• Drucken

Autor Thema: Der Weihort  (Gelesen 55644 mal)

Beschreibung: Episode 1

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lîf

  • Beiträge: 540
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #135 am: 21.04.2017, 13:17:48 »
Die junge Frau ist dem Mönch mit wachsendem Misstrauen gefolgt. Diese Umgebung sieht alles andere als geeignet aus, um einen Kranken hier zu beherbergen, und es missfällt ihr auch zunehmend, sich von Sonnenlicht und lebenden, atmenden Pflanzen fort immer tiefer unter die Erde zu bewegen. Gerade hat sie sich entschlossen, Jarus anzusprechen, um ihn zur Rede zu stellen, als sie der Schritte hinter der kleinen Gruppe gewahr wird und erst einen Moment lang lauscht, um dann Abdo einen Blick zuzuwerfen. Im Gegensatz zu dem Dunkelhäutigen macht sie noch keine aggressive Bewegung. Doch in der Hoffnung darauf, dass keiner der anderen ein schwangeres Weib als ernstzunehmenden Gegner ansieht, versucht sie sich an der Wand entlang näher zu Bruder Jarus zu drücken, da Abdos Aufmerksamkeit ja offenkundig mehr auf die sich nähernden Schritten gerichtet ist. Sie traut dem Mönch nämlich nicht und duckt sich wie eine sprungbereite Katze, während sie Jarus im Blick behält. Zugleich nehmen ihre Hände, wohl kaum sichtbar für die beiden Männer, eine braune Farbe an, mit einer rissigen Oberfläche wie alte Borke, aus der kurze spitze Dornen hervorragen[1]
 1. Eine freie Aktion für Holzfaust

Hjálmarr

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #136 am: 21.04.2017, 22:44:37 »
Hjalmarr hält inne. Vor ihm ertönen plötzlich Schritte. War das ein Schatten, den er gerade gesehen hat? Er bleibt abrupt stehen und rührt sich nicht. Es ist stockdunkel, wie bei den Sirenen können diese Mönche hier unten etwas erkennen? Diese Fragen beschäftigen Hjalmarr nur minder, als er Abdo hört, der in den Gang hinein ruft. Schnell zieht er seinen Bogen vom Rücken und spannt einen Pfeil.[1] So leise wie möglich wartet er ab und versucht auszumachen, ob einer der aufgetauchten Verfolger seine Richtung ändert und sich ihm nähert.[2] In Gedanken verflucht er diesen Ort. Sie hätten sich nicht trennen dürfen oder auf den Vorschlag des Mönches eingehen dürfen. Es war so offensichtlich, dass hier etwas nicht stimmte und nun sind sie ihnen scheinbar direkt in die Falle gelaufen.
 1. Bogen ziehen, Pfeil spannen
 2. Perception 12

Urian

  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #137 am: 21.04.2017, 22:53:17 »
Überraschungsrunde (Skriptorium)

Während Talahan den Bibliothekar noch ungläubig anstarrt und Tristan noch immer besorgt seinem Weib hinterherblickt, stürzen sich im vorderen Bereich des Skriptoriums bereits die Gegner aufeinander.

Aeryn

  • Beiträge: 944
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #138 am: 21.04.2017, 23:14:03 »
Aeryn sieht sich von einem Moment auf den anderen von Gegnern umringt. Zeigen sie endlich ihr wahres Gesicht! denkt sie für einen kurzen Moment. Dann folgt aber auch gleich ein anderer Gedanke. Das sind ganz schön viele, und nur ein Teil von uns befindet sich noch hier im Scriptorium.

Ihren über Jahrzehnte geschulten Reflexen verdankt es die elbische Bogenschützin, dass sie schneller reagiert als die Mönche - oder was auch immer sie sein mochten. Sie kämpft den widerlichen Gestank nieder und versucht sich davon nicht ablenken zu lassen. Ihre Aufmerksamkeit gilt vor allem den Gegnern, zu denen ganz sicher auch Bruder Edgar gehören wird. Dennoch bewegt sich die Waldläuferin geschwind näher an den großen Schreibtisch heran, hinter dem der Mönch sich befindet[1], während sie in einer fließenden Bewegung ihren Bogen bereitmacht[2].
 1. Bewegung nach C2
 2. Waffe ziehen als freie Aktion während der Bewegung wegen GAB +1

Freydis

  • Beiträge: 222
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #139 am: 22.04.2017, 20:48:19 »
Freydis war misstrauisch und nervös gewesen seit sie den Fuß in das Kloster gesetzt hatte und so
braucht die junge berührte keine elbischen Reflexe um schneller als die Mönche zu reagieren.

Sie weicht zu Bruder Edgars Tisch zurück.[1]Dabei durläuft ihre linke Hand eine Serie komplexer Gesten ehe sie wie zur Abwehr nach aussen streckt, genau so, wie sie es bei ihrer Ankunft im Dorf getan hat.[2] "Oh ja, im Kloster ist alles in bester Ordnung." kommentiert sie sarkastisch.[3]
 1. Bewegung nach c4 d3 (wg. Ü-runde - Anmerkung Gaja)
 2. Zauber: Mage Amor
 3. Edit Gaja: Namen korrigiert (Edgar, nicht Eckard)
« Letzte Änderung: 23.04.2017, 18:43:46 von Gaja »
"The storm is up, and all is on the hazard."

William Shakespeare, Julius Cæsar (1599), Act V, scene 1, line 67.

Urian

  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #140 am: 22.04.2017, 22:38:25 »
Zwei der Mönche sind mit einem Schritt heran und schlagen auch sofort zu. Der eine trifft mit voller Wucht den überraschten Ordenskrieger von hinten (verfehlt aber den Kopf, der Herr sei gelobt!), der andere mit fast ebensolcher Wucht Tristans Schild. (Vor dem Tor draußen hat er's sich umgeschnallt und seither noch nicht wieder abgelegt, auch wenn er das einst gezückte Schwert längst wieder am Gürtel hängt.)

Derweil umrundet Bruder Edgar seinen Schreibpult, einen schweren Flegel in der Hand, duckt sich unter dem Kerzenständer hinweg und nähert sich Talahan von der anderen Seite. Auch die restlichen vier Mönche drängen heran—lautlos.[1]
 1. Mönch 1 + 4 machen einen 5-foot step und Angriff, Rest nur move. Mönch 1 auf Tristan trifft genau nicht; Mönch 4 auf Talahan trifft für 6 Schaden.

Urian

  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #141 am: 22.04.2017, 22:38:55 »
1. Runde (Skriptorium und Keller)

Tristan

  • Beiträge: 325
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #142 am: 22.04.2017, 23:10:30 »
Als die Gegner an ihm vorbeidrängen, den fliehenden Frauen hinterher, fährt Tristan herum. Während er noch sein Schwert zieht, öffnet sich sein Mund schon zu einem Schrei. Doch es ist ein seltsamer Schrei: aufgerissen hat er den Mund so weit wie nur möglich, mit voller Macht scheint er die Luft aus geschwellter Brust hinauszustoßen, verzerrt vor entfesseltem, fast animalischem Zorn ist seine Miene, und doch hört keiner der Anwesenden einen Laut. Mit einer Ausnahme. Einer der heranstürmenden Mönche schreit auf vor Schmerz und schlägt die Hände über seine Ohren, doch zu spät: leblos sackt er Freydis geradewegs vor die Füße.[1]

Aus beiden Ohren läuft dem Mann Blut—oder ist es Blut? Es sieht zähflüssig aus und eher gelblich orange statt sattem Rot, doch für genauere Betrachtung bleibt keine Zeit. Eine ganz andere Frage schießt Freydis gleichzeitig durch den Kopf. Wie, was? Tristan kann zaubern?[2]
 1. move: Waffe ziehen;
SA: zaubert ear-piercing scream auf Mönch 2.
=> Der Mönch schafft seinen fortitude save nicht. Schaden 6. Mönch sterbend.
 2. Hat er auf der Reise nicht ein einziges Mal, nicht mal ein kleiner cantrip.

Aeryn

  • Beiträge: 944
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #143 am: 22.04.2017, 23:42:56 »
Aeryn zielt genau[1] auf den Mönch, der direkt neben Freydis steht, nachdem Tristan einen von ihnen bereits erledigen konnte.

Leider ist sie aber noch von dem schrecklichen Gestank so abgelenkt, dass sie ihr Ziel weit verfehlt[2]. Etwas verärgert über ihr Ungeschick, legt die Waldläuferin direkt einen neuen Pfeil auf die Sehne, der hoffentlich sein Ziel besser finden wird als der erste.
 1. MA: Bullseye Shot; +4 auf Angriff
 2. SA: Angriff geht mit natürlicher 1 daneben
« Letzte Änderung: 23.04.2017, 05:23:32 von Aeryn »

Freydis

  • Beiträge: 222
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #144 am: 23.04.2017, 03:35:37 »
Aber die Frage nach Tristans Magie muss warten. Um sich den Gefährten zu nähern haben sich die Mönche auf dem Gang zwischen den Pulten zusammengedrängt und genau darauf hat Freydis gehofft.
Während sie zum Pult zurückweicht[1] verfärben sich ihre Augen zu einem leuchtenden Himmelblau. Dannvollführt sie mit beiden Händen eine Geste als würde sie die herannahenden Mönche mit Sand bewerfen und zischt "Blive blændet af de farver!"[2]. Aber es ist kein Sand der die Brüder trifft, nein, eine grelle, wirbelnde Vielfalt von Farben entfährt den Händen der Berührten, trifft sie und fährt ihnen blendend in die Augen.[3] Dann zieht die Berührte ihren Streitkolben aus der Halterung auf ihrem Rücken. Und das ist kein primitiver hölzerner Knüppel wie ihn die Mönche tragen sondern eine Kriegswaffe aus dem besten Stahl Albions.[4]
 1. 5 ft Schritt nach c3
 2. Väransk: Seid geblendet von den Farben!
 3. Standart Action: Color Spry, 15 feet Cone von d4 nach f4 und d6
 4. Movement Action: Waffe ziehen
« Letzte Änderung: 23.04.2017, 03:38:31 von Freydis »
"The storm is up, and all is on the hazard."

William Shakespeare, Julius Cæsar (1599), Act V, scene 1, line 67.

Urian

  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #145 am: 23.04.2017, 14:32:09 »
Derweil unten im Kellergewölbe

Kaum hat Abdo seine Herausforderung in den dunklen Gang hinter ihnen geschmettert, da kommen auch schon zwei Gestalten um die Ecke gelaufen: der eine keulenschwingend und geradewegs auf Abdo zu, der zweite, schmächtigere und auf ersten Blick unbewaffnete ist seinem Kumpan zwei Schritt voraus und stürzt sich ohne Zögern auf Lîf. Er packt sie, zieht sie zu sich heran und versucht, ihr die Arme auf den Rücken zu drehen.[1] Womit er nicht gerechnet hat: dass die junge Schwangere doch nicht ganz so unbewaffnet ist, wie sie ausschaut.[2]

Bruder Jarus, noch immer Herr der einzigen Lichtquelle, kramt inzwischen in den Falten seines Gewandes nach dem verborgenen Dolch.[3]
 1. B: 2 moves, um zu Abdo zu gelangen; Waffe vorher gezogen. G: move: 6 Felder; SA: grapple, mit 18 vs. 9 geglückt. => Lîf ist grappled. Befreien = SA, entweder Escape Artist oder Kampfmanöverwurf gg. G's CMD.
 2. Lîf bekommt einen GA. Das Ergebnis ändert aber nichts daran, dass sie grappled ist, außer, sie haut ihren Angreifer mit einem Hieb um. Dazu wäre aber schon ein kritischer Treffer nötig.
 3. SA: draw concealed weapon. Keine Sorge, seine Initiativeposition ist eigentlich NACH Hjálmarr, aber da er noch nichts machen kann (und H. auch nicht an ihn rankommt), habe ich es hier schon mal beschrieben. Hjálmarr, Abdo und Lîf können jetzt alle handeln, (ausnahmsweise so) als wären sie im selben Block.
@ Hjálmarr: im Dunkeln gilt eigentlich halbe Bewegungsrate, aber da du dich aufs Licht zubewegst und alles gerade und eben ist, darfst du mit voller Bewegungsrate um die Ecke.[/b]
« Letzte Änderung: 23.04.2017, 18:39:56 von Urian »

Lîf

  • Beiträge: 540
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #146 am: 23.04.2017, 15:20:25 »
Obwohl die drudkvinde schon fast mit einem Hinterhalt gerechnet hat, überrascht sie das schnelle Vorgehen der so unkriegerisch aussehenden Mönche doch. Sie stößt einen Schreckensschrei aus, als der eine auf sie zu eilt und an den Oberarmen packt. Kurz bevor sie sich gegen seinen Griff stemmen muss, um nicht von ihm überwältigt zu werden, gelingt es ihr noch, mit ihrer dornenbewehrten Hand einen raschen, ungezielten Rückhandschlag nach seinem Gesicht zu machen[1]. Keuchend ringt sie dann um ihre Bewegungsfreiheit, wobei sie ein stummes Gebet an die Große Mutter sendet, dass ihrem Ungeborenen nichts geschehen möge. Die Gefahr für sich selbst realisiert sie als Kampfesungeübte noch gar nicht so recht.
 1. EDIT: Trefferwurf 12 statt 10 wie hier angenommen, da "grappled" noch nicht gilt
« Letzte Änderung: 23.04.2017, 15:26:39 von Lîf »

Abdo al'Mbabi

  • Beiträge: 498
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #147 am: 23.04.2017, 16:12:22 »
Abdo stößt einen ya'kehetischen Fluch aus, als plötzlich die beiden Mönche aus der Dunkelheit auftauchen und er zu überrascht ist, um den einen rechtzeitig davon abzuhalten, Lîf zu schnappen. Diese ist jedoch nicht so wehrlos, wie sie aussieht, und verpasst ihrem Angreifer einen schmerzhaften Schlag ins Gesicht.

Abdo sieht sich währenddessen gleich zwei Gegnern gegenüber, die ihn zu allem Überfluss auch noch eingekreist haben - denn instinktiv spürt er, wie auch Bruder Jarus nach einer Waffe greift. Hoffend, dass Lîf sich ihrem Gegenüber für den Moment alleine erwehren kann, drückt er sich mit dem Rücken an die Wand, um seine beiden Angreifer im Blick zu haben[1] und versucht dann eine Kombination von Fausthieben auf den mit der Keule bewaffneten regnen zu lassen.[2] Doch sei es die Dunkelheit oder die Tatsache, dass er seit längerem schon seine Kampfkünste nicht mehr außerhalb von Übungseinheiten genutzt hat: Beide Fäuste landen im Nichts, und seine Lage hat sich gerade um einiges verschlechtert.
 1. 5ft Step auf D9
 2. Flurry of Blows auf B: 9/9

Hjálmarr

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #148 am: 23.04.2017, 19:06:00 »
Hjalmarr folgt den Schritten als er die beiden Silhouetten um die Ecke verschwinden sieht und beschleunigt seinen Schritt, als er Abdo fluchen hört. Um die Ecke angekommen, erkennt er nur die Rücken zweier Mönche, und es wird ihm schnell klar, was hier vor sich geht. Wütend zieht er einen Pfeil auf und lässt ihn gezielt auf die Beine der Angreife von der Sehne schnellen. Es ist zu gefährlich auf den Oberkörper zu zielen, solange sie so nah an seinen Gefährten stehen. Doch das schlechte Licht tut sein übriges und der Pfeil rechts neben den Mann gegen die Wand.[1]
 1. Fehlschlag mit 7
« Letzte Änderung: 23.04.2017, 21:13:49 von Hjálmarr »

Urian

  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
Der Weihort
« Antwort #149 am: 24.04.2017, 13:53:31 »
Im Skriptorium oben prasseln die Schläge vor allem auf die beiden Kämpfer ein, die ja auch an vorderster Front stehen. Während aber die drei Gegner um Talahan—zwei davon blinzeln noch unter dem Nacheffekt von Freydis's Zauber[1]—alle ins Leere hauen, wird Tristan, der nun völlig von Gegnern umstellt ist, getroffen.[2] Doch diesen blassen Schreibern fehlt die Kraft, um einen Rûngarder Piraten viel anhaben zu können, und so lacht Tristan dem Kerl nur höhnisch ins Gesicht. "Mennesket består af krop og ånden. Forsømmer du den ene, også lider der anden!" ruft er.[3]

Auch Freydis hat Glück im Unglück: zwar gelingt es einem der Mönche nicht nur, ihren Zauber abzuschütteln und an Tristan vorbeizudrängen, sondern auch, ihr eins mit dem Knüppel überzuziehen—aber der Rûngarder hat recht: es sind die dünnen Schreiberärmchen doch zu schwach für einen ordentlichen Hieb.[4]

Und dann hat auch Talahan sein Schwert endlich in der Hand. Als erstes führt er es mit einem gewaltigen Rundumschlag einmal quer durch den Schreiber links vor ihm und weiter in Richtung Bibliothekar, bei dem der den Schlag aber teilweise mit seinem Flegel parieren kann. Trotzdem heult er auf unter dem Treffer.

Eigentlich hätte Blut spritzen müssen. Vor Talahan liegt ein zweigeteilter Mönch auf dem Boden. Der Ordensritter und auch Bruder Edgar müssten eigentlich in Blut gebadet dastehen, doch klebt nur eine zäh-glibbrige, bernsteinfarbene Masse an Talahans Klinge.[5]
 1. @Freydis: bitte noch im Status abstreichen, dass Du einen Stufe 1 Zauber verbraucht hast.
 2. M1, 3, 6: five-foot step; M1+6 auf Tristan, M1 trifft für 2 Schaden; M4+5 und Edgar auf Talahan hauen alle daneben (s. hier).
 3. Värangsk: "Der Mensch besteht aus Körper und Geist. Vernachlässigst du das eine, leidet auch das andere!"
 4. M3 trifft Freydis für 1 Schadenspunkt.
 5. move: Waffe ziehen; SA: Cleave auf M5 + Edgar, trifft beides für 8hp.
« Letzte Änderung: 24.04.2017, 14:35:14 von Urian »

  • Drucken