• Drucken

Autor Thema: Der Schiffsjunge  (Gelesen 16922 mal)

Beschreibung: Ein ordentliches Heim ist ein gesegnetes Heim

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Maki

  • Beiträge: 120
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #60 am: 30.06.2017, 00:05:52 »
Ich hab für mich noch mal heruntergebrochen, was ich auf jeden Fall machen bzw. haben wollte. Ranged Combat sollte drin sein, ebenso Bodenfahrzeuge bedienen (Exoskelette, Panzer, Mechs, sowas ).

Sollte ich da Soldat nehmen oder über die Pilotenschiene per Driver gehen? Anfangs werden wir ja solche Spielzeuge eh noch nicht haben, von daher ists vielleicht besser, wenn sie das mit der Zeit lernt (?).

Weiß ja nicht, ob unser Pilot gern auch Gerätschaften an Land bedienen will.

Grundsätzlich wollte ich übrigens eher keinen 'Grunt' machen, falls noch jemand Soldat sein will. :)

Edit: Also aktuell würd ich Soldat und damit Gunner nehmen und später dann auf Fahrzeuge mit XP hinarbeiten denk ich.



« Letzte Änderung: 30.06.2017, 00:39:05 von Maki »

Mondragor

  • Beiträge: 1543
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #61 am: 30.06.2017, 00:58:44 »
So, leider hatte ich heute abend keine Zeit, mich irgendwo einzulesen. Jetzt auch nur was kurzes, da ich doch schleunigst in die Heia muss.
Nachdem ich zumindest den Flavortext der Gruppenkonzepte gelesen habe, und jetzt auch gesehen, dass es hier nur um unsere Gruppe geht, kann ich mich prinzipiell mit allem anfreunden. Mein jetzt aus dem Bauch heraus gewählte Reihenfolge der Präferenzen wäre:
1. Agents
2. Pilgrims
3. Explorers
4. Free Traders
5. Mercenaries

Aber, das sage ich gleich dazu: Die Abstufungen sind wirklich minimal, und auch mit den Mercenaries kann ich mich sehr gut anfreunden. Deshalb dürft ihr bei der Abstimmung meine Stimme gerne nur zählen, sollte ein Tiebreaker benötigt werden.

Zur Rolle: Ich denke, ich könnte mich auch mit dem Käptn gut anfreunden. Soweit hatte ich jetzt gar nicht gedacht, weil ich angenommen habe, dass sich darum eher mehrere balgen dürften  :cheesy:
Aber es steht auch im Buch, dass die Rollen getauscht werden können - wenn die Crew also ein Misstrauensvotum gegen den Captain startet, kann der sich ja schnell als Gunner oder Latrinen-Ausputzer (der wurde im Buch irgendwie vergessen) wiederfinden.

Cerebro

  • Beiträge: 1506
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #62 am: 30.06.2017, 01:22:31 »
Dann hätten wir jetzt eine Abstufung von jedem - danke dafür. :)

Ich habe mir mal kurz die Zeit genommen, alles aufzuaddieren. Hier das Ergebnis:




Wie man sieht, stehen Free Traders und Pilgrims gleichauf. Wenn man Mondragor jetzt beim Wort nimmt und ihn nur als Tie-Breaker einsetzt, würde seine Tabelle entfallen und die Free Traders stünden mit 2 Punkten mehr vorne.

Das wäre so rein statistisch unser Ergebnis. Könnte damit jeder leben? Wollen wir nochmal ne Stichwahl machen? Möchte irgendwer seine Reihenfolge anpassen? (hier bitte fair bleiben)

Edit:

Da die Frage nach dem Schiff ja dann auch noch ansteht, hier meine Rangfolge dazu:

1. Kamruk - Salvage Ship
2. Scarab - Light Freighter
3. Azuk - Gunship
4. Oryx - Courier Ship
5. Etwas eigenes / anderes

(Die verfügbaren Subtypen zu Grundkonzept, Schiff etc. können wir ja festlegen, wenn der Haupttyp definitiv fix ist.)
« Letzte Änderung: 30.06.2017, 01:35:04 von Cerebro »

Maki

  • Beiträge: 120
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #63 am: 30.06.2017, 01:31:44 »
Ich kann mit Han Solo gut leben, wir müssen ja nicht unbedingt Schafe transportieren. ^^


Amira Najjar

  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #64 am: 30.06.2017, 08:42:29 »
Ich kann mit Han Solo gut leben, wir müssen ja nicht unbedingt Schafe transportieren. ^^

Mein Wunsch wäre es hauptberuflich "goats on ice" zu transportieren. Das fand ich in dem Regelheftabschnitt schon recht amüsant.  :)

Also ich könnte sowohl mit dem Ergebnis der freien Händler als auch mit dem Ergebnis von Pilgern, die als freischaffende Arbeiter alle möglichen Jobs annehmen, leben.
Deswegen würde ich mich bei einer möglichen Stichwahl auch enthalten.

Zu dem Schiffsthema: Auch hier ist es mir recht egal, hauptsache es fliegt. Das sollen meiner Meinung nach die Leute entscheiden, die ein Regelheft besitzen. Ich konnte bisher ja nur die Grundrisse eines Scarabs im Grundregelheft betrachten und dieses Schiff hat mir schon recht gut gefallen.

Cerebro

  • Beiträge: 1506
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #65 am: 30.06.2017, 09:34:37 »
Ich habe mir im Regelheft die Schiffe noch nicht im Detail durchgelesen, aber den Scarab sehe ich als leichtgewichtigen und relativ klein gebauten Allrounder und Kamruk als großes, eckiges Arbeitstier.

Was für einige evtl. auch ein Fakor ist: Kamruk ist deutlich teurer als Scarab, bietet aber auch mehr Platz und (glaube ich) mehr Module, die nützlich sind. Geld war für mich jetzt kein wirklicher Faktor, denn die Schulden gehören zum Programm und ob das jetzt 1.000.000 Birr sind oder 2... Müssen wir halt mehr Aufträge absolvieren und besser verdienen. :P

Wenn Bedarf besteht, kann ich gerne noch Details zu den Schiffen liefern, aber ich denke Luther hat schon einen ausreichenden Überblick gegeben. Die Feinheiten sind aus meiner Sicht nicht spielentscheident. Mir persönlich geht es eher um Look und Feeling, nicht um Werte oder Preis / Schulden.

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #66 am: 30.06.2017, 09:43:24 »
Jo entscheidet lieber nach dem gelieferten Text und was ihr gerne machen wollt (macht keinen Sinn ein langsamen Frachter zu nehmen, wenn ihr Blockaden durchbrechen will, oder ein Kampfschiff, wenn man Waren transportieren will). Genaue Werte sind aus zwei Gründen nicht so wichtig, ihr könnt das Schiff im Laufe des Spiels ja weiter anpassen und verändern, und zweitens ist das für uns alle zum Kennen lernen, ich werde euch also sicher nicht deshalb in die Pfanne hauen, weil das Schiff irgendwie schlecht ist, als es sein könnte zum Start. :P
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Maki

  • Beiträge: 120
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #67 am: 30.06.2017, 09:59:39 »
Womit wollen wir denn hauptsächlich unser Geld verdienen? Je nachdem wäre ja ein anderer Schiffstyp sinnvoll. Für Han Solo Ganoven, die auch mal an Land gehen (oder unentschlossen sind), bietet sich ja eventuell der Scarab an. Vielleicht ein gepimpter Scarab in der Kamruk-Preisklasse? Ich glaube, wir wollen bisher eher unterschiedliche Jobs als eine Spezialisierung (wie Frachter oder Kampfschiffe), da fänd ich einen kampftauglichen Allrounder mit etwas Kofferraum sinnvoll.

Cerebro

  • Beiträge: 1506
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #68 am: 30.06.2017, 10:10:06 »
Kamruk ist gut, wenn wir viel Fracht mit uns führen, Schiffe unterwegs ausschlachten etc. denn er bietet einfach den meisten Platz und dafür optimierte Features. Scarab ist allroundiger, d. h. weniger Platz, dafür schneller etc...

Waffen haben glaube ich alle Schiffe - das Gunship hat halt mehr davon. :P

Ich bevorzuge vom Feeling zwar Kamruk, gebe aber zu, dass - wenn wir flexibler mit unseren Jobs sein wollen - Scarab wohl die bessere Wahl wäre.

Mondragor

  • Beiträge: 1543
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #69 am: 30.06.2017, 10:27:42 »
Ja, ihr könnt mich beim Wort nehmen: Free Traders ist denke ich für alle eine gute Entscheidung; zumindest habe ich niemanden gelesen, der etwas daran auszusetzen hätte.

Zu Makis Frage: Da denke ich, wir müssen uns entscheiden, wollen wir (hauptsächlich) ehrliche Händler sein, oder geht es in Richtung Schmuggler. Das wird dann vielleicht auch Auswirkungen auf das Schiff haben.

Maki

  • Beiträge: 120
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #70 am: 30.06.2017, 10:30:10 »
Kamruk ist halt ein schwerfälliges Arbeitsschiff, damit würde ich keine Piraten jagen, schmuggeln oder riskante Manöver probieren wollen. Passt aber ganz gut zu Hands/ Pilgern. Minenarbeit stell ich mir jetzt nicht so spannend vor, Schiffe ausschlachten schon eher. Schwierig. q.q Ich bleib voerst beim Luxus-Scarab in der Kampfvariante. Wüsste nicht, wozu wir mehr Personenplatz brauchen und wenn wir schon einen Fighter Pilot haben...

@Mondragor: Vielleicht schmuggeln wir ja für die Rebellen? Wäre dann ein illegales Geschäft für eine (vermeintlich) gute Sache.

Cerebro

  • Beiträge: 1506
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #71 am: 30.06.2017, 10:44:30 »
Ich wäre als Subtyp der Free Traders auch eher in Richtung Schmuggler und sehe als Schiff dann am sinnvollsten den Scarab in der Blockade Runner Version. Das ist dann ein allroundiges Schiff, das noch dezent in Richtung Konfrontation gepimpt ist. Quasi unser Millennium Falcon. ;)

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #72 am: 30.06.2017, 10:57:34 »
Nur um es noch einmal zu sagen, dass sind keine Subkonzepte, sondern alternative Konzepte, die damit ebenfalls bespielt werden können. Wenn ihr also Free Trader wählt, könnt ihr das als Free Trader sehen wie gedacht oder es lieber Schmuggler nennen mit derselben Regelgrundlage.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Cerebro

  • Beiträge: 1506
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #73 am: 30.06.2017, 11:11:33 »
Umso besser, dann können wir jetzt Free Traders als Gruppenkonzept fixieren und dieser Punkt wäre vom Tisch. Die Flexibilität macht ja auch Sinn: Wir können ja jederzeit legal Waren transportieren / handeln und trotzdem im "geheimen Schubfach" noch illegal etwas anderes schmuggeln.
« Letzte Änderung: 30.06.2017, 11:12:57 von Cerebro »

Amira Najjar

  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #74 am: 30.06.2017, 11:39:36 »
...und sehe als Schiff dann am sinnvollsten den Scarab in der Blockade Runner Version. Das ist dann ein allroundiges Schiff, das noch dezent in Richtung Konfrontation gepimpt ist...

Und wenn wir merken, dass ein großes Schiff doch besser zu uns passt haben wir mit dem Scarab ja vielleicht auch die Möglichkeit ein Kamruk von unserem Erzfeind zu überfallen und zu kapern. Umgekehrt dürfte das vermutlich schwieriger sein, da uns ein schnelleres Schiff beim Versuch es zu kapern einfach davonsaust.  :D

Ich hab für mich noch mal heruntergebrochen, was ich auf jeden Fall machen bzw. haben wollte. Ranged Combat sollte drin sein, ebenso Bodenfahrzeuge bedienen (Exoskelette, Panzer, Mechs, sowas ).

Sollte ich da Soldat nehmen oder über die Pilotenschiene per Driver gehen? Anfangs werden wir ja solche Spielzeuge eh noch nicht haben, von daher ists vielleicht besser, wenn sie das mit der Zeit lernt (?).

Weiß ja nicht, ob unser Pilot gern auch Gerätschaften an Land bedienen will.

Edit: Also aktuell würd ich Soldat und damit Gunner nehmen und später dann auf Fahrzeuge mit XP hinarbeiten denk ich.

Wenn es noch jemand mit Pilotenfähigkeiten geben würde, wäre das evtl. gar nicht so schlecht.
Da ich ja auch zusätzlich Ranged Combat und Data Djinn skille, kann ich dann bei einem Raumkampf notfalls auch mal den Job des Gunners oder Sensor Operators übernehmen.
« Letzte Änderung: 30.06.2017, 12:06:42 von Amira Najjar »

  • Drucken