• Drucken

Autor Thema: Ein Hort für die, die nirgends hin können  (Gelesen 46016 mal)

Beschreibung: OOC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Scarlett

  • Beiträge: 643
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1830 am: 04.12.2020, 13:30:59 »
Natürlich müssen wir versuchen, das Tor zu schließen. Evtl. könnte man auch versuchen, etwas über diesen Dendar herauszufinden. Gibt es in der Stadt eine Bibliothek oder sowas mit historischen Aufzeichnungen?

Arsys

  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1831 am: 04.12.2020, 14:56:44 »
Und wie sieht es mit dem Gastgeber aus, der sich vom Wutanfall erholt?

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 2635
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1832 am: 05.12.2020, 17:40:39 »
Wow, seid ihr alle belesen.

@Arsys: Dir fällt zumindest ein, dass wenn überhaupt, man Informationen zu Dendar am ehesten in Oghmas Bibliothek finden wird.

Dass Melandro und Vorbis erfolglos versucht haben, da reinzukommen, wisst ihr glaube ich aber nicht.

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 2635
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1833 am: 10.12.2020, 11:11:52 »
Alle im kombinierten Weihnachts-/Coronastress? Oder wartet ihr auf mich?

Scarlett

  • Beiträge: 643
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1834 am: 10.12.2020, 11:38:25 »
Hmm... ich denke mal, wir sollten es bei der Bibliothek versuchen. Hatte sowas ähnliches ja weiter oben auch schonmal vorgeschlagen.

soises

  • Beiträge: 2618
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1835 am: 11.12.2020, 10:07:57 »
Bin da auch sehr für die Bibliothek.

Habe es momentan nur satt beständig das Zugpferd zu sein, dass da immer die Initative bringt und wo dann die anderen (hoffentlich) aufspringen. Müssen ja nicht immer Thanee und ich entscheiden und sagen wo es lang geht und zusehen, dass zeitnah geantwortet wird und die Sache nicht im Sand verläuft.

Vielleicht findet sich wieder mehr Motivation, aber derzeit hätte ich gerne eine gleichmässigere Spielerbeteiligung.

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 2635
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1836 am: 15.12.2020, 19:38:35 »
Das würde ich auch begrüßen, aber derzeit kommen alle meine Runde beinahe zum Erliegen. Ich versuche aber, das Feuer etwas am Leben zu halten ;)

soises

  • Beiträge: 2618
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1837 am: 22.12.2020, 13:48:14 »
Denkt sich Azrim, daß er als Tyrpaladin Eintritt erhalten kann? Schließlich sind die lawful good und die größte Glaubensgemeinschaft in der Stadt.

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 2635
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1838 am: 23.12.2020, 00:51:20 »
Nicht einfach so, nein. Die Regeln sind klar, die hüten ihr Wissen wie ihren Augapfel. Da müsstest du schon etwas mehr Überredungskunst einsetzen.

Scarlett

  • Beiträge: 643
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1839 am: 23.12.2020, 11:28:24 »
Kannst es ja versuchen, als rechtschaffener Paladin hat Azim vielleicht auch etwas mehr Verständnis für sie.

Als chaotische Schurkin hat es Scarlett nicht so sehr mit Regeln. ;-)

soises

  • Beiträge: 2618
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1840 am: 25.12.2020, 10:51:29 »
haben wir spielleiter inspiration, oder so etwas?  :-\

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 2635
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1841 am: 27.12.2020, 15:14:02 »
Arsys, versuch mal, deinen Bruder zu unterstützen. Also mit einem Beitrag und einer weiteren Probe. Oder auch Maldrek.
« Letzte Änderung: 27.12.2020, 15:14:23 von Mondragor »

Arsys

  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1842 am: 27.12.2020, 15:17:02 »
Aye Aye!

Arsys

  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1843 am: 06.01.2021, 19:57:51 »
Ich denke wir sollten zuerst nach Dendar fragen. Wissen wir irgendetwas über den? Ist das ein Dämon? Wollt ihr den Bibliothekar aufklären, oder dauert das zu lange?

soises

  • Beiträge: 2618
    • Profil anzeigen
Ein Hort für die, die nirgends hin können
« Antwort #1844 am: 07.01.2021, 19:01:17 »
Bin auch dafür, dass wir uns zu aller erst nach Dendar erkundigen. Die Sache mit unserem Ritterorden wäre imho das am wenigsten Dringende. Die Cimbar Sache ist imho das Zweit-Interessanteste, da wir die Vision ja sicherlich aus gutem Grund erhalten haben.

Kann aufklären schaden? Bzw. haben wir einen Grund die Sache vor der Oghmapriesterschaft geheim zu halten? Aufklären kann Zeit dauern die wir wohl nicht endlos haben, aber sonst?

  • Drucken