• Drucken

Autor Thema: Blackout's Hinterhof  (Gelesen 14103 mal)

Beschreibung: OOC

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

soises

  • Beiträge: 2486
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #15 am: 15.07.2016, 13:21:46 »
spielen wir eigentlich in seattle?

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 1909
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #16 am: 15.07.2016, 13:49:48 »
Das ist ein Thema, dass ich sowieso ansprechen wollte. Wir leben in einer globalisierten Welt, theoretisch kann ich die Kampagne überall hinlegen. Ich persönlich finde es eigentlich immer recht reizvoll, hier in Deutschland zu spielen. Aber ich bin offen für alle Vorschläge.

Es wird im übrigen einiges an Reisen geben.

Über das Wochenende wird hier von meiner Seite aus wenig passieren. Heute abend ist Sommerfest vom Sportverein und morgen ganztägig Rollenspieltag. Nicht dass ihr denkt, ich hätte schon aufgegeben.

Ich würde auch ganz gerne die eine oder andere Hausregel einführen, die ich dann in einem gesonderten Thema zusammenfasse. Aber vorher möchte ich hier schon drüber diskutieren, denn es sollen ja alle an Bord sein.

Damit fange ich gleich mal an (wobei das eigentlich keine Hausregel ist). Denn da hätte ich eine schlechte und eine gute Nachricht für euch. Zunächst mal die schlechte: Standard sind ja 750 Punkte bei der Karmavariante der Charaktererstellung. Ich möchte runtergehen auf 600.

Warum? Eine weitere Sache, die mich bei SR immer gestört hat, war die, dass ein Charakter bei der Generierung eigentlich "fertig" ist. Es gibt beinahe keine Entwicklung (zumindest in unseren Gruppen), außer durch ein bisschen Geld, das man ausgeben kann. Das liegt natürlich daran, dass man einfach keine Punkte bekommt. Die Karmabelohnungen, die in den offiziellen Abenteuern angegeben sind, sind ehrlich gesagt ein Witz. Man hat einen Charakter, in den bei Erstellung ~750 Punkte geflossen sind, und bekommt dann für ein Abenteuer, das vielleicht über zwei oder drei Abende geht, am Ende 10 Punkte?

Daher möchte ich einen etwas anderen Weg gehen, und da sind wir bei der guten Nachricht: Ihr fangt etwas schlechter an, aber dafür werde ich deutlich mehr Punkte verteilen, so dass man hoffentlich das Gefühl einer Entwicklung bekommt. Ich hoffe, ich bekomme dabei auch eine vernünftige Balance zwischen Punkten und Geldbelohnungen hin.
Auf jeden Fall solltet ihr innerhalb relativ kurzer Zeit auf dem Stand von 750 Punkten sein, und da wir Karmagen nehmen, ist auch keiner gezwungen, jetzt alles in Attribute zu pumpen, weil die zur Erstellung einfach unverhältnismäßig günstig sind.

Soweit zumindest mein Gedankengang; dazu würde ich gerne eure Meinungen hören.
« Letzte Änderung: 15.07.2016, 14:13:53 von Mondragor »

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 1909
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #17 am: 15.07.2016, 14:17:48 »
Weiterer Vorschlag: Ich würde die Anzahl der Ini-Phasen gerne auf zwei begrenzen. Ganz einfach, damit wir nicht tagelange Kämpfe erleben, in denen manche fast nie agieren können. Dann kann man sich auch die 5 Karma Essenz für den Reflexbooster Stufe 3 sparen und lieber nette andere Sachen einbauen :)

Edit: Aua, Karma und Essenz verwechselt ...
« Letzte Änderung: 15.07.2016, 15:08:13 von Mondragor »

Jazz

  • Beiträge: 213
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #18 am: 15.07.2016, 14:55:35 »
Hab ich in beiden Fällen keine Probleme mit. Kleiner anfangen und dafür schneller aufsteigen klingt doch prima! :)

Tsune

  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #19 am: 15.07.2016, 15:08:44 »
Alles, was die Regeln schlanker macht, klingt pauschal gut. ;)

Und da ich eh keinen Profi basteln wollte, habe ich gegen einen schwächeren Einstieg auch nichts. Passt ganz gut, wenn da noch Luft nach oben bleibt. Motiviert auch mehr als Geld, denk ich mir.

Beim Startort bin ich flexibel, jeden Ort im Detail kenne ich sowieso noch nicht.

Bietet sich für Melee-Sam eigentlich Orc mit menschlichem Aussehen an? Hatte mir überlegt, das er keine Metas mag, vielleicht umso mehr, da er selbst Orcblut besitzt. 

Thorgrimm

  • Beiträge: 1829
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #20 am: 15.07.2016, 18:05:49 »
Hoi!

Damit finde ich mich auch mal hier ein. :)

Wollte nur kurz Bescheid sagen, dass bis Montag Nacht vermutlich nicht viel von mir kommen wird. Wochenende ist generell zeitlich bei mir schlecht und dazu stecke ich momentan mitten im Umzug und Renovierung. Ab Montag habe ich Nachtdienst und damit gezwungenermaßen einiges an Zeit. Da mache ich mir auch mal genauere Gedanken um den Charakter.

Ich kenne mich jetzt nicht so gut mit dem Regelsystem aus. Bin aber sehr offen, was die Klasse angeht. Gibt es noch irgendetwas, dass abgedeckt werden müsste bzw. sich gut in der Gruppe machen würde? Das könnte ich eventuell übernehmen.

Tsune

  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #21 am: 16.07.2016, 00:38:23 »
Weiß auch nicht 100%ig was in jede Gruppe gehört bzw was der Rest jetzt spielen will.

Hm, ich hab den Generator mal ausprobiert - Attribute krieg ich wohl noch hin, Skills werden schon schwieriger und bei Items muss ich kapitulieren. e-e Zumal die auch nirgendwo erklärt werden, glaube ich.

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 1909
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #22 am: 16.07.2016, 11:40:15 »
Die Skills werden in der Quick Reference, die bei den Regeln verlinkt ist, eigentlich gut erklärt. Bei den items können wir hier sicher helfen. Wenn wir wissen, in welche Richtung es gehen soll.

Tsune

  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #23 am: 16.07.2016, 12:14:48 »
Die Skills werden erklärt, aber ich wüsste zb nicht, wie viel Etikette man haben sollte.

Und Itemtechnisch solls in Richtung Meleesam gehen (hab Schusswaffen wie Pistolen auch geskillt, aber Melee (Stumpf) etwas besser).

Fahren, Rennen und Stealth kann er auch, Rest hab ich erst mal offen gelassen. Gibt ja wahrscheinlich Nobrainer, die man immer skillen sollte.  Dachte daran, ihm einen Go Gang / anderweitigen Ganghintergrund zu geben.

Jinx

  • Beiträge: 230
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #24 am: 16.07.2016, 19:21:54 »
Zitat
Das ist ein Thema, dass ich sowieso ansprechen wollte. Wir leben in einer globalisierten Welt, theoretisch kann ich die Kampagne überall hinlegen. Ich persönlich finde es eigentlich immer recht reizvoll, hier in Deutschland zu spielen. Aber ich bin offen für alle Vorschläge.

Ich bin da auch flexibel, aber ich wüsste es gerne vor der Charakererschaffung (bzw. wiedererschaffung),
weil Schamanen in der ADL sehr selten sind. Die haben dafür Hexen.
Für die ADL würde ich sie also möglicherweise mit einem anderen Schutzpatron basteln und natürlich spielt die Location auch für den Hintergrund eine nicht unerhebliche Rolle.

Zitat
Weiß auch nicht 100%ig was in jede Gruppe gehört bzw was der Rest jetzt spielen will.

Nach meiner Erfahrung braucht ein SR Gruppe vier Chars um gut abgerundet und flexibel zu sein:

1. Einen Techniker/Hacker, also jemanden der sich mit den ganzen elekronischen Gadgets des Jahres 2070 auskennt und die manipulieren, reparieren usw. kann. Das ist zum überwinden der diversen elektonischen Sicherheit fast unumgänglich wenn man sich nicht dauernd den Weg freischießen und die eigene Elekronik gehackt bekommen möchte. Das kann ein Hacker oder Technomancer aber auch ein Rigger sein

2.Einen Magier/Schamanen der sich entsprechend mit Magischen Bedrohungen/Sicherheiten befasst und das Team eben auch mit magischen mitteln unterstütz. Levitation und Unsichtbarkeit zum Beispiel sind zwei enorm nützliche Zauber für jedes Runnerteam, von magischer Heilung und den Informationen die ein Blick in den Astralraum bringen kann ganz zu schweigen.

3.Einen Damagedealer. Früher oder später wird es bleihaltig und es hilft nur noch rohe Gewalt. Dann ohne jemanden dazustehen der sich mit sowas auskennt kann schnell letale Folgen für das ganze Team haben.
Und zum Einschüchtern sind zwei Meter vollverdrahtete Bösartigkeit natürlich auch nützlich.

4.Ein Face, also jemanden für die ganze notwendige soziale Interaktion von Verhandlungen mit Johnsons bis zum übereden von Informanten und alles dazwischen. Geht notfalls auch ohne, ist aber kostspielig (weniger Einkommen und teurere Einkäufe) und oft kann jemand mit dem nötigen Charme recht einfach an Infos kommen die sonst nahezu unerreichbar wären und ohne die der Run um ein vielfaches schwerer wird.

Bislang sieht es nach 1.Jazz, 2. Jinx, 3.Tsune aus, das liesse den Job des Face/Teamleaders für Thorgrimm...
Da wir aber anscheinend den Technomancer im Bedarfsfall als NPC bekommen könnte natürlich auch Jazz das Face übernehmen und Thorgrimm übernimmt den Posten 1. mit Schwerpunkt auf Hardware. Also sowas wie einen Einbruchsspezialisten oder Drohnenrigger oder dergleichen...

« Letzte Änderung: 16.07.2016, 21:52:03 von Jinx »
"by my reconing, the scariest words around are "it`ll be easy."

Tsune

  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #25 am: 16.07.2016, 22:55:05 »
 Klingt doch schon mal gut bisher. Reichen Mensch-Sams aus? Ork wäre natürlich stärker, aber ich weiß nicht, wie gut die "Menschliches Aussehen" Gabe tatsächlich ist. Wär wohl auch ansatzweise cheesy, aber ich wüsste schon wie ichs in den Hintergrund einbaue.

Was die Ortschaft angeht hätte ich ansonsten ja passenderweise Japan gesagt, aber ich habe so im Hinterkopf, das es reichlich meta/ ausländerfeindlich war. Wäre allerdings vielleicht mal auch etwas Anderes so von den Locations her.

Jazz

  • Beiträge: 213
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #26 am: 17.07.2016, 01:20:38 »
Warum "cheesy"? Deine Werte bezahlst Du ja mit Karma, der Ork kann halt stärker und tougher sein, was sicherlich nicht schlecht ist. Und Menschliches Aussehen ist nunmal ein Vorteil, der ja auch Punkte kostet. Der sollte Dir dann ja auch einen Vorteil geben. :)

Bzgl. des Teams...

Ich werde höchstwahrscheinlich eher Face als Techniker machen, da es vermutlich besser ist, wenn wir keinen Matrix-SC haben (und das daher einfacher über NSCs abgehandelt werden kann).

Ansonsten würde ich bei 1. noch "Einbrecher" ergänzen, Technikaffinität ist schon nicht unwichtig, aber man kann die Matrix auch außen vorlassen.

Und zu 3.: Einer ist da eigentlich sogar noch zuwenig. Wobei man natürlich nicht zig reine Kämpfercharaktere braucht, aber es sollten sich schon mehrere der Charakter in einem Kampf behaupten können. Wenn sich drei hinter dem nächsten Container ducken, während der Sam alleine die ganzen Gegner abbekommt, wird das auch nicht gesund enden. :D

Jinx

  • Beiträge: 230
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #27 am: 17.07.2016, 02:06:56 »
@Jazz:
::) Ähm...
Zitat
1. mit Schwerpunkt auf Hardware. Also sowas wie einen Einbruchsspezialisten oder Drohnenrigger oder dergleichen...
Was den Sam anbelangt hast Du allerdings recht, die Liste war ja aber auch als Minimum gedacht und Shadowrunner sollten sich generell ihrer Haut erwehren können. Und keine Sorge, meine Katzenschamanin wird gerne mit ihrer Beute spielen (Stille, erweiterte Unsichtbarkeit und eine Waffe mit panzerbrechender Munition sind eine wirklich spaßige Kombination :twisted:) Solange unser Sam die wichtigste Regel beherzigt hat: "Erschies den Magier zuertst!"  :cool:

@Tsune:
Was Japan angeht, wegen dem tatsächlichen extremen Rassismus, Ork kanst Du Dir da abschmieren, die wurden alle auf eine philipinische Insel ins KZ exportiert, und der völlig anderen Kultur mit der ich mich nicht auskenne, bin ich da dann doch deutlich lieber für Nordamerika oder die ADL.
Muss ja nicht Seattle sein, wie wäre es mit Denver oder New York? Und in der ADL müsste es nicht Rhein-Ruhr sein, da gebe es auch Frankfurt, Hamburg, Berlin oder Leipzig-Halle (mein Favorit wegen der großen Goth- und Hexen-Szene), oder wenn Du es Rassistischer haben willst: Stuttgart oder München....
Oh, und wenn Du gerne was japanisches möchtest, bist Du in unsererer Rokugan-Runde herzlich willkommen, wir könnten gut noch eine Mitspielerin gebrauchen.  :wink:
« Letzte Änderung: 17.07.2016, 02:23:14 von Jinx »
"by my reconing, the scariest words around are "it`ll be easy."

Jazz

  • Beiträge: 213
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #28 am: 17.07.2016, 07:31:19 »
Den Teil hatte ich doch glatt übersehen! :)

Wobei soises ja auch über einen Einbrecher nachgedacht hat.

Tsune

  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Sushi Uschi
« Antwort #29 am: 17.07.2016, 09:06:33 »
Bei meinem Konzept habe ich ja einen Yankii (?) vor Augen, auch wenn das mehr so ein Schülerding ist...Könnte auch einfach sein Subkultur-Geschmack sein, gibt ja auch alte Goths. :P

In Düsseldorf gibts glaub ich noch eine größere Japanszene, aber grundsätzlich passt er wohl überall hin. Falls ich Ork nehme, fällt Japan tatsächlich zwangsweise raus.

@ Rokugan: Danke, aber ich habe mich jetzt einfach nur auf einen japanisch angehauchten Delinquent eingeschossen. :D Lese derzeit Hajime no Ippo, da gibts auch ein paar. 

Die Regel merke ich mir mal, aber die habe ich an sich zum Glück auch schon indirekt durch die Spiele herausgefunden. >:3

Falls ich punktemäßig Platz hab, könnte ich auch noch andere Nischenskills übernehmen, nur kämpfen, Sportliches und Fahren war mir erst mal wichtig. 

  • Drucken