• Drucken

Autor Thema: Kapitel 1: Die Wahrheit ist irgendwo dort draußen  (Gelesen 11116 mal)

Beschreibung: Ein Traum ist die Antwort auf eine Frage, die wir noch nicht zu stellen gelernt haben

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Truknur

  • Beiträge: 299
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Die Wahrheit ist irgendwo dort draußen
« Antwort #375 am: 25.06.2016, 23:49:31 »
Der Hüne kann sich nicht recht dafür begeistern, den Irren im Baum noch einmal zu besuchen. Oder ihn gar mit in die Arche zu nehmen. Aber er fügt sich der Mehrheit, ist angeschlagen. Und der Marsch durch die Zone macht es nur noch schlimmer.

Truknur leidet unter der Fäulnis. Hinter seiner Stirn pocht es. Ein gleißender Schmerz blitzt immer wieder durch seinen Körper. Kaum, dass er sein waches Auge kontrollieren kann. Ihm ist übel und seine Kräfte schwinden. Schließlich erreichen sie den Baumhirten - der Vollstrecker hat Nichts hinzuzufügen.

Er ist mit sich selbst beschäftigt.

Stoisch hilft er Spinner schließlich beim Bau des Floßes. Aber er sagt kein Wort.

Truknur hat Schmerzen.

"Wäre doch nur Lulu dabei gewesen..."

  • Drucken