• Drucken

Autor Thema: Zum silbernen Drachen  (Gelesen 67460 mal)

Beschreibung: Der OOC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gaja

  • Moderator
  • Beiträge: 791
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1755 am: 20.02.2021, 19:41:27 »
So, endlich! Tut mir leid, dass ich momentan so furchtbar lahm bin. Und ich wollte doch eigentlich ein fulminantes Finale hinlegen. Määh. Mein Ehrgeiz war ursprünglich gar, Abdo als Spieler zurückzugewinnen, weil es doch wirklich alles auf Dämonen hinauslief und überhaupt... Argh, so wohl nicht.  ::)

Dabei liegt es überhaupt nicht daran, dass mir das Abenteuer keinen Spaß mehr macht, sondern es ist einfach bloß der Winter und der ewige Lockdown und die Decke... argh, die Decke...! Schon wieder ein Stück niedriger ist sie geworden... jeden Tag ein paar mm. (Am 22.2.2020 war ich das letzte Mal unter Leuten. Eine Geburtstagsparty, Wahnsinn!)


@ Frage an alle:

Wie genau wollt ihr das Abenteuer noch ausspielen. Die Sache mit Tristan war natürlich absolut nicht eingeplant gewesen. Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten, je nachdem, ob die Spieler noch Lust haben.

Grob gesagt wären die Möglichkeiten folgende:

(1) Der SL hätte theoretisch sogar Lust, auch das Räuberkapitel noch zu spielen. Das sollte ursprünglich der Action-Teil sein, mit mehr Kämpfen, Erkunden und den ganzen körperlichen Skills (und deutlich weniger Magie!), für die ganzen Kämpfer und Naturburschen unter euch. Vielleicht noch einmal einen neuen Mitspieler suchen (?)

(2) Die Sache mit dem Dämon noch ausspielen.

(3) So bald wie möglich einen zusammenfassenden Abschlussbeitrag des SL und gut ist.


Was davon wäre euch am liebsten?


Aeryn

  • Beiträge: 1079
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1756 am: 20.02.2021, 20:53:42 »
Der Lockdown geht schon wirklich so langsam auf den Keks. Aber hilft ja nix.

Ich hätte nichts dagegen, weiterzumachen, wenn noch genug dabei sind, dass es sich lohnt.

Lîf

  • Beiträge: 656
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1757 am: 21.02.2021, 11:29:54 »
Ich wäre prinzipiell auch weiterhin dabei. Zumindest wenn die Möglichkeit 1 gewählt wird (wobei ich insgesamt nicht so viele Kämpfe brauche), würde ich aber ganz gern auf einen anderen Charakter umsteigen. Die Konstellation mit Tristan als NPC und Lîf ist in meinen Augen nicht mehr so ideal, zudem würde sich dann wohl auch anbieten, dass die beiden gemeinsam mit Abdo der Dämonensache weiter nachgehen, in die sie ja nun quasi persönlich involviert sind, statt die Räuberspur mit zu verfolgen.

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 71
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1758 am: 21.02.2021, 17:09:58 »
Wenn alle dabei sind, würde ich schon auch weitermachen. Allerdings bringt es nur was, wenn auch insgesamt wieder etwas mehr Leben in die Runde kommt. Ich kann schon damit umgehen, wenn jemand mal eine Schaffenspause hat, geht mir genauso - bzw. bin auch oft einfach im beruflichen Vollstress und habe 2, 3 Tage überhaupt kein Auge für das Forum.

Momentan sterben aber links und rechts die Runden oder siechen so vor sich hin, und es lähmt meine Motivation für das ganze Gate mehr und mehr. Grundvoraussetzung wäre, dass alle weiter dabei sind (Dreispielerrunden gehen mMn nicht gut).

Rogar, Apothekarius

  • Beiträge: 313
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1759 am: 21.02.2021, 20:12:48 »
Auch ich gehöre zu denen, die sich schleppen und an deren Motivation genagt wird durch den andersverlaufenden Alltag und die generelle Entschleunigung im Forum. Trotzdem will ich gerne weitermachen und bin daher für Option 1. Mir machen diese Runde und die Charaktere einfach zu viel Spaß, um sie aufzugeben.

Falls sich Rogar von Lif und Tristan trennen muss, wäre es einfacher, falls man ihm zumindest vorgaukelt, dass sich um sie gekümmert wird.

Zum anderen war es Rogars ursprünglicher Auftrag, sich in der Welt umzusehen und noch vermisst er einen seiner Kameraden. Der hieß Baldur und ist sein Schwiegervater, ein defensiver Runenmeister, den die Räuber möglicherweise noch in den Fängen haben (siehe PM vom 2.und 7.9.2017). Er könnte mit viel Glück auch eine Idee haben, wie man mit Tristans innerem Dämon klarkommt.

Gaja

  • Moderator
  • Beiträge: 791
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1760 am: 22.02.2021, 11:55:05 »
Es wären noch alle dabei, wow! Da steigt doch meine Motivation gleich in ungeahnte Höhen! :)

Dann können wir das Finale von Akt 2 noch ganz normal ausspielen und uns dann absprechen, wie wir den Übergang gestalten. Also z.B. wie wir die überzähligen NPCs abschieben.

Kjartan und Freydis würden sich auch verabschieden.

Lîf, Du kannst natürlich einen neuen Char basteln, wenn Du möchtest. Aber wir könnten Tristan auch einfach (ähnlich wie Talahan) irgendwo off-stage parken (momentan noch abhängig von euren Entscheidungen bzgl. Tristan und dem weiteren Vorgehen), während Lîf in beider Namen den Auftrag bis zum Ende durchsteht.


Zitat von: Abdo
Allerdings bringt es nur was, wenn auch insgesamt wieder etwas mehr Leben in die Runde kommt.

Das sehe ich auch so (und fasse mich an die eigene Nase). Ich erhoffe mir frischen Wind vom neuen Kapitel. Momentan fällt es mir außerordentlich schwer, die ganze Fäden aus dem bisherigen Abenteuer zusammenzubringen und zu einem Abschluss zu verknüpfen. Vor jedem Post muss ich erst einmal recherchieren, was ich wo im "Weihort" behauptet habe, um mich nicht zu widersprechen... (Nicht umsonst schaffen es die ganzen Fantasy-Serien-Autoren nicht, ihre Sagas vor ihrem eigenen Ableben abzuschließen...  :P)

Im nächsten Kapitel ist jedenfalls erst einmal alles neu und man kann leichter drauflosschreiben.


P.S. @ Rogar: Name des Runenmeister ist korrigiert.

Aeryn

  • Beiträge: 1079
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1761 am: 22.02.2021, 12:03:31 »
(Nicht umsonst schaffen es die ganzen Fantasy-Serien-Autoren nicht, ihre Sagas vor ihrem eigenen Ableben abzuschließen...  :P)

Irgendwie hoffe ich ja immer noch, dass GRRM es irgendwann mal hinbekommt, sein Werk zuendezubringen... der ist seit sage und schreibe 30 Jahren an Song of Ice and Fire dran. :D

Gaja

  • Moderator
  • Beiträge: 791
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1762 am: 22.02.2021, 15:18:44 »
Ha, von dem kann ich ja sogar noch ein paar Ausreden lernen!   :)

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 71
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1763 am: 22.02.2021, 18:27:31 »
(Nicht umsonst schaffen es die ganzen Fantasy-Serien-Autoren nicht, ihre Sagas vor ihrem eigenen Ableben abzuschließen...  :P)

Irgendwie hoffe ich ja immer noch, dass GRRM es irgendwann mal hinbekommt, sein Werk zuendezubringen... der ist seit sage und schreibe 30 Jahren an Song of Ice and Fire dran. :D

Never ever. Das hab ich aufgegeben. Mit Glück bringt er Winds of Winter raus, und Brandon Sanderson schreibt das ganze dann aus den Manuskripten fertig (was nicht die schlechteste Lösung wäre) ;)

Aeryn

  • Beiträge: 1079
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1764 am: 22.02.2021, 21:43:01 »
Ich hab nicht gesagt, dass ich noch ernsthaft daran glaube... ::) :D :lol:

Lîf

  • Beiträge: 656
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1765 am: 24.02.2021, 19:20:37 »
Lîf, Du kannst natürlich einen neuen Char basteln, wenn Du möchtest. Aber wir könnten Tristan auch einfach (ähnlich wie Talahan) irgendwo off-stage parken (momentan noch abhängig von euren Entscheidungen bzgl. Tristan und dem weiteren Vorgehen), während Lîf in beider Namen den Auftrag bis zum Ende durchsteht.

Müsste man mal schauen. Vom "Abenteuerpart" her könnte Lîf immerhin im Bereich Natur etwas storyrelevantes beisteuern. Allerdings tue ich mich etwas schwer, zu begründen, warum sie in Erwartung des gemeinsamen Kindes ihren über alles geliebten Mann allein zurücklassen würde. Vielleicht warten wir am besten ab, wie das aktuelle Kapitel bezügl. Tristan, Dämon usw. ausgeht und was sich daraufhin halbwegs elegant am Haarschopf herbeiziehen lässt.

Aeryn

  • Beiträge: 1079
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1766 am: 07.03.2021, 11:45:54 »
So, ich hoffe ich habe das mit dem Fokus soweit richtig gedeutet. Hatte mir nochmal die Posts zu Beginn des Kellers durchgelesen, wo von der Statue und dem Wimmern die Rede war.

Gaja

  • Moderator
  • Beiträge: 791
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1767 am: 09.03.2021, 18:31:26 »
So, ich hoffe ich habe das mit dem Fokus soweit richtig gedeutet. Hatte mir nochmal die Posts zu Beginn des Kellers durchgelesen, wo von der Statue und dem Wimmern die Rede war.

Jo, das passt alles.



Zu den Dämonen möchte ich noch etwas Klarheit schaffen:


Zumal dieser hier offenbar eine der intelligenteren, und damit mächtigeren, Versionen der Shetani ist.


Der Dämon ist intelligent, das stimmt. Und er ist insofern "mächtiger", als dass nicht zur Masse des "Fußvolkes" gehört.

Aber: Bei dem Dämon in Tristan handelt es sich um einen Sirrti (wie Abdo weiß) und damit in der dämonischen Hierarchie noch ein sehr niedriger, wenig mächtiger.


@ Abdo, Rogar, Aeryn, Ihr wisst[1]:

Es gibt bei mir nicht so viele verschiedene Dämonen wie in DnD, sondern nur 7 Unterarten. Sechs davon sind intelligent. Nur die siebte, unterste Stufe, die Malnog, sind tumbe Kreaturen. Es herrscht eine strenge Hierarchie.[2]

Einfach auch: je niedriger die Hierarchiestufe, desto mehr Viecher dieser Sorte gibt es. (Eine nahezu perfekte Bevölkerungspyramide.)

Von den 7 werden (zumindest hier in Dalaran) die drei unteren Stufen als "niedere Dämonen" bezeichnet, die vier oberen als "höhere".



Die Malnog sind das Fußvolk. Sie findet man in den gewöhnlichen (= DnD-Standard) Zombies und Skeletten, vielleicht noch in besessenen Tieren oder "Monstern". Sie haben keine sonderlich bemerkenswerten Fähigkeiten. Sie sind nicht intelligent und können nicht kommunizieren, selbst wenn ihr Wirt Stimmbänder besäße (jedenfalls nicht mit Nicht-Dämonen). Bei ihnen gibt es auch kaum Unterschiede zwischen den einzelnen Exemplaren, weder in Verhalten noch Fähigkeiten. Sie besitzen keine erkennbare Persönlichkeit. Wird ihr Wirt zerstört, sind sie nicht in der Lage, sich eigenständig einen neuen zu suchen.


Die Sirrti sind die Stufe eins über den Malnog. Die Kriegerdrohnen der Shetani. Sie sind intelligente Individuen mit eigenen Zielen/Persönlichkeit, besitzen bereits einige interessante Kräfte (individuell ausgeprägt, unterschiedlich mächtig), und können auch komplexere/intelligente Wirte übernehmen.

Doch sie gehören noch, ebenso wie die Stufe über ihnen (Tuoni = Abeiterinnen), zu den niederen Dämonen. Die Rolle eines niederen Dämonen ist eher die "Gefolgschaft", die Befehle ausführt, nicht die des Anführers mit dem großen Plan.


P.S. Ob ihr die Namen der Viecher kennt oder nur die Umschreibung (Fußvolk, Kriegerdrohnen, Arbeiterinnen) sei euch überlassen.



@ Aeryn
: Du hattest es bislang nur mit den niederen Dämonen zu tun, vornehmlich mit den Untoten / Malnog. Wer diese antreibt, haben die Elben noch nicht herausgefunden, s.

Khenubaals Beschreibung von Linsberg (Anzeigen)



Soweit das landläufige Wissen zu Dämonen. Wissen zu den höheren Dämonen gibt es nur für denjenigen, der Ränge auf Dämonenwissen besitzt. Bei konkreten Fragen bitte würfeln.

 



Wie beiläufig beginnt er, das Wesen auszufragen: "Was war denn eigentlich dein Abkommen mit ihr?" - Er nickt in Richtung Merves leblosen Körper.


Der Dämon in Tristan regte sich schon, BEVOR Merle durch Aeryns Pfeil zu Boden ging.


 1. Lîf und Freydis hatten, anders als die drei genannten, mit Dämonen noch nichts zu tun. Sie können aber durchaus das ein oder andere in Erzählungen gehört haben, freilich ohne zu wissen - mangels eigener Erfahrung - wieviel man davon glauben darf.
 2. Falls das mit der strengen Hierarchie überrascht: Die Shetani sind weder "demon" noch "devil". Sie sind weder von Natur aus chaotisch noch an ihre eigenen Regeln gekettet. Die DnD Unterscheidung zwischen Devil = lawful und demon = chaotic spielt einfach keine Rolle. Sie können beides sein, je nach Situation/Individuum.
« Letzte Änderung: 09.03.2021, 18:32:12 von Gaja »

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 71
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1768 am: 10.03.2021, 00:21:40 »
Hm, ja, stimmt. Ich komme da immer noch durcheinander, weil Khenubaal das ursprünglich mal anders gehandhabt hatte; bei ihm waren nur die allermächtigsten intelligent.

Dennoch würde mich interessieren, ob er mir antwortet, bzw. ob er Tristan sprechen lässt.

Gaja

  • Moderator
  • Beiträge: 791
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1769 am: 10.03.2021, 20:54:02 »
Hm, ja, stimmt. Ich komme da immer noch durcheinander, weil Khenubaal das ursprünglich mal anders gehandhabt hatte; bei ihm waren nur die allermächtigsten intelligent.

Zahlenmäßig stimmt das ja auch. Malnog gibt es etwa so viele wie Sirrti und Tuoni zusammen. Und zusammen machen die drei niederen Dämonenarten über 2/3 der Gesamtpopulation aus. Und dann lassen die Dämonen ja auch noch (zahlenmäßig theoretisch unbegrenzte) "Monsterhorden" für sich kämpfen, die lediglich beeinflusst, aber nicht besessen sind - doch dieser feine Unterschied lässt sich auf dem Schlachtfeld eher selten erkennen.

Und schließlich halten sich die höheren Dämonen eher im Hintergrund / in ihren Hochburgen auf und man trifft sie eher selten mal so eben auf Feld und Wiesen an.

Auch Abdo, Rogar und Aeryn dürften bisher noch keinen Blick auf einen höheren Dämon erwischt haben.

Von daher passt es, wenn sie die Sirrti bereits zu den mächtigeren/intelligenteren Dämonen zählen.


P.S. Also, ich habe schon versucht, mich an das zu halten, was Khenubaal zu den Dämonen hier im Forum geschrieben hat. Das war eben sehr wenig. Dinge wie woher sie kommen, was sie hier wollen, wie sie organisiert sind, was sie können, wie sie denken, etc. musste ich mir selbst ausdenken (+ nicht zuletzt, warum ihre Invasion in Ya'Kehet so gänzlich anders verlief wie in Dalaran.)


Dennoch würde mich interessieren, ob er mir antwortet, bzw. ob er Tristan sprechen lässt.

Natürlich. Mein Beitrag ist in der Mache. Er kommt morgen. (Mein Gatte hat die Woche Urlaub. Ihm ist langweilig. Er kommt alle zehn Minuten herein: Bist du schon fertig?  ::))

  • Drucken