• Drucken

Autor Thema: [IC] Fiasko auf Eis  (Gelesen 3657 mal)

Beschreibung: Der Akt sich in Szene zu setzen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Marco Manzoni

  • Beiträge: 103
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« am: 01.06.2015, 18:37:55 »
Erster Akt, erste Szene

McMurdo, Büro der Vizedirektorin


Marco hat eigentlich keine Lust auf dieses Problem, aber er weiß, dass er es führen muss. Also macht er sich auf zum Büro des Deputy Directors. Ein Ort, den er in der jüngeren Vergangenheit ziemlich viel besucht hat. In den letzten Wochen weniger. Aber jetzt ist es von neuem nötig. Nach einem einzelnen Klopfen tritt er ein, in der Erwartung die Frau zu treffen, mit der er eine Vergangenheit teilte und ein Problem in der Zukunft: "Dr. Roberts, wir haben denke ich etwas zu besprechen."
« Letzte Änderung: 01.06.2015, 21:57:26 von Luther Engelsnot »

Dr. Kirsten Roberts

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #1 am: 02.06.2015, 06:10:58 »
"...Ich nehme an, Sie müssen nicht daran erinnert werden, in wessen Verantwortungsbereich solche Dinge fallen. Sehen Sie zu, dass morgen ein Bericht auf meinem Schreibtisch liegt, es sei denn, Sie wollen beweisen, man habe sich in dem in Sie gesetzten Vertrauen geirrt. Einen schönen Tag noch.", hört Marco die vertraute Stimme der Vizedirektorin, nachdem er die Tür geöffnet hat. Der Klang allein genügte, einen Raum von realen 16° Celsius auf gefühlte -16° abzukühlen. Dann legt Dr. Roberts auf und versenkt ihr iPhone in ihrer Handtasche. Sie steht hinter ihrem Schreibtisch und sieht durch ein großes Fenster hinaus auf Schnee, Felsen und Eis. Das Büro ist für McMurdo Verhältnisse groß und erschreckend aufgeräumt. Nicht eine Büroklammer liegt nicht an ihrem vorgesehenen Ort. kaltes, funktionales Metall und Glas dominieren bei den Möbeln und die beiden Stühle für Besucher laden nicht gerade zum Verweilen ein. Verhältnismäßig wenig Bücher und Aktenordner füllen die Regael und Schränke, das eigentliche Arbeitsmittel ist der Ultraflach-Laptop auf dem Schreibtisch. Ein kleiner Beamer kann die Bilder auf die kahle Wand neben der Tür projezieren. Pflanzen oder privaten Schmuc sucht man vergeblich, einzig ihre verschiedenen Auszeichnungen deuten auf die Besitzerin des Büros hin.

Ihr Blick aus schmalen Augen wandert auf den Eindringling und wird entgegen früheren Begegnungen mit Manzoni bei dessen Anblick nicht weicher. Immerhin fährt sie ihn nicht sofort an, sondern wartet, bis er die Tür geschlossen hat. Sie bleibt hinter ihrem Tisch stehen und verschränkt die Arme hinter dem Rücken. "Das cenke ich auch. Was führt dich hierher?", bestätigt sie mit verkniffenem Mund. Doch Marco kann hören, dass der Tonfall deutlich wärmer als gegenüber ihrem vorigen Gesprächspartner ist.
« Letzte Änderung: 02.06.2015, 06:11:10 von Dr. Kirsten Roberts »
Vizedirektorin McMurdo-Station

Marco Manzoni

  • Beiträge: 103
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #2 am: 02.06.2015, 18:31:57 »
Marco schließt die Tür hinter sich, damit niemand ihr Gespräch belauschen kann: "Das dürfte ja wohl klar sein. Wir müssen etwas wegen der Bilder unternehmen. Weder du noch ich können es uns leisten, dass die irgendwo auftauchen."

Dr. Kirsten Roberts

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #3 am: 02.06.2015, 23:55:19 »
Die Erwähnung der Bilder provoziert eine deutliche Reaktion: Dr. Roberts wird kurz bleich, dann rötet sich ihr Gesicht und ihre Ohren. Ob aus Ärger oder aus Scham, ist nicht klar. Die Rolle, die sie in diesen Bildern einnimmt, würde ihr sicher keiner zutrauen, der ihre öffentliche Person kennt. Ihr Blick wandert für einen Augenblick zur Seite und für Marco unsichtbar verkrampfen sich die Hände hinter ihrem Rücken. Ihre Stimme wird eine Spur lauter als sonst, als sie antwortet: "Und wie soll das aussehen? Es ist schon einige Zeit vergangen und dieser Witaker hat nichts getan. Ihn auf die Herausgabe oder Unterlassung zu verklagen vermehrt nur die Aufmerksamkeit."
Vizedirektorin McMurdo-Station

Marco Manzoni

  • Beiträge: 103
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #4 am: 03.06.2015, 13:04:47 »
Marco schüttelt den Kopf bei den Worten der Frau. Wie kommt sie auf die Idee, dass er irgendwen verklagen wollte, das ist absolut nicht das, was er im Sinn hat: "Nun, ich würde auch nicht den Rechtsweg anstreben. Alles, was Aufmerksamkeit auf diese Sache lenkt ist problematisch. Also sollten wir uns eine andere Mthode überlegen, wie wir diesen Kerl los werden. Es sollte schon reichen ihn von der Station zu schaffen. Sicherlich wirst du ihm doch irgendwie Fehlverhalten am Arbeitsplatz bescheinigen können. Solange er nicht merkt, dass wir dafür verantwortlich sind, wird sich das Problem von ganz allein erledigen."
« Letzte Änderung: 03.06.2015, 13:04:59 von Marco Manzoni »

Dr. Kirsten Roberts

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #5 am: 03.06.2015, 20:00:45 »
"Oder er fühlt sich in die Ecke gedrängt und nutzt die Bilder zur Rache, selbst wenn er zu betrunken ist - was in diesem Fall ziemlich sein muss -, um keinen Zusammenhang mit mir zu ziehen. Immerhin bin ich für Personalangelegenheiten zuständig.", widerspricht die Blondine ihrem Ex-Lover. "Eine indirekte Attacke ist schon das richtige, aber seine Datenspeicher sind da bessere Ziele. Bisher hatte er keine Korrespodenz mit außen und ich kann mir vorstellen, dass die einzigen Exemplare immer noch auf seinem Mobiltelefon sind." Sie gähnt plötzlich und schüttelt sich, um die Müdigkeit zu vertreiben. Daraufhin schiebt sie ihren Stuhl zurück, setzt sich und faltet die Hände auf dem Tisch. "Geben wir ihm doch Anlass, sich hemmungslos zu betrinken, dann kommst du besesr an seine Sachen heran und mit etwas Glück gibt er mir einen Vorwand, ihn eigentlich rausschmeißen zu müssen. Dann kann ich mich ja gegen die Bilder überzeugen lassen, ihm noch eine Chance zu geben." Kurz zeichnet sich ein Lächeln auf ihrem Gesicht ab, aber nicht eines von den angenehmen.
Vizedirektorin McMurdo-Station

Marco Manzoni

  • Beiträge: 103
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #6 am: 05.06.2015, 16:05:09 »
Marco zuckt mit den Schultern: "Mmh, ja, Vorsicht mag an dieser Stelle weise sein. Ihn dazu zu bringen sich zu betrinken, wird wohl nicht so schwierig sein, betrunken ist er ja eh immer. Aber ihn so betrunken zu bekommen, dass er sich sein Handy abnehmen lässt. Nunja, mal sehen, vielleicht ergbit sich da etwas, an einem der nächsten Abende." Der Italiener hat schon gemerkt, dass er diese Frau nicht dazu würde bringen können, den Kerl einfach aus der Vordertür raus zu werfen, das wäre auch zu schön gewesen, um wahr zu sein. Also musste es irgendwie anders funktionieren.

Dr. Kirsten Roberts

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #7 am: 06.06.2015, 07:04:33 »
Kirstens sardonisches Lächeln verschwindet. "Ausreichend starken Alkohol kann ich zur Verfügung stellen, auch von verlockend guter Qualität. Dann bräuchten wir nur eine gute Idee, wie er den bekoomt und motiviert ist, ihn zu sich zu nehmen. Vorschläge?" Sie sieht ihren Ex-Lover an. "Nun habe ich das Risiko für mich veringert und mit etwas Glück übernimmt er den gefährlicheren Part, aber wenn das schiefläuft..." Sie reißt sich zusammen und beginnt erneut: "Ich könnte was zu trinken gebrauchen. magst du mir bitte einen Tee machen? Du kennst ja meine Sachen. Wenn du selbst was brauchst, bedien dich." Einen Augenblick ist sie in Gedanken versunken, dann spricht sie: "Fällt dir nicht noch eine andere Methode ein, diese unseligen Photos aus der Welt zu schaffen?"
Vizedirektorin McMurdo-Station

Marco Manzoni

  • Beiträge: 103
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #8 am: 07.06.2015, 18:03:06 »
Marco schüttelt den Kopf. Wie hatte er es mit dieser Frau nur so lange ausgehalten? Wenn diese Fotos nicht wären, müsste er sich nicht mehr mit ihr beschäftigen. Aber auch so würde er nicht auf einen Wink von ihr hin Männchen machen: "Ne, mag ich nicht und danke, aber ich brauche nichts. Und ich werd mal sehen, ob ich an die Fotos selbst ran komme. Aber denk dran, du hast mindestens so viel zu verlieren wie ich, vermutlich sogar mehr."

Dr. Kirsten Roberts

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #9 am: 08.06.2015, 18:59:43 »
Kirsten sieht auf, eine Spur von Überraschung in ihrer Bewegung verratend. "Hat mich meine Müdigkeit reizbar gemacht? Oder das Thema an sich?" Sie antwortet: "Gerade deswegen sollten wir uns koordinieren, statt uns womöglich gegenseitig im Weg zu sein. Vielleicht..." Weiter kommt sie mit ihrem Friedensgesuch nicht. da meldet sich ihr Smartphone. Sie verstummt, als sie auf das Display sieht, und nimmt an. "Hallo! Was kann ich für Sie tun?" - "Mmh-mmh." - "Jetzt? - Natürlich, dsa lässt sich einrichten." Während ihr Ausdruck geschäftmäßig kühl geworden ist, bleibt ihr Tonfall unverbindlich und nicht so eisig, wie sie Störenfriede sonst behandelt. Sie schaut auf Marco und hebt die hand für eine verscheuchende Bewegung, bremst sich und überlegt es sich anders. Sie nickt ihm kurz zu und dann Richtung Tür, während ihre Lippen ohne Laut etwas formulieren. Dann zuckt sie kurz entschuldigend die Schultern und sieht Marco bei seinem Rückzug zu.
Vizedirektorin McMurdo-Station

Dr. Kirsten Roberts

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #10 am: 09.06.2015, 23:53:54 »
Erster Akt, zweite Szene

McMurdo, etwas abseits vom Hafen

Es ist still, sehr still. Kirsten hat sich daran gewöhnt und hätte es genossen, wenn ihre Gedanekn nicht belastet wären. So viel war passiert und noch sehr viel mehr - wenig Gutes - konnte passieren. Sie hasste es, wenn sie keine Kontrolle über die Situation hatte. Und nun hatte sie keine. Es fällt dichter Schnee und die Gebäude sind nur schemenhaft zu erkennen. Erste Böen kündigen die vorhergesagte Wetterfront an. Die Pfähle und Lampen zur Orientierung tauchen sporadisch entlang des Weges auf. Dr. Roberts zieht ihren edlen hellen Mantel samt gefütterter Kapuze um sich und spürt ihr Smartphone in der einen, den Elektroschocker in der anderen Tasche. Sie erinnert sich auch an das Stück abgerissenes Papier, dass sie in einer der Berichte gefunden hatte. "DIeser elende Witaker...was will er von mir? Mich hier raus zu zwingen, um über die Photos zu sprechen...." Sie strauchelt kurz, als ihr vor aufkommender Übelkeit ein wenig schwindelig wird. "Wenn er nur wüsste, was er mit den Bildern alles anrichten kann - Ich war so eine Idiotin!"
Vizedirektorin McMurdo-Station

Sam Witaker

  • Beiträge: 191
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #11 am: 10.06.2015, 18:07:04 »
Aus dem Zwielicht des starken Schneefalls schält sich die Silhouette von Sam Witaker. Der Mann ist in eine dicken organen Parker gehüllt, während die schweren Stiefel samt Hose im Schnee versunken. Doch selbst jemand wie Sam Witaker, der tagtäglich solches Wetter gewöhnt ist, muss angesichts des Wetters die Augen zusammenkneifen. Überzeugend von sich selbst wartet er am Treffpunkt, ein Photo in der einen Tasche, eine Pistole in der Anderen. Er weiß nicht einmal warum er sie eingepackt hat, aber das blanke Metall gibt ihm Sicherheit, Macht gegenüber anderen, vor allem diesen Hirnis die wahrscheinlich nicht mal wüssten wie man sie benutzt. Sam denkt nicht, dass er sie benutzt wird, aber Charles hat ihm dazu geraten, als er ihm vom Treffen erzählt hat, als er mal wieder sternhagelvoll gewesen ist. Der schneidende Wind macht ihn jedoch mehr als wach und als die Vizedirektorin erscheint, verschränkt Sam die Arme, lächelt dreckig und kostet den Moment aus. Nun sind die Rollen vertauscht und er hat Macht über sie. Sam schweigt einen Moment, ehe er spricht.
„Du weißt warum du hier bist.“
Eröffnet er kalt das Gespräch und Verachtung klingt in jeder Silbe mit.
“You want science and studies? Fuck you. I’ve got scars and blood and vomit.”

Dr. Kirsten Roberts

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #12 am: 10.06.2015, 22:59:35 »
Als der andere auftaucht, bleibt Kirsten stehen. Die dicke Kleidung, die um sich selbst geschlungenen Arme, die Kapuze und die Schneebrille machen es nicht leicht, ihren Ausdruck zu lesen. Einzig der Mund zeigt einen verachtenden Zug. Zunächst antwortet sie nicht, dann tritt sie nächer an Sam heran. Kaum einen halben Meter trennen die beiden, als sie antwortet: "Ja und Nein. Die Nachricht enthielt ein Angebot, doch nannte sie keinen Preis." Innerlich ist sie bei weitem nicht so ruhig und gelassen, eigentlich ist ihr speiübel. Steif und aufrecht bleibt sie stehen, einmal kurz zieht sie mit der linken behandschuhten Hand die Kapuze zurecht. Die rechte bleibt in der Tasche und umklammert ein fieses kleines Stück Elektronik.
Vizedirektorin McMurdo-Station

Sam Witaker

  • Beiträge: 191
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #13 am: 10.06.2015, 23:14:50 »
Der Atmen kommt in eisigen Zügen. Sam ballt die Fäuste in der Tasche und nimmt all seine Konzentration zusammen. Dennoch zittert die Hände unmerklich, leicht.
“Ok nicht versauen. Das ist dein Ticket hier raus.“
Schießt es ihm durch den Kopf und er geht einige Schritte an Kirsten vorbei, während seine Augen für einen Augenblick über das Hafenbecken gleiten.
„Nun Doktor“ betont er das Wort über und fährt fort „wer hätte gedacht, dass du so eine bist. Die Photos, du weiß genau was sie für deine Karriere bedeuten, für dein Leben.“
Er dreht sich um und zieht ein richtiges Photo heraus. Offensichtlich vertraut Sam Technik allein nicht und hat mindestens eine Photokopie gemacht.
„Wenn du willst, dass die Photos für immer verschwenden und du weiterhin deinen Spaß mit deinem Job und mit wer auch immer dein dürres Gestellt bespringen mag haben willst, dann zahl ordentlich, so dass ich hier weg kann und einen schönen Lebensabend habe. Mehr verlange ich nicht und wenn ich erst einmal hier weg bin und ein kaltes Bier am Strand trinke, ist es mir auch egal was ihr hier für abartige Dinge tut.“
“You want science and studies? Fuck you. I’ve got scars and blood and vomit.”

Dr. Kirsten Roberts

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
[IC] Fiasko auf Eis
« Antwort #14 am: 11.06.2015, 07:13:54 »
Als Witaker an ihr vorbeigeht und ihr den Rücken zuwendet, ist Dr. Roberts überrascht und überlegt schon, ihm ihr elektronisches Spielzeug in den Rücken zu rammen. "Anschließend verschwindet er dort im Wasser vor ihm..." Doch eine Windböe und ihre Übelkeit lenken sie einen Augenblick ab. Dann ist es zu spät und er präsentiert ihr eines der unseligen Beweise, zusammen mit unglaublichen Forderungen und treffenden Beleidigungen. Hass schwellt in ihr auf und sie schlägt es ihm mit ihrer linken aus der Hand. Das Photo fliegt mit Schnee und Wind hinaus übers Wasser. Sie ballt eine Faust, dann hat sie sich schwer atmend wieder im Griff: "Nicht gut...Hier ist nicht gut...woanders."
Sie richtet sich auf, tritt wieder an ihn heran und spricht mit leiser Stimme: "So einfach ist das nicht. Da gibt es einiges zu regeln. An wieviel genau haben Sie gedacht? Wie garantieren Sie mir, dass Sie ihr Ende der Abmachung einhalten? Und noch einiges mehr. Bevor hier jemand zufällig etwas sieht, schlage ich vor, wir gehen ein paar Schritte zur Seite." Ohne eine Antwort abzuwarten, stapft Kirsten den Wasserrand entlang, hhinaus über die Grenzen der McMurdo-Station.
Vizedirektorin McMurdo-Station

  • Drucken