• Drucken

Autor Thema: Im Unterschlupf  (Gelesen 25150 mal)

Beschreibung: OoC

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ferygan

  • Beiträge: 330
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #135 am: 04.11.2014, 17:54:16 »
b) Da du eine Sonderregel für das Slight of Hand gemacht hast, wollte ich dich fragen ob wir da so etwas einbauen können: Hidden Blade

sprich: Move  Action um die versteckte Waffe zu ziehen, der Gegner ist flat footed gegen den Angriff

brauche ich da bei dir trotzdem quick draw? oder können wir das anders handhaben, da du den sleight of hand skill etwas umgebaut u. entwertet (waffen verstecken) hast?

Du kannst sleight of hand normal nutzen. In Midnight wird das normale verbergen einer Waffe über hide abgehandelt, also du willst in eine Stadt und es soll im Vorbeigehen niemand sehen, dass du etwas unter dem Umhang versteckt hast. Das hält aber keiner Inspektion stand. Dafür benötigst du sleight of hand. Um eine Waffe aber wirklich verborgen zu tragen, dass sie also auch bei einer Körperkontrolle verborgen ist, bleibt wie es in den Regeln steht. Und entsprechen erreichst du das was du willst mit quick draw.

ich würde gerne in der kommenden runde, dass mit dem verborgenen dolch u. dem flat footed gegner machen. :)

Bane of Izrador

  • Moderator
  • Beiträge: 422
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #136 am: 05.11.2014, 14:54:59 »
Bitte nur Talente aus dem Midnight Regelwerk oder dem Players Handbook von 3.5.
Mein Beitrag damals bezog sich auf deine Aussage, dass ich eine Sonderregel für sleight of hand nutze, was nicht so war. Das war wohl missverständlich. Das einfachste ist bluff einzusetzen, um den Gegner flat-footed zu bekommen (aber nur im Nahkampf):
Zitat
Feinting in Combat
You can also use Bluff to mislead an opponent in melee combat (so that it can’t dodge your next attack effectively). To feint, make a Bluff check opposed by your target’s Sense Motive check, but in this case, the target may add its base attack bonus to the roll along with any other applicable modifiers.

If your Bluff check result exceeds this special Sense Motive check result, your target is denied its Dexterity bonus to AC (if any) for the next melee attack you make against it. This attack must be made on or before your next turn.

Feinting in combat does not provoke an attack of opportunity.

Ferygan

  • Beiträge: 330
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #137 am: 06.11.2014, 00:51:36 »
hmn... schlecht. 2 sachen auf einmal:

1. habe ich deinen text so aufgefasst, dass ich bekomme was ich will => den effekt des skill trick, indem ich das quick draw feat nehme. das habe ich dann auch deshalb gettan. auf den effekt habe ich schon ziemlich gebaut muss ich sagen und bluff ist in 3.5 echt schwierig geworden und leider keine alternative. trotzdem danke für den hinweis. :)

2. habe ich bei meinem letzten move 1 feld zuwenig angegeben. ich wollte in melee-reichweite moven und dann attakieren. siehe auch mein text in dem von einem schnitt die rede ist. das würde dann auch eine AoO auslösen.

was machen wir da?
« Letzte Änderung: 06.11.2014, 00:53:01 von Ferygan »

Tami Wolfsbrut

  • Beiträge: 308
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #138 am: 06.11.2014, 10:39:23 »
Ja, der Feint Skill ist absolut nutzlos ohne das Feat Improved Feint (welches einen als move action feinten lässt), aber das ist ja bei allen Kampfmanövern so. Obwohl, bei den anderen kann man sich notfalls sagen, dann nehm ich halt einen AoO in Kauf, aber auf seinen Angriff in einer Runde ganz verzichten, nur damit man in der nächsten vielleicht besser trifft, wenn der Gegner dann überhaupt noch (da)steht... brr.

Wie oft ich mir schon vorgenommen habe: mit dem Charakter/Schurken gehst du jetzt endlich mal in Richtung Feint! Aber bis jetzt habe ich das noch nicht einmal in PF geschafft und da gibt's mehr feats!
« Letzte Änderung: 06.11.2014, 10:40:32 von Tami Wolfsbrut »
Nur ein toter Ork ist ein guter Ork.

Bane of Izrador

  • Moderator
  • Beiträge: 422
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #139 am: 06.11.2014, 12:26:32 »
2. habe ich bei meinem letzten move 1 feld zuwenig angegeben. ich wollte in melee-reichweite moven und dann attakieren. siehe auch mein text in dem von einem schnitt die rede ist. das würde dann auch eine AoO auslösen.

was machen wir da?
So, das habe ich erst mal geändert und die Aktion des anderen angepasst.

Bane of Izrador

  • Moderator
  • Beiträge: 422
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #140 am: 06.11.2014, 12:30:35 »
1. habe ich deinen text so aufgefasst, dass ich bekomme was ich will => den effekt des skill trick, indem ich das quick draw feat nehme. das habe ich dann auch deshalb gettan. auf den effekt habe ich schon ziemlich gebaut muss ich sagen und bluff ist in 3.5 echt schwierig geworden und leider keine alternative. trotzdem danke für den hinweis. :)
So, jetzt dazu. Ich habe das Regelbuch nicht und kenne daher das Ganze nur aus dem online Auszug. Das sah für mich so aus, als wäre hidden blade ein eigenes Talent. Das ist dann wohl nicht so.

Ok, das heißt, durch quick draw und die Ränge in sleight of hand kannst du eine Waffe als move action ziehen und einen Angriff gegen einen Gegner flat-footed machen, danach ist die Waffe aber in der Hand und müsste erst wieder versteckt werden, damit das nochmal klappt. Richtig so?

Ferygan

  • Beiträge: 330
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #141 am: 06.11.2014, 12:47:56 »
1. habe ich deinen text so aufgefasst, dass ich bekomme was ich will => den effekt des skill trick, indem ich das quick draw feat nehme. das habe ich dann auch deshalb gettan. auf den effekt habe ich schon ziemlich gebaut muss ich sagen und bluff ist in 3.5 echt schwierig geworden und leider keine alternative. trotzdem danke für den hinweis. :)
So, jetzt dazu. Ich habe das Regelbuch nicht und kenne daher das Ganze nur aus dem online Auszug. Das sah für mich so aus, als wäre hidden blade ein eigenes Talent. Das ist dann wohl nicht so.

Ok, das heißt, durch quick draw und die Ränge in sleight of hand kannst du eine Waffe als move action ziehen und einen Angriff gegen einen Gegner flat-footed machen, danach ist die Waffe aber in der Hand und müsste erst wieder versteckt werden, damit das nochmal klappt. Richtig so?

exakt. wobei ich sagen würde: wenn der dolch mal gezogen wurde im kampf dann ist er "aus dem quick draw spiel herausen". auch wenn er wieder mit quick draw verborgen wird, wird sich der gegner wohl gemerkt haben, dass ich da einen dolch habe u. nicht mehr darauf herein fallen.

deshalb habe ich mir auch die drop-sheat zugelegt, bzw. trage die dolche versteckt am körper. was ja auch in midnight vom setting aus schlauer ist.


ad B.o.I.>
hat mein letzter Angriff, mit AC 16 eigentlich getroffen?

ad Tami>
same here. wobei ich gerade in meiner ersten pathfinder-runde angefangen habe und die charaktere dort (auf level 1) schon deutlich stärker sind als 3.5 charaktere kommt mir vor. finde auch die vielen individualisierungs-möglichkeiten super. :)

bemühe mich übrigends _wirklich_ täglich zu posten, dass du auch wieder rasch was tun kannst.  :oops:

Bane of Izrador

  • Moderator
  • Beiträge: 422
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #142 am: 06.11.2014, 13:01:49 »
Ok, das heißt, durch quick draw und die Ränge in sleight of hand kannst du eine Waffe als move action ziehen und einen Angriff gegen einen Gegner flat-footed machen, danach ist die Waffe aber in der Hand und müsste erst wieder versteckt werden, damit das nochmal klappt. Richtig so?

exakt. wobei ich sagen würde: wenn der dolch mal gezogen wurde im kampf dann ist er "aus dem quick draw spiel herausen". auch wenn er wieder mit quick draw verborgen wird, wird sich der gegner wohl gemerkt haben, dass ich da einen dolch habe u. nicht mehr darauf herein fallen.

deshalb habe ich mir auch die drop-sheat zugelegt, bzw. trage die dolche versteckt am körper. was ja auch in midnight vom setting aus schlauer ist.
Ok, dann machen wir das so, aber das wirkt nur einmal pro Begegnung für alle, die das sehen konnten. OK?

Und ja, dein Angriff mit AC 16 hat getroffen.

soises

  • Beiträge: 2535
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #143 am: 06.11.2014, 13:07:25 »
dann ist es aber wieder ziemlich schwach und nutzlos. weil der eine angriff muss ja dann auch nicht treffen und dafür ein feat zu vergeben...  :huh:

mein gedanke war der: pro dolch 1x versuchen. aber wenn dir das zu mächtig ist verstehe ich das. deshalb würde ich als (mMn) guten kompriss vorschlagen: 1x pro gegner und wenn es schief geht, dann noch einen zweiten versuch beim selben.

sleight of hand gegen perception zu würfeln wäre auch denkbar für mich, aber ich glaube, dass das in einem online rpg dann zu viel warterei führen würde.

Tami Wolfsbrut

  • Beiträge: 308
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #144 am: 06.11.2014, 13:56:24 »

ad Tami>
same here. wobei ich gerade in meiner ersten pathfinder-runde angefangen habe und die charaktere dort (auf level 1) schon deutlich stärker sind als 3.5 charaktere kommt mir vor. finde auch die vielen individualisierungs-möglichkeiten super. :)

Ja, die Charakterentwicklung macht in PF viel mehr Spaß als früher, da gibt's eigentlich bei jedem auf (fast) jeder Stufe eine neue Fähigkeit dazu.

Zitat
bemühe mich übrigends _wirklich_ täglich zu posten, dass du auch wieder rasch was tun kannst.  :oops:

Mach Dir um mich keine Gedanken, ich bin ja selbst schuld.  :wink:
Nur ein toter Ork ist ein guter Ork.

Bane of Izrador

  • Moderator
  • Beiträge: 422
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #145 am: 06.11.2014, 15:04:40 »
dann ist es aber wieder ziemlich schwach und nutzlos. weil der eine angriff muss ja dann auch nicht treffen und dafür ein feat zu vergeben...  :huh:

mein gedanke war der: pro dolch 1x versuchen. aber wenn dir das zu mächtig ist verstehe ich das. deshalb würde ich als (mMn) guten kompriss vorschlagen: 1x pro gegner und wenn es schief geht, dann noch einen zweiten versuch beim selben.

sleight of hand gegen perception zu würfeln wäre auch denkbar für mich, aber ich glaube, dass das in einem online rpg dann zu viel warterei führen würde.
Guter Kompromiss: also du kannst das pro Gegner 2 mal versuchen (entweder verschiedenen Dolche oder ein wieder versteckter Dolch), danach hat er gemerkt, dass man deinen leeren Händen nicht trauen kann.
So korrekt zusammengefasst?

Ferygan

  • Beiträge: 330
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #146 am: 06.11.2014, 19:06:34 »
Guter Kompromiss: also du kannst das pro Gegner 2 mal versuchen (entweder verschiedenen Dolche oder ein wieder versteckter Dolch), danach hat er gemerkt, dass man deinen leeren Händen nicht trauen kann.
So korrekt zusammengefasst?

super zusammen gefasst. herzlichen dank für deine kompromisbereitschaft. :)

ich würde noch ergänzen: maximal ein flat footed treffer kann pro gegner auf diese weise erzielt werden.

bei wiederkehrenden villains müssen wir neu verhandeln. *zwinker*

werde den text im charakterbogen festhalten, damit wir da nachsehen können auf was wir uns geeinigt haben. nenne, das der einfachheit halber auch hidden blade, dann hat das kind einen namen u. wir wissen was gemeint ist.
« Letzte Änderung: 06.11.2014, 19:07:49 von Ferygan »

Bane of Izrador

  • Moderator
  • Beiträge: 422
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #147 am: 07.11.2014, 16:09:10 »
Es geht hier leider erst am Sonntag oder Montag weiter.

Bane of Izrador

  • Moderator
  • Beiträge: 422
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #148 am: 10.11.2014, 11:12:00 »
Ferygan: du findest deine eigenen Waffen wieder und das Beschriebene beim Toten. Wenn du die beiden verschossenen Bolzen im dunklen hohen Gras suchen möchtest, dauert das eine Weile.

Ferygan

  • Beiträge: 330
    • Profil anzeigen
Im Unterschlupf
« Antwort #149 am: 13.11.2014, 14:39:08 »
habe meine heimreise jetzt etwas gerafft. hoffe, dass das so okay ist. ich will tami nicht allzu lange warten lassen. will ja nicht umsonst gelobt haben mehr anspielbar zu sein. :)

sollte die nachricht etwas furchtbar belastendes sein, so wird sie ferygan vllt aufbewahren. ansonsten wird er sie zu vernichten versuchen. sollte das mit dem feuer nicht klappen, dann zerstört er sie manuel und verteilt sie am heimweg in löchern im boden (maulwurfshügel, unter wurzeln, steinen, bachbetten, senken, ...)

  • Drucken