Autor Thema: [1. Akt] Der Fall Niewinters  (Gelesen 2996 mal)

Beschreibung: Einstieg für Karan

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Karan

  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
[1. Akt] Der Fall Niewinters
« Antwort #30 am: 10.07.2015, 20:44:40 »
Bei seinen bisherigen Abstechern nach Niewinter war Karan etliche Male am Tempel vorbeigegangen, doch in den Keller war er freilich noch nicht vorgedrungen. Warum sollte er auch? Jetzt war er durch einen glücklichen, so hoffte er zumindest, Zufall mit den fleischgewordenen vier Elementen unterwegs. Als sie die Treppe hinabstiegen, hatte der Jäger seinen Bogen gezogen und einen Pfeil zur Hand genommen. Man konnte nie wissen.

"Seid leise!" zischte er zu seinen Mitstreitern und gab Handzeichen den Weg nach links einzuschlagen.

List

  • Moderator
  • Beiträge: 5970
    • Profil anzeigen
[1. Akt] Der Fall Niewinters
« Antwort #31 am: 13.07.2015, 15:54:05 »
Linkerhands eröffnete sich den vier Genasi und Karan ein verzweigtes Tunnelsystem. Aus groben Blöclen gehauene Fassaden und Russspuren ließen vermuten, dass diese Tunnel einmal beohnt gewesn waren. Sie konnten sich aber nicht denken, von wem. Alles wirkte irgendwie grob und archaisch und vielleicht war seit vielen hundert Jahren niemand hier gewesen.

In mittlerer Entfernung entdeckten sie eine Spinne, etwa in der Größe eines Büffels. Zwei Facettenaugen nahmen die fünf Abenteurer in den Blick. Das Monster schien einen Moment zu zögern, drehte sich dann aber ruckartig um und lief tiefer in das Höhlensystem.

Karan fielen frische Fussspuren im weichen Boden auf. Die Spinne war geradewegs in diese Richtung verschwunden. So liefen sie noch tiefer in die Tunnel hinein.

Vor einem Höhleneingang blieben sie stehen. Die Spinne hatte in großer Geschwindigkeit damit begonnen, ein Netz zu spinnen, welches schon zur Hälfte den Eingang verschlossen hatte.

Hier geht's weiter
« Letzte Änderung: 13.07.2015, 15:57:31 von List »
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai