• Drucken

Autor Thema: Zum silbernen Drachen  (Gelesen 67544 mal)

Beschreibung: Der OOC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #45 am: 08.12.2016, 10:12:12 »
Also Charisma hat ja nur bedingt etwas mit Schönheit zu tun. Es gibt haufenweise 08/15-Models ein, die sicherlich sehr gut aussehen, aber die ich nach dem umblättern der Seite oder dem Ende des Werbespots schon wieder vergessen habe. Auf der anderen Seite hat jemand wie D. Trump (wie ich auch sonst zu dem Mann stehen mag) mit Sicherheit ein relativ hohes Charisma. Und kaum jemand (außer ihm selbst) wird behaupten, dass der Mann schön ist.

Also Charisma != Schönheit.

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #46 am: 08.12.2016, 10:15:21 »
Zum Beginn nächste Woche: Passt für mich. Ich muss noch einkaufen, aber das sollte beim Mönch schnell gehen - da wollte ich eigentlich den Würfelthread abwarten, um mein Startgeld auswürfeln zu können ...

Tristan

  • Beiträge: 330
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #47 am: 08.12.2016, 10:22:48 »
(...)
Also Charisma != Schönheit.

Schon klar!  Mein letzter Beitrag oben war nicht ganz ernst gemeint. (Man beachte auch die Uhrzeit...) Natürlich ist nur Tristan schön.   :)


Aber eigentlich ist's kein Wunder, dass wir so charismatisch sind. Die ganzen Int-Zauberer fallen ja per Welt-Definition aus, und die Wis-Zauberer (s. Lîf) brauchen Cha meist für weitere wichtige Klassenfähigkeiten. Aber vielleicht kommt man gegen Dämonen ja mit Charme am besten an!


@ Meister: Zeit - passt! Bis dahin sollte ich auch endlich mal ein Ende gefunden haben.

Legende von Leskos - sehr schön geworden!  :)
« Letzte Änderung: 08.12.2016, 10:24:12 von Tristan »

Hjálmarr

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #48 am: 08.12.2016, 10:24:09 »
@Charisma 18: Nope, denn das Hauptaugenmerk dieses Konzepts liegt auf dem Schurken (eigentlich wäre ein Ninja besser, aber ich mag diese Klasse einfach nicht) und somit liegt sein Charisma bei 14. Bzgl. Schönheit stimme ich Abdo vollends zu, Charisma hängt für mich auch vielmehr mit Ausstrahlung, Redegewandtheit, etc. zusammen. Da Hjalmarr allerdings den Wasting Curse des Orakels bekommt (Deaf ist mir glaube ich fürs RP einfach zu schwierig), also halb am verrotten ist und sonst auch einige Male mit sich trägt (Er wird "Der ewig Lachende" genannt), wird ihm CHA 14 nur bedingt hilfreich sein  :P

Gut dann gehe ich jetzt davon aus, dass das klargeht mit dem Orakel, passt ja eigentlich auch recht gut in diesen Monster/Götterkult. Die Werte sind schnell zusammengeschrieben, an den Hintergrund mach ich mich jetzt mal ran. Erwarte vielleicht nicht gleich so einen Roman wie Tristan ( :o , hab nur mal kurz drübergeguckt, aber keine Einzelheiten gelesen), aber ich hab genug Eckpunkte die ich miteinander verknüpfen möchte, um schon einen ansehnlichen Text zu verfassen, der Hjalmarr in allen wichtigen Lebensabschnitten beschreiben wird.

@Inhalt: Sauber, dann wart ich mal ab und vertreibe mir die Zeit bis dahin mit der Schwestern Geschichte  :thumbup:

Hjálmarr

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #49 am: 08.12.2016, 10:26:12 »
Wirklich OoC: Ich musste bei Loch Leskos durch einen Verleser schon schmunzeln (eventuelle Radio Nukular Podcast Hörer werden das verstehen)  :P

Tristan

  • Beiträge: 330
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #50 am: 08.12.2016, 10:35:38 »
@Charisma 18: Nope, denn das Hauptaugenmerk dieses Konzepts liegt auf dem Schurken (eigentlich wäre ein Ninja besser, aber ich mag diese Klasse einfach nicht) und somit liegt sein Charisma bei 14. Bzgl. Schönheit stimme ich Abdo vollends zu, Charisma hängt für mich auch vielmehr mit Ausstrahlung, Redegewandtheit, etc. zusammen. Da Hjalmarr allerdings den Wasting Curse des Orakels bekommt (Deaf ist mir glaube ich fürs RP einfach zu schwierig), also halb am verrotten ist und sonst auch einige Male mit sich trägt (Er wird "Der ewig Lachende" genannt), wird ihm CHA 14 nur bedingt hilfreich sein  :P

Ui, das klingt gruselig. Ha, aber irgendwie... könnte das ziemlich genial werden. Bin schon gespannt!


Gut dann gehe ich jetzt davon aus, dass das klargeht mit dem Orakel, passt ja eigentlich auch recht gut in diesen Monster/Götterkult. Die Werte sind schnell zusammengeschrieben, an den Hintergrund mach ich mich jetzt mal ran. Erwarte vielleicht nicht gleich so einen Roman wie Tristan ( :o , hab nur mal kurz drübergeguckt, aber keine Einzelheiten gelesen), aber ich hab genug Eckpunkte die ich miteinander verknüpfen möchte, um schon einen ansehnlichen Text zu verfassen, der Hjalmarr in allen wichtigen Lebensabschnitten beschreiben wird.

Das wird bloß immer ein Roman, weil ich - selbst wenn ich mit zusammenfassender Erzählung beginne und die besten Vorsätze habe - irgendwann in richtige Szenen übergehe.

Übrigens: ich lese die Hintergründe meiner Mitspieler immer, ich hoffe, da hat niemand etwas dagegen? Sonst bitte melden. Bis jetzt habe ich erst den von Lîf gelesen. (Natürlich halte ich Spielerwissen und Charakterwissen strikt auseinander.)



Wirklich OoC: Ich musste bei Loch Leskos durch einen Verleser schon schmunzeln (eventuelle Radio Nukular Podcast Hörer werden das verstehen)  :P

Und ich muss bei Behadrim immer an etwas denken, an das Priester und Mönche strenggenommen nicht denken sollten...


Es lässt sich halt beim Erfinden von Phantasie-Namen nicht jede Buchstabenkombination, die in irgendeiner Sprache, bei entsprechend geneigtem Leser, irgendwelche anzüglichen Assoziationen hervorruft, vermeiden.  (Das stelle ich mir umso schwieriger vor, wenn man dreisprachig aufgewachsen ist...)


« Letzte Änderung: 08.12.2016, 10:40:05 von Tristan »

Hjálmarr

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #51 am: 08.12.2016, 10:52:51 »
Ich lese gerne die Hintergründe der anderen SC, werde mich da aber der Mehrheit anschließen ob das gewollt ist oder nicht, für mich ist beides ok :)

Zitat
irgendwann in richtige Szenen übergehe.
Dasselbe Problem habe ich auch, daher kann ich das schon verstehen, wobei ich glaube ich noch nie so viel zusammen bekommen habe wie du  :cheesy:

Zitat
Und ich muss bei Behadrim immer an etwas denken, an das Priester und Mönche strenggenommen nicht denken sollten...
Es lässt sich halt beim Erfinden von Phantasie-Namen nicht jede Buchstabenkombination, die in irgendeiner Sprache, bei entsprechend geneigtem Leser, irgendwelche anzüglichen Assoziationen hervorruft, vermeiden.  (Das stelle ich mir umso schwieriger vor, wenn man dreisprachig aufgewachsen ist...)

Schlimm oder^^ Manchmal ist man(n) trotz fortgeschrittenem Alter schon echt kindisch!

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #52 am: 08.12.2016, 11:07:24 »
Also ich gehe davon aus, dass das, was im Charakterthread steht, auch für jeden offen zugänglich ist. Ich lese die Hintergründe auch gerne, wobei ich bei Tristan bisher nur den Teil gelesen habe, der vor einer Woche oder so verfügbar war.
Meinen Hintergrund kann gerne jeder lesen, da ich davon ausgehe, dass hier jeder in der Lage ist, Charakter- und Spielerwissen auseinanderzuhalten. Ich muss aber gestehen, dass ich mangels Zeit von den ganzen Informationen über die Welt auch nur einen Teil, weniger als die Hälfte, bisher wirklich gelesen habe. Deshalb kommt es mir durchaus zupass, dass ja auch mein Charakter fremd ist :)
« Letzte Änderung: 08.12.2016, 11:07:47 von Abdo al'Mbabi »

Tristan

  • Beiträge: 330
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #53 am: 08.12.2016, 13:32:38 »
@ Meister: Ich darf das nur mal aus der Versenkung holen, falls Du in den nächsten Tagen Zeit dazu hättest.  :)


Fragen an den Meister (Anzeigen)
« Letzte Änderung: 08.12.2016, 13:37:10 von Tristan »

Khenubaal

  • Beiträge: 1294
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #54 am: 08.12.2016, 15:45:24 »
Hintergrund steht (Rest noch nicht), und ich würde Khenubaal bitten, darüber zu schauen und zu sehen, ob sich das mit deinen Gedanken vereinbaren lässt. Ich kann gerne noch das eine oder andere ändern.

Hi Abdo / Mondragor,

passt sehr gut (außer dass eventuell Ajrin ein wenig zu gebildet spricht  :wink: :D) - freue mich auf's Spiel und den Ya'Keheter in Aktion!

Lîf

  • Beiträge: 656
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #55 am: 08.12.2016, 16:00:15 »
Den Beginn unseres Abenteuers würde ich gerne - wenn alle dann schon soweit sind, ich wär's, auf den kommenden Mittwoch/Donnerstag legen. Alle einverstanden?

Von meiner Seite keine Einwände - freue mich schon!

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #56 am: 08.12.2016, 16:06:10 »
Hi Abdo / Mondragor,

passt sehr gut (außer dass eventuell Ajrin ein wenig zu gebildet spricht  :wink: :D) - freue mich auf's Spiel und den Ya'Keheter in Aktion!

Kann ich natürlich ändern. Ich dachte, ein "Lord" ist womöglich gebildet :)

Khenubaal

  • Beiträge: 1294
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #57 am: 08.12.2016, 16:10:46 »
(1) Gibt es unter den Clans welche, die komplett "christlich" sind (und entsprechend darauf pochen/überwachen, dass ihre Gefolgsleute auch den "richtigen" Glauben annehmen) und wo würde man die geographisch gesehen am ehesten suchen?

Und andersherum: gibt es dagegen Clans, die entschieden den alten Glauben verteidigen?

Nebst entsprechenden Konflikten zwischen diesen Clans?

Ja, ja und ja. Es gibt keine ausgewachsenen Glaubeskriege - da haben die Dalaraner mit den Dämonen, dem Bürgerkrieg, den Überfällen der Nordmänner auf ihren Drachen und noch vielem mehr genug zu tun. Aber es gibt durchaus sehr "fromme" Clans, die den Alten Glauben inzwischen als rückständig ablehnen und zum Teil die Ausübung behindern, und es gibt Clans, die eher keine Behadrim-Prediger bei sich dulden und diese zu Not auch physisch angehen werden. Es gibt keine regionalen Blöcke, aber im Allgemeinen kann man sagen, dass die Anhänger des Alten Glaubens besonders in ländlicher Gegend, an den Küsten und auf Albion recht stark sind. In den Städten dagegen, und in Linsberg und Jongot, wo die Behadrim gegen die Dämonen kämpfen, ist eher der Glaube an den Einen Gott stärker.

(2) Wegen der Sprachen:
  • Gibt es eine Handelssprache? Wenn ja: können alle Charaktere diese "für umsonst" sprechen, wie in der Kalamar-Runde?
Ja
  • Die Hauptsprache auf dem Kontinent... Fersländisch?
Ich würde das ungerne auf ein Herzogtum runterbrechen. Die Sprache von Dalaran hat sich aus den verschiedenen Zungen der Clans entwickelt und heißt Suli.
  • Den Dialekt auf den Rûngard-Inseln habe ich jetzt mal "Värangsk" getauft. Wie groß stellst Du Dir den Unterschied zu Fersländisch vor? Gilt Värangsk als eigene Sprache?
Ich würde sagen, dass man ungefähr die Hälfte der einen Sprache verstehen kann, wenn man die andere beherrscht, so ähnlich wie zwischen Russisch und Ukrainisch.
  • Gibt es eine Sprache der Klöster/Priester/Heiligen Schrift? Dann müsste ich evtl. einen Punkt in Linguistik investieren, um sie zu können: bei 7 Jahre Klostererziehung...  :) (Also nur, wenn Värangsk als eigene Sprache zählt oder die Handelssprache nicht umsonst wäre.)
So sehr sich hier eine Analogie zu Latein als Kirchensprache anbietet, will ich mal Mut zu Lücke bzw. zum Andersdenken beweisen. Da der Glaube der Behadrim sich erst vor nicht allzu langer Zeit und eben in Dalaran entwickelt, sehe ich keine Grundlage dafür, warum die Schriften der Behadrim - allen Voran "Die Worte des Propheten" (Bibel-Äquivalent) in einer anderen Sprache als Suli verfasst worden sein sollten. Meiner langen, ausschweifenden Ausführungen kurzer, hinkender Sinn: Nein, es gibt keine separate "heilige Schrift", aber siehe unten.  :wink:
[/list]

Antworten auf die Fragen stehen oben im Zitat. Ich möchte hier allerdings einen Vorschlag an alle machen: Mir kommt es falsch vor, dass alle Charaktere bzw. die Bewohner von Dalaran auf einmal des Lesens und Schreibens mächtig sein können. Ich würde sagen, dass die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung das eben nicht kann - woher auch? Daher wäre mein Vorschlag, dass man die Fähigkeit zum Lesen und Schreiben wie eine zusätzliche Sprache lernt. Heißt also, wenn man mit Int-Mod +3 klassisch 3 Sprachen könnte, kann man das bei uns so handhaben, dass man eben 3 Sprachen spricht (je 1 Punkt pro Sprache), oder 1 Sprache nur spricht (1 Punkt), 1 weitere dagegen sowohl sprechen (1 Punkt), als auch in ihr lesen und schreiben (noch 1 Punkt) kann. Was sagt ihr dazu?

Es kommt nachtäglich rein, während einige von euch ihren Char-Build fast beendet haben. Ich will es daher nicht mit Gewalt durchdrücken und verzichte darauf, wenn die Mehrheit sich dagegen entscheidet. Ich persönlich fände es aber atmosphärisch passend.

(3) Kontakte zu Übersee: also, die Rûngard-Piraten haben da schon Kontakte zu Händlern aus Übersee, hauptsächlich Sklavenhändlern. Im HG habe ich mal was von "irgendwo im Osten" behauptet - geht das in Ordnung? Oder in welcher Richtung? Oder gar nicht?

Außerdem glaube ich, dass einige der Insel-Clans ihre Piratenfahrten auch in andere Richtungen unternehmen sollten. Wenn alle von ihnen Jahr für Jahr die dalaranischen Küsten mordend, plündernd, brandschatzend und frauenraubend heimsuchen, könnte das ein bisschen zu viel sein. Aber die Insel-Clans sind sich untereinander ja auch nicht grün, d.h. Tristan würde deshalb nicht sonderlich viel mehr über andere Länder außerhalb Dalarans wissen, da er mit seinen Leuten nur gen Dalaran auf Fahrt geht.[/quote]

Ya'Kehet ist zu weit weg und daher in Dalaran nicht bekannt. Abdo ist der erste Mensch von dort im Norden. Die Dalaraner kennen die Küsten eines riesigen Kontinents im Osten. Dieser wird alle Paar Jahre - vielleicht einmal oder zweimal pro Jahrzehnt von den Rungard-Piraten angefahren, allerdings werden nur kleinere Dörfer an den Küsten geplündert und man dringt nicht tiefer vor (zu gefährlich, starke Kavallerie und zahlenmäßige Überlegenheit der Landbevölkerung). Die Dalaraner treiben Handel mit dem Kontinent mit ihren bauchigen Schiffen, manchmal kommen auch einige der Handelsschiffe von dort nach Dalaran und einige Theorien über den gestürzten König Kuijt gehen davon aus, dass er eben dort in Exil ist.

Der Kontakt zu dem großen Kontinent ist aber nicht alltäglich, sondern eher selten. Da ist mir z.B. die Aussage, dass Olav, oder auch Tristan regelmäßig Handel mit Händlern von dort trieben fast schon zu viel des Guten. Auch mischen sich keine politischen Spieler vom großen Kontinent in die Angelegenheiten Dalarans ein. Alles in allem sollte dieser andere Kontinent für's erste eher vage und im Hintergrund bleiben (was man auch daran merkt, dass er noch keinen Namen hat :wink: )

(4) [Aus der PM] Gibt es bei dir, zumindest in der Vorstellung der Menschen (bes. Anhängern des Alten Glauben) ein magisches Reich/Anderswelt/Zwischenreich/Götterwelt/Feenreich/Jenseits/... aus dem magische Wesen oder übernatürliche Erscheinungen, unter bestimmten Bedingungen, in unsere Welt übertreten können (also jetzt mal abgesehen von Dämonen + Dämonenreich?) Wenn ja, wie heißt es?

In dieser klassischen Form nicht. Die Anhänger der Behadrim glauben an die unsterbliche Seele und eine Art Himmel, allerdings kehren die Geister der Verstorbenen von dort nicht zurück. Die Anhänger des alten Glaubens glauben an die Ahnengeister, diese wohnen aber eher in den Träumen, in den Sternen, oder an bedeutsamen Orten. Es gibt die Welt der Geister, in der sie sich bewegen, aber das ist keine Dimension im eigentlichen Sinne, die man betreten, oder verlassen könnte. Eine Welt der Feen, Sirenen, etc gibt es nicht. Diese Wesen leben an verzauberten Orten auf unserer Welt, wie eben z.B. in Loch Leskos oder an bestimmten Stellen in Bergen, Wäldern, etc.

(5) Könnten wir schon einen Würfelfaden haben? Und einen Notizfaden? (Ja, ich hätte schon Notizen...  :oops:  :cheesy:)

Wird eingerichtet.  :)

Khenubaal

  • Beiträge: 1294
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #58 am: 08.12.2016, 16:29:27 »
Hm, das passt schon ziemlich perfekt  :cool:

Somit wären alle Infos zu Loch Leskos und die Umgebung, die evtl schon existieren, super!

Hi Hjalmarr,

na dann, zu deinem Konzept:  :cool:

1) Vorneweg: Die Idee mit dem Oracle gefällt mir sehr gut. Auch passt ein Oracle of Waves gut in die Welt und das Thema der Sirenen wäre dadurch noch einmal präsenter. Also gute Sache.

2) Vorneweg, die Zweite: Generell ist die Char-Ausrichtung immer eine Sache des Spielers, ich will da niemandem was aufbürden bzw. in eine Richtung stupsen. Alles, was also nun folgt, sind "only my 2 Cents". Bitte auch entsprechend aufnehmen.

3) Anmerkung: Ursprünglich kam ja die Idee, dass dein Oracle eher Richtung Anhänger der Behadrim tendiert. Ich muss gestehen, da wir eben bereits ein Paar Anhänger des Alten Glaubens beisammen haben, hätte ich dieses Konzept reizvoll gefunden. Wegen einiger Streitigkeiten in der Gruppe bzw. theologisch-konzeptueller Differenzen  :D , aber auch, weil somit auch dieser Aspekt in der Gruppe beleuchtet worden wäre. Nun geht es bei dir auch richtung Alter Glauben. Das ist ok - ich werde die Behadrim entsprechend anders profilieren.  :wink:

Das einzige, was ich noch weiß ist - allerdings weil ich den Namen erfunden habe - dass die Anwohner des Loch Leskos diese (mythische? wahre?) Insel die "Insel der Schwestern" nennen.

Und dass (auch von mir), der Legende nach, auf der Insel keine Zeit vergeht (oder nur sehr langsam, dass es einem Menschen so vorkommt).

Diese beiden Punkte kann man gerne übernehmen. Ansonsten steht ja der Text zu den Sirenen nun auch offiziell in "den Schriftrollen". Da kann Hjalmarr gerne ein Anhänger der Drei, oder einer der dreien sein.  :)

Wenn der Meister das als Fakt übernehmen würde, könnte Dein Orakel theoretisch schon einige menschliche Generationen lang auf der Insel leben, und für ihn sind bloß ein paar Wochen/Monate/Jahre vergangen. Nur so eine Idee, wie er zu seinen magischen/seherischen Kräften gekommen sein könnte. Über so lange Zeit muss die ganze Magie auf der Insel ihn ja durchdrungen haben.

Das geht leider nicht. Kein "heute" lebender Mensch ist auf der Insel gewesen und von ihr zurückgekehrt. Hjalmarr hat die Sirenen allenfalls mal in seinen Träumen, seinen Gebeten, nach einem sehr starken Rausch oder als Fata Morgana gesehen, kann also nicht sicher sagen, ob es nur Einbildung, oder real war. Dennoch kann er ein Anhänger/Orakel derselben sein. Sie "sprechen" eben anders zu ihm.

Also, in meiner Umsetzung ist Tristans Vorfahr allein von der Insel zurückgekehrt, aber vielleicht war Hjálmarr ja eines dieser Mannschaftsmitglieder, die mit ihm dort verschollen sind?

Wie gesagt, darauf bitte ich zu verzichten aus den oben genannten Gründen.

Ach ja, auf meine Frage, wie Sirenen bei ihm aussähen (Oberkörper Frau, Unterleib Fisch bzw. Vogel - oder einfach nur wunderschöne Frauen), war des Meisters Antwort:

Zitat von: Khenubaal
Übrigens - ja - die Sirenen sind in meiner Welt ziemlich attraktive Frauengestalten.

Aber welcher sterbliche Mann könnte schon sagen, ob das nicht vielleicht doch bloß eine Illusion war...   :D

Absolut niemand! Eventuell sind die Sirenen ja auch potthässliche Riesenfrösche, die die Männer mit ihren Zaubern irreleiten!  :D :wink: Wobei - da würde jetzt Tristans Charisma-Wert dagegen sprechen.  :wink:

Khenubaal

  • Beiträge: 1294
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #59 am: 08.12.2016, 16:30:26 »
Das hört sich wirklich sehr sehr passend an. Aufgrund des Charkonzepts und der Tatsache, dass ich mit dem Schurken multiclassen wollte, um Obscurring mist exzessiv zu nutzen, passt diese Vorlage in Hinsicht auf das Magical Knack Trait wirklich perfekt!

Jetzt müsst ich nur wissen, ob diese Kombo für den SL in Ordnung geht :)

Kombo geht in Ordnung!

  • Drucken