• Drucken

Autor Thema: Im Tode ist jeder allein  (Gelesen 3598 mal)

Beschreibung: Kampfthread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Im Tode ist jeder allein
« am: 19.10.2014, 14:38:21 »
Es ist Bettzeit!

Kampfrunde 1

Initiative:

Jurij: 24
Lilith: 14
Rillfarsell: ?
« Letzte Änderung: 14.01.2015, 19:58:17 von Sternenblut »
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Jurij Klee

  • Beiträge: 1305
    • Profil anzeigen
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #1 am: 14.01.2015, 20:34:44 »
Aufmerksam hört Jurij den Erzählungen von Lilith zu. Er versucht sich so viele Einzelheiten wie möglich zu merken. Denn sie helfen tatsächlich mehr über seinen Gast zu erfahren. Während er noch über den leuchtenden Hintern nachdenkt, erzürnt die Fee auch schon das Gemüt des Dämons. Kaum greift Henry nach der Fee, steht Jurij schon auf seinen Beinen. Seine Hände hält er offen vor seinen Körper. Es sieht nicht wirklich wie eine Kampfposition aus, besonders da die Fingerspitzen nach unten zeigen. Scheinbar will er nicht in den drohenden Kampf eingreifen. [b]„Rillfarsell erinnere dich an Harry Ketten. Kämpfe bitte nicht gegen Lilith.“[/b] versucht er die Fee daran zu erinnern, was Harry passiert war, dass er Tag lang an ein Bett gefesselt war und ihn sein Dämon nicht mehr auf die Straße ließ.
Move: aufstehen
Defensive Kampfweise (-4 Angriff +2 AC)
Frei: sprechen

Verzicht auf alles andere (kein Angriff keine Flucht)

AC: 23
Wenn du etwas machst, mache es mit jeder Faser deiner Selbst. -Status-

Rillfarsell

  • Beiträge: 208
    • Profil anzeigen
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #2 am: 14.01.2015, 23:03:00 »
Rillfarsell war etwas von Schnelligkeit der großen Menschengestalt überrascht. Aber nicht lang genug, daß es nicht hätte vorher reagieren können[1]
Ein paar kurze flüsternde Worte, begleitet von komplizierten Hand- und Armbewegungen, die wie ein Wedeln oder Rudern wirkten, und schon quoll dicker Nebel aus dem Schnabel des Feenwesens, der in sekundenschnelle den Raum ausfüllt.[2]
[b]"Ich glaube nicht, daß Tamino damit sehr glücklich wäre, sich ein neues Opfer suchen zu müssen!"[/b], piepste es, obwohl es sich da gar nicht so sicher war.[3]
Doch Rillfarsell blieb nicht auf dem Tisch stehen, um sich greifen zu lassen. Schon sprang es vom Tisch und lief geschickt in Richtung des Bettes, dessen Postition es sich noch eingeprägt hatte, bevor der Nebel alles verhüllte, und verschwand darunter.[4]
Ein wenig Sorge machte sich in ihm breit. Konnten die Dämonen sich gegenseitig wahrnehmen, ohne sich sehen zu müssen?
 1. Ini: 21
 2. Devensiv Zaubern: Concentration: 21; [url=http://www.d20pfsrd.com/magic/all-spells/o/obscuring-mist]Obscuring Mist[/url]
 3. Free: Reden
 4. Move-Aktion
« Letzte Änderung: 14.01.2015, 23:04:37 von Rillfarsell »

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #3 am: 14.01.2015, 23:20:11 »
Die Antwort auf seine Frage bekam Rillfarsell nur wenige Momente später. Es hörte das Quietschen des Bettes, als jemand darauf sprang, und im nächsten Moment hörte es das Splittern von Holz. Im gleichen Moment folgte gleißender Schmerz, und dann Dunkelheit.

Angriff: 27
Nicht-tödlicher Schaden: 18
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #4 am: 14.01.2015, 23:21:55 »
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #5 am: 06.10.2015, 20:36:56 »
Der Herr der Wölfe

Kampfrunde 1

Initiative:

Gruppe 1:
Jurij: 18
Henry: 18
Rillfarsell: 14
Kara: 16

Gruppe 2:
Anführer der Wölfe: 14

Gruppe 3:
Harry: 5
« Letzte Änderung: 06.10.2015, 20:44:17 von Sternenblut »
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #6 am: 06.10.2015, 21:13:01 »
Wütend stürmte Henry auf den Halbork zu, der ihn grinsend erwartete. Der muskelbepackte Krieger breitete die Arme aus, als habe er keine Angst vor der Waffe des Iren, sprang dann aber doch im letzten Moment zur Seite. Doch Henry reagierte ebenso schnell, und knapp schaffte er es, seinen Schlag anzupassen und dem Halbork die Klinge über die Brust zu ziehen.

Das Blut spritzte auf den Boden, auch wenn Henry darauf geachtet hatte, nicht zu tief zu schneiden - sie wollten ihn schließlich nicht umbringen.

Der Halbork schrie jedoch nicht auf - ganz im Gegenteil, er lachte donnernd. [b]"Das wird ein belebender Kampf!"[/b]

Angriff Henry: 17 - Treffer
Nicht-tödlicher Schaden: 8
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Jurij Klee

  • Beiträge: 1305
    • Profil anzeigen
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #7 am: 06.10.2015, 21:33:56 »
Bevor Jurij über die Worte nachdenken konnte, war er Henry gefolgt. Mit seinem Schlagstock griff er den Halbork auf Höhe der Rippen an. Erst ein Stoß mit der kurzen Seite des Tonfas, gefolgt von einem Schlag mit der Langenseite des Schlagstocks. Hierfür ließ er einfach die Waffe um den fest gehaltenen Griff kreisen.
Erst dann fragte er sich, was der Halbork damit meinte. Ein belebener Kampf, zog er aus den Verletzungen seine Kraft? Warum war er Henry ausgewichen?

Bewegung: auf den Halbork zu
Angriff: Schlaghabel, nicht tötlich:
1. 24 Schaden 4
2. 27 nat 20 Schaden 6 - Bestätigung 9 Schaden 8
« Letzte Änderung: 06.10.2015, 21:34:06 von Jurij Klee »
Wenn du etwas machst, mache es mit jeder Faser deiner Selbst. -Status-

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #8 am: 08.10.2015, 09:47:02 »
Rillfarsell folgte den anderen einfach. In Gedanken ging es ein aufmunterndes Lied durch, das seinen Begleitern im bevorstehenden Konflikt helfen sollte. Aber es mußte den Text noch übersetzen, damit es auch von allen verstanden würde.
Als jetzt die Tür aufging, nahm das Feenwesen die Szenerie erstmal nur am Rande wahr, denn noch standen zu viele Leute vor ihm. Es began zu singen und wie eine geisterhafte Stimme, denn es war noch immer unsichtbar, flossen die Töne durch den Raum. Seine Begleiter konnte bemerken, wie ihre Entschlossenheit und ihr Kampfwille gestärkt wurden.

Inspire courage +1 auf saves vs fear, auf attack und damage
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #9 am: 08.10.2015, 09:50:48 »
Kara hob ihre gespannte Armbrust, und schoss aus sicherer Entfernung auf den Halbork. Sie hatte gut gezielt, doch der Verbrecherkönig sah den Bolzen kommen, und wich ihm elegant aus, so dass das Geschoss hinten an der Wand abprallte.

Angriff mit Armbrust: 12 - daneben
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #10 am: 08.10.2015, 10:07:16 »
Der Halbork nutzte die Wendung, die er zum Ausweichen des Bolzens begonnen hatte, um sich einmal herumzudrehen und nach Henry zu schlagen. Der irische Krieger schaffte es fast, auszuweichen, aber sein Gegner war wirklich gut: Er traf ihn an der Schulter. Zu Henrys Glück jedoch war diese, wie der Rest seines Körpers, von seinem Panzer umgeben.

Henry spürte den Faustschlag, der wie ein Ruck durch seinen Körper ging, doch außer, dass er kurz zurückgeworfen wurde, passierte ihm nichts. Nur kurz warf er einen Blick auf die Trefferstelle. Eine tiefe Beule war dort zu sehen. Obwohl er nicht einmal richtig getroffen hatte, hatte der Halbork mit bloßen Händen einen Schaden an seiner Rüstung verursacht, den die meisten Krieger nicht einmal mit einem Morgenstern hinterlassen würden.

Doch der Anführer der Wölfe war noch nicht fertig: Mit einem plötzlichen Tritt versuchte er, Jurij zu treffen. Seine Aufmerksamkeit blieb dabei jedoch auf Henry, so dass er den wendigen jungen Mann deutlich verfehlte - auch wenn Jurij den Luftzug zu spüren bekam.

Angriffe: 17 (Henry) und 12 (Jurij) - beide daneben
« Letzte Änderung: 08.10.2015, 10:07:45 von Sternenblut »
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Harry Webster

  • Beiträge: 822
    • Profil anzeigen
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #11 am: 08.10.2015, 11:31:08 »
Harry trat einige Schritte in den Raum hinein, um den Halbork besser in sein Schussfeld zu bekommen (und die gefesselte Frau daraus heraus), da hatten Jurij und Henry sich aber auch schon auf den Gegner gestürzt und Harry erkannte, dass im Gegensatz zu all seinen bisherigen Konfrontationen nun etwas grundlegend anders war: er war nicht mehr allein. Kameraden gerieten ihm ins Schussfeld. Sein Revolver war nutzlos.

Da griff er zu etwas, das ihm eigentlich nie im Stich ließ—ach halt, das war daheim, hier war nicht einmal das selbstverständlich. Ob der Zauber überhaupt funktionieren würde und wenn ja, ob er das tun würde, was Harry von ihm erwartete?

"Telum magicum!" rief er und streckte die Linke mit gespreizten Fingern aus. Tatsächlich lösten sich—wie, nur zwei? Was war mit dem Daumen und den anderen beiden Fingern los?— schimmernde Geschosse aus seinen Fingerspitzen, je eins aus Zeige- und Mittelfinger, und trafen den Halbork eins von links und das andere von rechts.

"Hmpf", machte Harry. Dann warf er einen raschen Blick durchs Zimmer, ob er irgendwelche magisch-mystisch anmutenden Gegenstände erblickte—Kristalle, zum Beispiel—die eine Rolle in einem blutigen Ritual spielen könnten.


Harry trat einige Schritte in den Raum hinein, um den Halbork besser in sein Schussfeld zu bekommen (und die gefesselte Frau daraus heraus), da hatten Jurij und Henry sich aber auch schon auf den Gegner gestürzt und Harry erkannte, dass im Gegensatz zu all seinen bisherigen Konfrontationen nun etwas grundlegend anders war: er war nicht mehr allein. Kameraden gerieten ihm ins Schussfeld. Sein Revolver war nutzlos.

Da griff er zu etwas, das ihm eigentlich nie im Stich ließ—ach halt, das war daheim, hier war nicht einmal das selbstverständlich. Ob der Zauber überhaupt funktionieren würde und wenn ja, ob er das tun würde, was Harry von ihm erwartete?

[b]"Telum magicum!"[/b] rief er und streckte die Linke mit gespreizten Fingern aus. Tatsächlich lösten sich—wie, nur zwei? Was war mit dem Daumen und den anderen beiden Fingern los?— schimmernde Geschosse aus seinen Fingerspitzen, je eins aus Zeige- und Mittelfinger, und trafen den Halbork eins von links und das andere von rechts.

[b]"Hmpf"[/b], machte Harry. Dann warf er einen raschen Blick durchs Zimmer, ob er irgendwelche magisch-mystisch anmutenden Gegenstände erblickte—Kristalle, zum Beispiel—die eine Rolle in einem blutigen Ritual spielen könnten.

move: ein paar Schritte
standard: magic missile, Schaden = 7
free: perception = 16
« Letzte Änderung: 08.10.2015, 11:41:40 von Harry Webster »
My name is Harry Aleister Mulholland Webster. Conjure by it at your own risk.

Paranoid? Probably. But just because you're paranoid doesn't mean that there isn't an invisible demon about to eat your face.

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #12 am: 08.10.2015, 11:50:21 »
Der Herr der Wölfe

Kampfrunde 2

Initiative:

Gruppe 1:
Jurij: 18
Henry: 18
Rillfarsell: 14
Kara: 16

Gruppe 2:
Anführer der Wölfe: 14

Gruppe 3:
Harry: 5
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Sternenblut

  • Moderator
  • Beiträge: 7375
    • Profil anzeigen
    • Aradan - Stadt der Toten
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #13 am: 08.10.2015, 11:53:10 »
Die Geschosse trafen den Halbork in den Rumpf, aber außer einem dumpfen Grunzen gab er nichts von sich. Er hatte schon einiges eingesteckt, aber er schien auch einstecken zu können. Noch immer grinste er - der Kampf schien ihm Freude zu bereiten.
"Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus." - Alfred Hitchcock

Henry

  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Im Tode ist jeder allein
« Antwort #14 am: 09.10.2015, 15:36:05 »
Zitat
Henry ließ sich durch die offensichtliche Macht seines Gegners nicht beirren. Er hatte gegen Sandwürmer, Räuberbanden und Dämonen gekämpft und hatte dabei eines gelernt: die Kraft eines Feindes war nutzlos, wenn sie keine Angriffsfläche fand. Darum riss Henry den Schild vor seinen Körper und schlug mit dem Säbel eine Finte. "Jurij, ich gebe Dir Deckung. Konzentriere Dich auf den Angriff!", rief er seinem Gefährten zu.

Defensiv, nicht-tödlich
Angriff 9 / Schaden 8

Falls der Ork jemand anderen als Henry angreift, verwende ich das Bodyguard-Talent
Bodyguard (Anzeigen)

Momentan AC 27
"Be just, and fear not: Let all the ends thou aim'st at be thy country's, Thy God's, and truth's." - Shakespeare: King Henry VIII., Act 3, Scene 2

  • Drucken