• Drucken

Autor Thema: Schatten in Leet  (Gelesen 3371 mal)

Beschreibung: Kapitel 1

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kethlin Ravenfell

  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #90 am: 09.10.2017, 13:45:09 »
Kethlin lässt ihren Blick noch einmal kurz über den Ort schweifen, bevor sie vom Wagen herunter springt und de Brandkessel betritt. Wenn es einen lohnenswerten Auftrag abzugreifen gäbe, dann wäre dies sicher einer gute Adresse.
Im Brandkessel sucht sie sich einen Platz am Thresen. Die stillen und dunklen Ecken überlässt sich gerne jenen, die heimlich vor sich hin l und weniger mitbekommen wollen.

Alari Ardueth

  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #91 am: 13.10.2017, 10:54:35 »
Den Bogen geschultert und die Kapuze ins Gesicht gezogen, betritt Alari den Brandkessel.
Noch am Eingang stehend lässt Sie Ihren Blick über den Gastraum schweifen und mustert kurzerhand die dort anwesenden Pesonen, bevor Sie mit langsamen Schritten auf den Tresen zuschlendert und sich direkt neben Kethlin stellt.
"Darf ich euch auf ein Getränk einladen für die Unterstützung gegen die Goblins?"
Unter der Kapuze blickt Sie in Kethlins Richtung und zieht fragend eine Augenbraue nach oben.

Kethlin Ravenfell

  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #92 am: 18.10.2017, 13:39:36 »
"Danke, gerne", antwortet Kethlin und kann sich ein leichtes Grinsen nicht verkneifen. Eine tief gezogene Kapuze in einem warmen und trockenen Gasthaus spricht für sich. Aber gut, jeder so wie er es für richtig hält.
"Wenn Ihr möchtet, können wir uns auch an einen ruhigeren Tisch setzten, dann stehen wir nicht so im Mittelpunkt."
Gut, da wollte sie eigentlich nicht hin aber wenn sie schon eingeladen wurde, konnte sie der Kapuzenträgerin ruhig entgegen kommen. Zumindest mutmaßt die Kriegerin, dass sich die Andere an einem weniger zentralen Plätzchen im Schankraum wohler fühlen würde.
« Letzte Änderung: 18.10.2017, 13:39:51 von Kethlin Ravenfell »

Bryan von Dylan

  • Beiträge: 93
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #93 am: 19.10.2017, 06:23:13 »
Bryan sieht das die beiden Frauen sich von der Theke entfernen und ausschau nach einem freien Platz halten. Mit einem leichten Kopfnicken und einer einladenden Handbewegung zeigt er an das an seinem Tisch noch mehr wie genug Platz ist.

Barun Baladur

  • Moderator
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #94 am: 20.10.2017, 14:10:53 »
Einige Zeit später kommt Tanin in den Brandkessel. Er wirkt angespannt, läßt seinen Blick durch den Schankraum schweifen. Als er euch sieht, kommt er an euren Tisch. Etwas atemlos setzt er sich zu euch. Ungefragt bringt ihm Leunand einen Becher roten Wein, den Tanin dankbar nimmt.
"Bitte bringe unseren Helden auch etwas zutrinken. Was immer sie wollen."
Er dreht den Becher zwischen seinen Händen.
"Theresa, die Botin, schläft" beginnt er zu erzählen. "Sie hat mit Ritter Mereno gesprochen..."

Barun Baladur

  • Moderator
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #95 am: 23.10.2017, 14:16:45 »
"... es gibt Hinweise auf die Herkunft der Goblins. Vielleicht auch auf das Versteck der Räuber" spricht Tanin weiter. "Einer der älteren Jäger, Bocter Selior, ist vom Buckel zurückgekehrt, ein sehr ertragreiches, aber auch gefährliches Jagdgebiet nordwestlich von hier. Er spricht davon, das die Raubsteine, eine uralte Festungsruine, wieder bewohnt ist."
Talin nimmt einen Schluck Wein.
"Der Ritter hat beschlossen, den Erntesegen auszusetzen, bis Klarheit herrscht, über die Absichten der Räuber und Goblins. Er bittet euch, zum Buckel zu reisen, und das Problem zu lösen, wenn ihr könnt."

Bryan von Dylan

  • Beiträge: 93
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #96 am: 23.10.2017, 20:14:44 »
"Das klingt nach keiner leichten Aufgabe und benötigt auch einiges an Vorbereitung und wohl auch etwas Zeit. Jemand der Ortskundig ist und uns den Weg zeigen kann wäre bestimmt auch vorteilshaft. Ein paar weitere Bögen und Schwerter an unserer Seit könnte bestimmt auch nicht schaden, denn wenn da wirklich eine ganze Bande lagert dann sind wir paar Leute wohl wirklich zu wenige"

Tibor

  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #97 am: 24.10.2017, 06:02:57 »
Tibor schüttelt nur mit den Kopf und leert seinen Becher.
"Goblins die mit Räubern arbeiten?", brummt er vor sich her.
"Das klingt sehr schlecht..." waren die Worte mehr für ihn selbst gesprochen als für andere. Er sah sich in der Runde um. Vielleicht ginge es, mit den wenigen Leuten, aber dann müsste ein Plan herhalten und da hörte es bei Tibor schon auf mit den Gedanken und er starrte in seinen leeren Becher.
Es dauerte einen kleinen Moment, bis er wieder mit den Gedanken am Tisch zurück kehrte.
"Ich komme mit zum Buckel."
Einige tote Goblins mehr waren niemals verkehrt.

Kethlin Ravenfell

  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #98 am: 24.10.2017, 16:16:48 »
Bei Talins Schilderungen wird Kethlin hellhörig. Aufmerksam folgt sie den Ausführungen zu Goblins, räubern und Ruinen. Erst als alles gesagt ist, mischt sie sich in das Gespräch mit ein.
"Ihr könnt euch meiner Axt gewiss sein."
Mehr braucht es eigentlich nicht zu sagen. Wenn ein ritter ruft, tut man in der Regel gut daran, diesem ruf auch zu folgen.
« Letzte Änderung: 24.10.2017, 16:17:07 von Kethlin Ravenfell »

Alari Ardueth

  • Beiträge: 56
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #99 am: 30.10.2017, 16:23:30 »
Ein leichtes Lächeln huscht über Alaris Gesicht als Sie plötzlich Ihre Kapuze zurück schlägt und abwechselnd jeden der Gruppe an Ihrem Tisch anblickt. Die Spitzen Ihren Elfenohren durchbrechen Ihre zerzausten Haare die lose an Ihrem Hinterkopf zusammengebunden sind.
"Unsere Gruppe scheint zu wachsen"
Dann wandelt sich das Lächeln jedoch zu einem weitaus ernsteren Gesichtsausdruck.
"Wir sollten uns vermutlich nicht allzu lange Zeit lassen. Wenn sich die Grünhäute in der Festungsruine niedergelassen haben, werden Sie wohl kaum so schnell von hier verschwinden. Und vermutlich werden es von Tag zu Tag mehr werden."

Barun Baladur

  • Moderator
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #100 am: 05.11.2017, 13:48:35 »
"Es wird auch euer Schaden nicht sein" wirft Talin noch ein. "Der Ritter hat ein Kopfgeld ausgesetzt: für jeden Goblin einen Trionthaler, für jeden Räuber, egal ob tot oder lebendig einen Goldfalken."

Bryan von Dylan

  • Beiträge: 93
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #101 am: 05.11.2017, 14:39:53 »
Nun gut, und wann wollen wir aufbrechen? Ich für meine Person würde es begrüßen wenn wir uns etwas zeit für die Vorbereitung nehmen. Die Kunst der Magie braucht Konzentration und Vorbereitung. Ich bin leider nicht ganz so spontan wie meine schwertschwingenden Begleiter.
« Letzte Änderung: 05.11.2017, 20:56:01 von Bryan von Dylan »

Tibor

  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #102 am: 05.11.2017, 20:34:58 »
Tibor kratzt sich durch den kurzen Bartansatz am Kinn und denkt über das Kopfgeld nach.
"Einen lebenden Räuber können wir bringen, das wäre ein Beweis. Aber wie sollen wir dem Ritter die Anzahl toter Goblins und toter Räuber beweisen? Ich bin gewiss ein ehrlicher Mann..."
Den Satz beendet Tibor aber nicht, sondern brummt leise unverständlich ein Wort, vielleicht auch zwei. Er kannte von der Gruppe niemanden, wusste also nicht ob sie ebenfalls zu den Ehrlichen gehörten, oder nicht.
Während sein Blick durch die Runde glitt und an Bryan hängen blieb, der von schwerschwingenden Begleitern sprach hob Tibor seinen Zweihänder an und legt ihn mit einem lauten Geräusch begleitet auf den Tisch vor sich.
"Das ist das praktische an Waffen oder den Fäusten. Sie benötigen keine besonders lange Vorbereitung."
Er nimmt einen Stofffetzen und beginnt sein Schwert gründlich von dem grünen Blut zu befreien.

Kethlin Ravenfell

  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #103 am: 06.11.2017, 12:30:42 »
"Tote Räuber werden gewiss nicht klagen, wenn ihnen ein Körperteil fehlt", antwortet Kethlin auf die Bedenken Tibors,
"Es muss ja nicht unbedingt ein Kopf sein, rechte Hände tun es sicherlich genauso."
Sicher, das wäre vielleicht eine etwas unschöne Beweisführung für gerichtete Räuber aber zumindest auch eine effektive. Und schließlich sprachen sie alle ja auch von Gesetzlosen und nicht von irgendwelchen arglosen Leuten, denen man einen Besuch abstatten wollte.

Die Kriegerin nimmt einen tiefen Schluck aus ihrem Bierkrug, den der Wirt ihr mittlerweile gebracht hat. Sie wünscht sich ein wenig, dass die anderen es nicht zu eilig haben. Denn zumindest sie hat eine längere Reise hinter sich.
"Auch wenn meine Axt schnell zur Hand ist", sie nickt Tibor lächelnd zu, "Ein wenig Zeit der Vorbereitung sollten wir uns vielleicht gönnen."
Dann winkt sie den Wirt heran.
"Sagt Wirt, habt Ihr schon etwas auf dem Feuer? Einen Eintopf vielleicht oder Reste von gestern? Mit vollem Bauch lässt sich so etwas einfach besser angehen."

Barun Baladur

  • Moderator
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Schatten in Leet
« Antwort #104 am: 06.11.2017, 13:51:48 »
"Überlegt es euch bitte" hört ihr Talin sagen. "Ich komme morgen früh wieder. Dann besprechen wir die weiteren Details."
Talin will sich gerade erheben, da fällt ihm noch etwas ein:
"Hier ist eure erste Belohnung für die sechs Goblins."
Er zählt jedem sechs Trionthaler aus einem Beutel ab. Dann legt er noch einen siebten auf den Stapel.
"Für den Anführer" fügt er hinzu.
Dann erhebt er sich, nickt euch allen freundlich zu.
"Meinen Dank für die bereits vollbrachte Tat. Bis Morgen."

  • Drucken