• Drucken

Autor Thema: Der Schiffsjunge  (Gelesen 14858 mal)

Beschreibung: Ein ordentliches Heim ist ein gesegnetes Heim

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tariq Al-Shamrani

  • Beiträge: 222
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #405 am: 17.07.2017, 19:05:23 »
Sorry, wenn meine Posts aktuell bissl kurz sind, aber ich wüsste gerade nicht viel mehr zu ergänzen, ohne einfach nur sinnlos die Sätze aufzublasen. Tariq gammelt halt herum und wartet, dass Mijirah mit ihrem Auftrag zurückkommt...

Edit: Übrigens sehr gute Verhandlungen gerade. :)
« Letzte Änderung: 17.07.2017, 19:52:55 von Tariq Al-Shamrani »

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #406 am: 17.07.2017, 20:28:28 »
Keine Entschuldigung notwendig. :) Passt doch zur Situation und du bist halt gerade einer der aktivsten Schreiber, da passiert das schon mal. Außerdem sollte Mijirahs Part auch nicht mehr so lange dauern.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Amir

  • Beiträge: 215
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #407 am: 18.07.2017, 00:07:06 »
Habe ich mit der Probe jetzt herausgefunden, was herausgefunden werden kann, oder könnte ich versuchen herauszufinden, wohin diese Daten gesendet werden bzw. wer für die Aufnahme verantwortlich ist? Wäre das quasi eine zusätzliche Fragestellung oder noch im Kontext der ersten?

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #408 am: 18.07.2017, 08:46:34 »
Der Wurf war für den Zugang. Das wäre eine zusätzliche Fragestellung und ein Opposed Wurf.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Amir

  • Beiträge: 215
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #409 am: 18.07.2017, 14:16:06 »
D.h. ich würfle meine Seite und du die andere?

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #410 am: 18.07.2017, 14:24:57 »
Genau.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Amir

  • Beiträge: 215
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #411 am: 18.07.2017, 14:37:03 »
So, gewürfelt und beschrieben, was ich tue. Die einzige Frage ist: Sind es zwei getrennte Aktionen, den Urheber der Überwachung in irgendwelchen Daten zu finde, und herauszufinden, wohin (falls überhaupt) die Überwachungsdaten gesendet werden?
Ich möchte es auch nicht zu kompliziert machen ...

Edit: Thema Gebet bei opposed tests. Müsste ich vermutlich festlegen, bevor du würfelst? Ich habe das in dem Fall nicht vor, aber wollte das mal allgemein fragen.
« Letzte Änderung: 18.07.2017, 14:39:24 von Amir »

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #412 am: 18.07.2017, 15:29:05 »
Nö würde das schon als eine Aktion sehen, weil prinzipell dasselbe. Was für Infos es genau sind, kannst du ja als Spieler nicht unbedingt vorher wissen.
Ansonsten ja, da eh nur der aktive Part ein Gebet machen kann, wäre es am besten das vor dem Gegenwurf zu entscheiden. Habe es zumindest bei Mijirah so gemacht.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Tariq Al-Shamrani

  • Beiträge: 222
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #413 am: 18.07.2017, 15:34:04 »
Ich freue mich schon auf den Tag, an dem ich all meine aufgesparten 6er in einer glorreichen Lawine des Totalerfolges über unsere Feinde niederrollen lasse... :cheesy:

Amira Najjar

  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #414 am: 18.07.2017, 15:36:46 »
Wenn wir gerade fleißig am Fragen stellen sind, werd ich mal auch wieder nicht davor scheuen meine Frage zu stellen.  :wink:

Da Tariq gerade in seinem Post nach einer verdächtigen Person gesucht hat und gleich dazu einen Observations-Wurf gewürfelt hat stellt sich mir die Frage ob wir prinzipiell immer würfeln sollen, wenn wir denken das dürfte passen oder sollen wir darauf warten bis du uns dazu aufforderst und gegebenenfalls eine Schwierigkeitsmodifikator zu dem Wurf nennst.

Ich habe mich bei meinem letzten Post ja auch umgeschaut ob ich erkennen kann, wer der Unruhestifter war, habe aber bewusst noch auf einen Wurf verzichtet bis ich von dir eine Anweisung bekomme wie schwierig der Wurf ist bzw. ob überhaupt ein Wurf notwendig ist.

@Amir: Ich habe gerade nochmal die Regeln dazu überflogen und auf die Schnelle nichts dazu gefunden, würde jetzt aber mal behaupten, dass ein Gebet vor dem gegnerischen Wurf erfolgen muss.

Edit: Die Postingrate ist mal wieder so schnell, dass ich mit meiner Vermutung schon wieder zu spät war.  :wink:
« Letzte Änderung: 18.07.2017, 15:38:03 von Amira Najjar »

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #415 am: 18.07.2017, 15:40:59 »
Achso ich habe mal im allgemeinen Topic der Runde geschrieben, würfelt ruhig wenn ihr Lust habt, sobald ihr das Gefühl dazu habt oder nach Aufforderung. Im Zweifelsfall kann man Modifikatoren immer noch hinten dran hängen in dem Würfel abgezogen oder hinzugefügt werden. Observation ist gerade aber ein schlechtes Stichwort. Der Wurf von Tariq war dahin gehend ok, dass er nach heimlichen Beobachtern Ausschau hält (Observation gegen Infiltration), in deinem Fall wäre das aber unnötig. Observation wird nie gewürfelt um Dinge zu untersuchen, zu suchen oder jemanden zu sehen, der sich gar nicht versteckt. Observation ist im Gegensatz zu vielen anderen Rollenspielen keine Fertigkeit, um jegliche Art von Wahrnehmung zu substituieren.

Edit: Post kommt irgendwann im Laufe des Tages, bin noch etwas platt.
« Letzte Änderung: 18.07.2017, 15:41:35 von Luther Engelsnot »
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Tariq Al-Shamrani

  • Beiträge: 222
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #416 am: 18.07.2017, 15:50:44 »
Was ich bei dem Regelwerk übrigens gut finde, denn wie oft geht eine Story in die Eisen, weil Charakter XY durch Pech nicht das findet, was den Plot vorantreiben soll...

Das pro-aktive Würfeln finde ich ebenfalls serhr sinnvoll, denn Foren-RPGs sind so schon langsamer als Tischrunden und jede "Bremse" macht sich umso mehr bemerkbar. Wer mal unnötig würfelt, würfelt eben unnötig - Luther kann das Ergebnis ja dann getrost ignorieren. Und so wie das System funktioniert, kann man Boni und Mali glücklicherweise nachgelagert ergänzen, so wie Luther eben beschrieben hat. Ist ziemlich praktisch für uns, auch wenn bei den Erschaffern von Coriolis sicherlich nie die Prak­ti­ka­bi­li­tät als Foren-RPG auf der To-Do Liste stand. ^^

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #417 am: 18.07.2017, 17:33:21 »
Wobei das meiner Meinung nach auch immer etwas von Fehldesign eines Abenteuer hat. Wenn der Verlauf von einem einzigen Wurf abhängt und es keine geplante Alternative zum Versagen gibt, dann sollte man eh nicht drauf würfeln lassen. :cheesy:

@Djamila&Amira: Hättet die Birr gleich abziehen können, habe ich jetzt gemacht.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Tariq Al-Shamrani

  • Beiträge: 222
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #418 am: 18.07.2017, 18:07:58 »
Wobei das meiner Meinung nach auch immer etwas von Fehldesign eines Abenteuer hat. Wenn der Verlauf von einem einzigen Wurf abhängt und es keine geplante Alternative zum Versagen gibt, dann sollte man eh nicht drauf würfeln lassen. :cheesy:

Yo, das stimmt schon, aber solche Situationen ergeben sich manchmal auch von alleine, ohne dass der Spielleiter darauf aus war. Sofern das Spiel nicht auf Schienen läuft, kann es ja dynamisch zu allen möglichen Situationen kommen und bei Fehlschlag müssen dann ggf. irgendwelche abwegigen Alternativlösungen aus dem Ärmel geschüttelt werden, wenn man den Strang nicht komplett fallenlassen will / kann. Aber gut, das Problem haben wir ja (zumindest im Hinblick auf "Wahrnehmung") nicht. :D

Ich warte mit dem Posten mal auf Amirs nächsten Zug. Tariq wird den Jungen nicht alleine lassen und aktuell bleibt dadurch nicht viel zu tun, als weiter die Umgebung im Auge zu behalten...

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Der Schiffsjunge
« Antwort #419 am: 19.07.2017, 16:19:42 »
Ach da bin ich flexibel und wenn mal was so scheitern, dass der Strang halt verloren geht, dann ist das halt so. :) Ich spiele Rollenspiel eigentlich auch genau deswegen, um mich auch als Spielleiter überraschen zu lassen und Teil der wilden Fahrt zu werden.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

  • Drucken