• Drucken

Autor Thema: Von Fernem betrachtet  (Gelesen 69543 mal)

Beschreibung: OOC

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sanjan, von den Bahir

  • Beiträge: 996
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #15 am: 18.10.2014, 00:30:01 »
Ich stimme dem von Manik zu.

Khenubaal

  • Moderator
  • Beiträge: 1294
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #16 am: 18.10.2014, 14:43:04 »
Gut - dann ist es entschieden. Wir schreiben im Präsens.

Morgen früh gehts weiter im Abenteuer

Khenubaal

  • Moderator
  • Beiträge: 1294
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #17 am: 21.10.2014, 10:47:59 »
@ Manik: Sorry, ich belohne eigentlich gerne Eigeninitiative, aber da war nix zu machen. Beim nächsten Mal.  :wink:

@ Sanjan: Falls du dich entscheidest, den Bär anzugreifen, würde ich um die entsprechenden Würfe bitten (Initiative, Angriff, Schaden). Falls du erst einmal versuchst, das Tier zu beruhigen, würde ich ebenfalls um Initiative und die Skillwürfe bitten. Falls du was ganz anderes versuchst, können wir das dann auch analog machen.

Manik

  • Beiträge: 314
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #18 am: 21.10.2014, 19:59:11 »
Kein Ding, ich bin ja schon froh, dass der Bürgermeister nicht den Scheriff gerufen hat o.ä. :X

Blöde Frage am Rande, was wissen Ragnar und Manik eigentlich übereinander? Wir zwei haben jetzt nix ausgemacht.


Ragnar Sturmschild

  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #19 am: 22.10.2014, 19:10:27 »
Es dürfte wohl nicht allzuviel sein  :huh:

Khenubaal

  • Moderator
  • Beiträge: 1294
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #20 am: 22.10.2014, 21:00:43 »
Das überlasse ich euch - bei Ragnar fehlt mir ja noch der Char-Hintergrund. Ihr könnt gerne ausmachen, was ihr voneinander wisst.
« Letzte Änderung: 22.10.2014, 21:25:49 von Khenubaal »

Sanjan, von den Bahir

  • Beiträge: 996
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #21 am: 22.10.2014, 23:13:05 »
Sag mal bitte von was für einen Zaub reden wir eigendlich? Ich sehe da einen einfachen Rinderzaun -so in etwa-

Wäre dann für einen Halbelfen kein großes Problem rüber oder drunter durch ... oder?

DerPost ist erstmal unter dieser Vorstellung gemacht.
« Letzte Änderung: 22.10.2014, 23:30:23 von Sanjan »

Funtomas

  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #22 am: 23.10.2014, 12:59:07 »
Hallo an Alle;  Mitspieler, Mitleser,

ich darf mich als weiterer Spieler in die Runde werfen.
Mein Wissen über Pathfinder ist noch in den Kinderschuhen, aber ich steigere mich täglich weiter.

Zur Beihilfe der Gruppe stelle ich meinen Charakter Tarqetik bei (wobei ich noch zwischen zwei Klassen schwanke) und freue mich auf das Lesen der Beiträge, die ausgespielten Rollen und die Facetten des Abenteuers und gebe mein bestes, dass ich einen würdigen Beitrag leisten kann. :)

Sanjan, von den Bahir

  • Beiträge: 996
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #23 am: 23.10.2014, 20:39:10 »
Hey willkommen Tarqetik. Bin gespannt auf den Char und wir sind ja eh gerade noch in der Findungsphase.

Tarqetik

  • Beiträge: 452
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #24 am: 24.10.2014, 10:24:34 »
Danke sehr,

ich habe meinen Charakter noch nicht fertig, aber damit er nicht noch länger aus dem Abenteuer aus bleibt, habe ich in zumindest im Abenteuer schon mal eingebaut.
« Letzte Änderung: 24.10.2014, 22:47:27 von Tarqetik »

Khenubaal

  • Moderator
  • Beiträge: 1294
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #25 am: 24.10.2014, 12:20:41 »
Hallo Funtomas, auch von mir herzlich Willkommen bei uns! Wir freuen uns über Zuwachs. Du hast eben zwei PMs von mir bekommen, um deinen Einstieg ein wenig zu erleichtern und zu koordinieren (der In-Game Beitrag muss etwas angepaast werden).

An alle: Der Beitrag von Funtomas wird noch leicht angepasst werden - Manik und Ragnar kennen Tarqetik noch nicht, lernen ihn also jetzt in der Schenke kennen - Jemma hat ihn bereits kennen gelernt, daher kommt er zur Gruppe dazu.

Ich war gestern den ganzen Tag unterwegs und muss Einiges auf der Arbeit nachholen. Ich versuche, heute Abend oder spätestens morgen In Game zu posten, damit es weitergeht. Danke für eure Geduld und euer Verständnis!  :)
« Letzte Änderung: 24.10.2014, 12:25:41 von Khenubaal »

Khenubaal

  • Moderator
  • Beiträge: 1294
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #26 am: 24.10.2014, 18:05:36 »
Wollte nur sagen, der Beitrag von Funtomas ist bereits upgedated - also alles wieder in der Reihe. Gleich geht es In Game weiter.

Khenubaal

  • Moderator
  • Beiträge: 1294
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #27 am: 26.10.2014, 10:25:24 »
Hi Leute - also Jemma hat ihr Anliegen klargemacht, daher wird sie erstmal die Antwort von Manik und Ragnar abwarten und sich nicht nochmal wiederholen. Heißt also, ich schalte mich erst in diesen Plot wieder ein, wenn Jemma direkt angesprochen wird oder eine Antwort auf ihr Angebot erhält (oder natürlich auch bei besonderen Vorkommnissen - z.B. wenn Ragnar plötzlich aus Langeweile den Wirt absticht, oder so  :wink: ).

Für Sanjan geht es morgen weiter. Für alle anderen, sobald sich Manik und Ragnar über ihr weiteres Vorgehen entschieden haben.

Khenubaal

  • Moderator
  • Beiträge: 1294
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #28 am: 27.10.2014, 18:58:43 »
@ die Drei im Gasthaus: Ich gebe Ragnar noch bis Mittwoch Zeit, zu reagieren. Danach würde ich sein Einverständnis voraussetzen und weitermachen, um den Spielfluss nicht zu unterbrechen.

@ Sanjan: Falls du den Bär hinausbringen willst, müsstest du um ihn herum, nach Norden und ihn sozusagen mitlocken. Ein weiterer Handle Animal Wurf wäre fällig.
Ansonsten gibt es natürlich noch die Alternative, sich zurückzuziehen und ihn sich selbst zu überlassen. Jetzt wo die Rinder raus sind, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er selbst den Weg irgendwann findet und rausgeht, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass er auch nach Osten abbiegt und in die Parzelle mit den Rindern einbricht. Oder du (und die Bogenschützen) versuchen das Tier zu töten. Oder du machst was ganz anderes, was dir einfällt und mir nicht eingefallen ist  :wink: .

Manik

  • Beiträge: 314
    • Profil anzeigen
Von Fernem betrachtet
« Antwort #29 am: 29.10.2014, 18:58:38 »
Mal so nebenbei: Als Neuling im RPG-Genre im Allgemeinen und demzufolge auch im D&D Genre im Speziellen, bitte ich euch, mich darauf hinzuweisen, wenn ich irgendwelchen totalen Schwachsinn schreibe, der im D&D Universum nichtmal im entferntesten Sinn gibt.

Als aktuelles Beispiel: Ich wollte meinen Waldläufer absichtlich nicht in Richtung Tier ausrichten, falls es trotzdem sehr unrealistisch ist, dass ein Fhokki Waldläufer einen Bären einfach erschießen würde, ohne sich um das Tier zu kümmern, bitte ich um einen kurzen Hinweis.

  • Drucken