• Drucken

Autor Thema: Zum silbernen Drachen  (Gelesen 67541 mal)

Beschreibung: Der OOC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1125 am: 03.01.2018, 13:52:13 »
Mundschutz hat leider auch nichts genutzt, s. hier.

Ich dachte, beim zweiten Mal hätte der eh keine Wirkung mehr.

Bei Bewusstlosigkeit nutzt nichts mehr, hatte ich bloß irgendwo geschrieben. (Finde aber nicht mehr, wo, vielleicht ging's auch verloren. Habe einmal dumm ein Fenster weggedrückt, bevor ich "Schreiben" gedrückt habe, und beim Neuschreiben den Hinweis womöglich vergessen.) Jedenfalls misslingt da der Rettungswurf automatisch.

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1126 am: 03.01.2018, 15:19:16 »
So, ihr seid dran. Abdo hat für diese Runde schon.

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1127 am: 03.01.2018, 15:23:41 »
@Rogar: Mach das Ding weg, ich hab ja noch ein wenig Konsti ...

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1128 am: 03.01.2018, 16:25:10 »
Moment, muss gerade noch etwas klären...

So, jetzt. In meiner alten Argumentation[1] ist einerseits ein Fehler (bei Attributsschaden ändert sich das Attribut nicht), andererseits hat jetzt die elendslange Recherche durch alle möglichen FAQs und Forenfragen lediglich ergeben, dass überhaupt keine Einigkeit/Klarheit besteht, bzw. fast nie überhaupt bedacht wird, wie fortlaufender Kon-Schaden mit fortlaufendem hp-Verlust im negativen hp Bereich zusammenwirkt, bzw. die wenigen, die dies bedenken, scheinen es so zu verstehen wie ich im ersten Moment: dass nämlich für je 2 Con-Schaden stur 1 hp pro Stufe (bzw. pro hit die) abgezogen wird.

Das scheint mir auf den zweiten Blick aber unsinnig. Demnach wäre ein 2-stufiger Charakter ja doppelt so schnell tot wie ein erststufiger, weil für beide der Tod eintritt, wenn sie ihren einfachen Con-Wert an neg. hp erreichen.


Ich habe zwei Lösungsvarianten durchgerechnet, die den höherstufigen nicht in dieser absurden Weise benachteiligen. In beiden Fällen würde Abdo in Runde 19 sterben, falls in Runde 16, 17 und 18 (oder auch nur zwei dieser Runden) der Con-Schaden jeweils 2 wäre.

Vorschlag (zur Hausregel):

Der Con-Wert verändert sich zwar nicht, der Schaden wird aber doch auf die "Todesschwelle" eingerechnet. Dafür verliert der sterbende Char keine hp (bekommt also keine negativen hp) durch fortlaufenden Con-Schaden. Dies wäre eine wesentliche Entschärfung zu meiner ersten Interpretation der Regeln.[2]

Die Rechnung für Abdo[3]:

Runde 15 (die laufende):
negative hp: 1
Tod bei: 11

Runde 16:
negative hp: 2
Tod bei: 9

Runde 17:
negative hp: 3
Tod bei: 7

Runde 18:
negative hp: 4
Tod bei: 5

Runde 19:            
negative hp: 5
TOT


P.S. Solange Abdo in der Wolke liegt, erhält er keinen Zähigkeitswurf auf Stabilisieren, solange er zusätzlich bewusstlos ist auch keine weiteren Würfe gegen das Gift.

(Wer die Gift-Regeln gut kennt oder zu Rate ziehen will: es handelt sich hier im aktuellen Fall in jeder Runde um eine NEUE Dosis, der Abdo ausgesetzt ist, nicht um das fortgesetzte Wirken eines einzelnen Giftkontaktes.)

 1. 
Alte Argumentation (Anzeigen)
 2. In der 2. getesteten Variante bliebe die "Todesschwelle" unverändert, aber der höherstufige sterbende Char würde nicht mehr hp pro Runde verlieren als der erststufige. Auch hier komme ich auf Runde 19 für Abdos wahrscheinlichstem Todeszeitpunkt. (Diese Variante ist umständlicher zu rechnen als die gewählte und lädt sehr dazu ein, sich zu vertun.)
 3. also wenn er in der Wolke liegenbliebe
« Letzte Änderung: 04.01.2018, 18:58:13 von Urian »

Lîf

  • Beiträge: 656
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1129 am: 03.01.2018, 19:53:06 »
Wenn es so aussieht, gibt es denke ich nur eine Lösung: Rogar muss Abdo schleunigst aus der Wolke raustragen und Freydis den Pilz abfackeln. Und Lîf muss sich auf den langen Weg über die Brücke machen, um die beiden Männer noch rechtzeitig zu erreichen und Abdo mit Sicherheit zu stabilisieren.

Denn wenn Freydis nicht selbst in die Wolke hinein möchte, blockiert sie für Tristan, Ninae und Lîf den Durchgang. Aeryn hat wiederum nichts, um den Mönchspilz großflächig mit Feuer zu bekämpfen (oder?).

Rogar, Apothekarius

  • Beiträge: 313
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1130 am: 03.01.2018, 20:51:27 »
Danke hierfür:
[...][1]
[...]
 1. Rogar könnte mit Abdo zusammen das Feld M17 erreichen (im selben Feld enden wäre OK, weil Abdo bis dahin dann bewusstlos ist). Das würde ich mit zwei moves (à 2 Felder) und quasi gleichzeitig mit Abdos Zusammensacken zulassen (dass Abdo also erst in M17 zu Boden geht), da Abdo ja erst in dieser Runde zusammenbricht. Allerdings lässt sich ein Gelegenheitsangriff vom Abt nicht vermeiden, da Rogar zwei der von diesem bedrohten Felder verlässt.
Wenn Rogar Abdo nicht aus der Wolke schafft, stirbt dieser mit großer Wahrscheinlichkeit in Runde 19, s. die korrigierte Erklärung in meinem Beitrag im Drachen.
Das werde ich machen, die Gelegenheitsattacke hätte ich so oder so in Kauf genommen - gerüsteter Dain traut sich sowas halt.
:dwarf:
Meine Rechnung fiel nämlich wesentlich
böser aus. (Anzeigen)

Nachdem ich ihn stabilisiert habe, bin ich nur noch erschöpft und könnte die Armbrust alle 1 1/2 bis zwei Runden einsetzen.

P.S.: Der Schaden, den ich kassiert habe diese Runde, steht nicht in der Fußnote deines Beitrags.
« Letzte Änderung: 03.01.2018, 20:56:17 von Rogar, Apothekarius »

Aeryn

  • Beiträge: 1079
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1131 am: 04.01.2018, 00:09:58 »
Aeryn hat wiederum nichts, um den Mönchspilz großflächig mit Feuer zu bekämpfen (oder?).

Nein, leider nicht. :)

Lîf

  • Beiträge: 656
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1132 am: 04.01.2018, 13:22:04 »
Uff, ich sehe gerade, dass Lîf auch durch die Wolke müsste, um Rogar und Abdo zu erreichen :( Bleibt ja dann blöderweise für sie, Tristan und Ninae nur dumm rumstehen :huh: Mir fällt gerade keine sinnvolle Aktion mehr für die drei ein.

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1133 am: 04.01.2018, 15:57:59 »
Gilt die 20%-Misschance eigentlich auch gegen kritische Treffer?

Ja.

(Fragen bitte hier im Drachen stellen. Im Würfelfaden werden sie doch eher übersehen.)



« Letzte Änderung: 04.01.2018, 15:58:11 von Urian »

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1134 am: 04.01.2018, 16:04:39 »
@ Rogar:

Der GA des Abtes trifft eine 19. Im Kampffaden steht Deine aktuelle RK als 17 notiert. Stimmt der Wert?
« Letzte Änderung: 04.01.2018, 16:05:05 von Urian »

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 72
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1135 am: 04.01.2018, 16:26:40 »
Tja, ich würde sagen, wir Nahkämpfer sind raus. Die Fernkämpfer müssen das jetzt wuppen ...

Lîf

  • Beiträge: 656
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1136 am: 04.01.2018, 16:42:33 »
Das ist ja das Problem: Wir haben im Moment effektiv so gut wie keine Fernkämpfer. Aeryn hat kaum mehr Pfeile, Freydis nur ihren kleinen Zauber und einen von Ninaes Steinen, und sie blockiert den Zugang für den Rest der Gruppe.

Ich würde dringend vorschlagen, wir versuchen a) mit Luft anhalten die Kampfunfähigen aus der Wolke zu bringen und b) den Pilzmönch abzufackeln. Bei dem Schaden, den er bislang abbekommen hat, könnte einfach draufballern noch viele Runden dauern - eventuell mehr, als Abdo und Rogar noch haben.

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1137 am: 04.01.2018, 17:06:57 »
An dieser Stelle darf ich vielleicht doch einmal auf die beiden "Heiltränke" aufmerksam machen, die Rogar eingesteckt hat, und gleichzeitig dafür plädieren, dass sich alle Spieler in ihrem Status einen Spoiler mit "Beute" anlegen, wo sie alles notieren, was sie sich so einstecken, ob identifiziert oder nicht, zum Gebrauch oder bloß zur Verwahrung gedacht, dazu mit Hinweis, WO man es eingesteckt hat, ggf. gar ein link. (...)

Rogar, Apothekarius

  • Beiträge: 313
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1138 am: 04.01.2018, 20:23:16 »
@ Rogar:

Der GA des Abtes trifft eine 19. Im Kampffaden steht Deine aktuelle RK als 17 notiert. Stimmt der Wert?
Ja, ich bin immer noch entkräftet (u.a. -6 Geschicklichkeit).

Ich kann mich leider nicht daran erinnern, dass Rogar die Tränke als Heiltränke erkannt hat oder Zeit zum Identifizieren hatte. Ist allgemein bekannt, dass das Quellwasser solche Wirkung hat?

Urian

  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Zum silbernen Drachen
« Antwort #1139 am: 05.01.2018, 11:35:43 »
Ich kann mich leider nicht daran erinnern, dass Rogar die Tränke als Heiltränke erkannt hat oder Zeit zum Identifizieren hatte. Ist allgemein bekannt, dass das Quellwasser solche Wirkung hat?

Nun ja, es stand am Krankenbett des Abtes, in teuren Glasgefäßen abgefüllt. Wäre man bei den Zwergen, wäre Rogar sich ganz gewiss, dass es sich um Heilwasser handelt. Hier bei den Menschen? Das herauszufinden war doch einer der Gründe, warum Rogar nach Ansdag gekommen ist. Siehe unsere beiden diesbezüglichen Posts im Kulturbaufaden.

Gaja (Anzeigen)

Rogar (Anzeigen)


Wann, wenn nicht jetzt, wäre ein geeigneter Zeitpunkt, die Sache auszutesten?


Mein erklärtes Ziel bei der Sache war, der Magie (und eben auch der Heilmagie) ein ganz eigenes dalaransches Flair zu geben, sie etwas weniger selbstverständlich/allgegenwärtig/protzig zu machen als im DnD Standard. Dies soll aber nicht dazu führen, dass ihr gar keine Heilmöglichkeiten habt oder die gebotenen gar nicht ausschöpft/erkennt.


P.S. Die Zwergenkultur wurde übrigens inzwischen in die Schriftrollen übertragen, Beitrag 4.2.

  • Drucken