Autor Thema: Ungebetene Gäste  (Gelesen 936 mal)

Beschreibung: Die N’kyuash und was über sie bekannt ist

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Ungebetene Gäste
« am: 19.08.2014, 10:45:04 »
Grundsätzliches über die N’kyuash

Woher genau die N’kyuash kommen, wie viele es von ihnen gibt und was ihre genauen Beweggründe sind, das alles ist nicht weiter bekannt. Auch, was genau der Rat der N’kyuash ist, wissen nur die Dämonen selbst.

Die Spielercharaktere wissen über ihren jeweiligen "ungebetenen Gast" nicht mehr als den Namen und die Tatsache, dass es sich um einen finsteren, mächtigen Dämon handelt. Weiteres Wissen wird im Verlaufe des Spiels offenbar.

Wer als Spieler nicht mehr wissen möchte als sein Charakter, sollte die hier gesetzten Spoiler ernst nehmen und darin nicht weiter lesen.

Für die individuellen Dämonen, von denen die SC besessen sind, gibt es einen eigenen Eintrag, in denen das im Spiel gesammelte Wissen aufgeführt wird.

Weitere Infos über die N’kyuash - kein SC-Wissen! (Anzeigen)

Wissen über die N'kyuash aus dem In-Game:

Zumindest Lilith scheint eine hervorragende Kämpferin zu sein, und sie scheint die Präsenz der anderen Dämonen auch ohne Sichtkontakt wahrzunehmen; ob dies für alle Dämonen gilt, ist noch unklar.
Zumindest Tamino besitzt Selbstheilungskräfte; auch hier ist unklar, ob das für alle Dämonen gilt.
« Letzte Änderung: 15.01.2015, 10:07:27 von Sternenblut »
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Ungebetene Gäste
« Antwort #1 am: 20.08.2014, 14:37:33 »
Lasciel

Wirt: Harry Aleister Mulholland Webster

Geheimwissen (Anzeigen)
« Letzte Änderung: 29.08.2014, 18:39:10 von Sternenblut »
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Ungebetene Gäste
« Antwort #2 am: 20.08.2014, 14:38:07 »
Lilith

Wirt: The Iron Henry

Hintergrund:
Laut eigener Aussage gegenüber Harry (beim ersten "Erwachen" auf Kurun) hat sie eine Rolle in der Vergangenheit der Erde gespielt (und umgekehrt). Laut ihrer Aussage war Adam ein Gott, kein Mensch. Dies deutet in jedem Fall an, dass sie tatsächlich etwas mit der (christlich-jüdischen) Schöpfungsgeschichte der Erde zu tun hat. Oder lügt sie nur?

Geheimwissen (Anzeigen)
« Letzte Änderung: 09.01.2015, 13:08:40 von Sternenblut »
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Ungebetene Gäste
« Antwort #3 am: 20.08.2014, 14:38:31 »
Obayifo

Wirt: Jurij Klee

Als Jurij das erste Mal die Wirkung des Heiligen Bodens spürte, gelang es ihm, mehr über Obayifos Wesen zu erfahren. Dabei wurde ihm klar, dass Obayifo von einem übermächtigen Überlebenswunsch angetrieben ist. Macht ist für ihn kein Selbstzweck, sondern sichert sein Überleben. Zudem ist Obayifo ein Experte für die Kräfte von Leben und Tod, und besitzt vermutlich Fähigkeiten in diesem Bereich.

Geheimwissen (Anzeigen)
« Letzte Änderung: 20.04.2015, 12:10:48 von Sternenblut »
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Ungebetene Gäste
« Antwort #4 am: 31.08.2014, 09:19:50 »
Tamino

Wirt: Rillfarsell

Geheimwissen (Anzeigen)
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Ungebetene Gäste
« Antwort #5 am: 07.12.2014, 17:55:53 »
Tara'sar

Wirt: Kara Kulenov

Geheimwissen (Anzeigen)
« Letzte Änderung: 07.12.2014, 18:53:24 von Sternenblut »
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock