• Drucken

Autor Thema: Prolog: Ein Job wie jeder andere  (Gelesen 29488 mal)

Beschreibung: Jeder braucht Birr

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Amir

  • Beiträge: 215
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #345 am: 04.03.2018, 23:53:36 »
Amir überlegt kurz, ob er Tariq den Unterschied zwischen EMP und dem, was er hier tut, erklären soll, spart sich das Ganze dann aber - ob der alte Mann das so schnell verstehen würde? Stattdessen konzentriert er sich völlig auf seine Aufgabe und spricht erneut ein Gebet zum Boten. Doch erneut fällt es ihm schwer, den Computer des Gegners anzupeilen - mit seinen dauernden Manövern ist eine Signalerfassung beinahe unmöglich. Zwar gelingt es ihm wiederum, einige Systeme zu stören, doch ausschalten wird es den Jäger wieder nicht. Für den Moment kann Amir nur hoffen, dass die Zielerfassung seines Gegenübers noch einmal gestört werden konnte.[1]
 1. Pulsangriff: 1 Erfolg

Mijirah al-Khayyam

  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #346 am: 06.03.2018, 14:08:31 »
"Jetzt beeil dich doch, Kind!," mahnt Mijirah Djamila schroff zur Eile, als sie das Unausweichliche kommen sieht. Doch die Kälte fordert ihren Tribut, und die Ikonen sind eindeutig nicht auf der Seite der Ex-Piratin - die Naturgewalten holen sie ein.
Obwohl sie um das Leben der Verschütteten bangt, bewahrt die alte Kapitänin einen kühlen Kopf und eilt ihr sofort zur Hilfe, indem sie Sabah gleich mitzieht: "Los, hilf mit! Schnell!" Ihr eigener Beitrag zum Wegschieben der Schneemassen fällt eher symbolisch aus, dafür behält sie einen Überblick über die Situation und erleichtert sie die Bemühungen der Späherin[1].
"Wir haben Schwierigkeiten und brauchen noch etwas. Haltet durch," funkt die Schmugglerin kurz die unter Beschuss stehende Phoenix an. Jeder Augenblick zählt wohl.
Mit Koordination durch Mijirah und einem leisen Stoßgebet an den Schiffsjungen schafft Sabah es tatsächlich, in recht kurzer Zeit die Schneemassen soweit abzutragen, dass eine Kante des Gravschlittens und darunter Djamilas Arm zum Vorschein kommen. Gemeinsam zerren die beiden Frauen sie aus der Todesfalle[2].
 1. Command: 1 Erfolg -> +1 auf Sabahs Force-Wurf
 2. Force - 2 Erfolge
« Letzte Änderung: 06.03.2018, 14:24:37 von Mijirah al-Khayyam »

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #347 am: 06.03.2018, 14:23:59 »
Kämpfen oder Fliehen

Phase 5: Angriffsphase

Jäger 2 - 6

Phoenix - 0

Jäger 2 (Anzeigen)

Situation:

Der verbleibende Consortiumsjäger sind in Contact Range (0 CU) von der Phoenix entfernt und mit bloßem Auge sichtbar. Mijirah und Sabah sind außerhalb der Phoenix und können sie diese Runde erreichen. Djamila wurde zusammen mit der Fracht von der Lawine begraben.

Jäger 2contact range (0 CU)Phoenix
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #348 am: 06.03.2018, 14:31:23 »
Der Jäger scheint dieses Mal seine Energie anders verteilt zu haben und dieses Mal gelingt der Anflug. Nach einer weiteren Schleife setzt er zum Angriffslug an und mehrere Schüsse blitzen aus der montierten Waffe. Sie schlagen in einer Reihe in die Phoenix ein und obwohl die schwere Panzerung wieder einiges der Wucht nimmt, wird das Innere erschüttert. Mehrere Warnlampen blinken auf und es scheint als, ob einige Schüsse wieder durchgeschlagen sind.[1]

Währenddessen zerren Sabah und Mijirah unter dem Getose der Waffen Djamila aus der Lawine. Die junge Frau scheint es den Umständen entsprechend gut überstanden zu haben. Ganz im Gegenteil zu der Kiste.[2] Sie können diese halb frei graben und es scheint, als ob das Äußere arg demoliert wurde. An mehreren Stellen ist sie eingedellt und über den Zustand der Ware können sie zum jetzigen Zeitpunkt nur rätseln. Etwas Mühe wird die ganze Sache dennoch kosten, wenn sie die Phoenix endlich erreichen wollen.[3]
 1. 1 Schaden trotz Rüstung
 2. Nur zwei Erfolge
 3. Wenn ihr diese Runde zur Phoenix mit der Kiste kommen wollt ein Force-Wurf mit +0 oder ihr könnt euch auch Zeit lassen und eine Runde länger brauchen
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #349 am: 06.03.2018, 14:32:16 »
Kämpfen oder Fliehen

Phase 1: Befehlsphase

Jäger 2 - 6

Phoenix - 0

Jäger 2 (Anzeigen)

Situation:

Der verbleibende Consortiumsjäger sind in Contact Range (0 CU) von der Phoenix entfernt und mit bloßem Auge sichtbar. Mijirah, Djamila und Sabah sind außerhalb der Phoenix und können sie diese Runde erreichen.

Jäger 2contact range (0 CU)Phoenix
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #350 am: 06.03.2018, 14:33:05 »
Der Jäger scheint weitere Funksprüche abzusetzen und es scheint, als würde es einen regen Austausch mit jemanden geben. Ist die Verstärkung möglicherweise bereits näher als der Crew der Phoenix bewusst ist oder gibt es einfach andere Anweisungen?
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #351 am: 06.03.2018, 14:33:35 »
Kämpfen oder Fliehen

Phase 2: Technikerphase

Jäger 2 - 6

Phoenix - 0

Jäger 2 (Anzeigen)

Situation:

Der verbleibende Consortiumsjäger sind in Contact Range (0 CU) von der Phoenix entfernt und mit bloßem Auge sichtbar. Mijirah, Djamila und Sabah sind außerhalb der Phoenix und können sie diese Runde erreichen.

Jäger 2contact range (0 CU)Phoenix
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Tariq Al-Shamrani

  • Beiträge: 222
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #352 am: 06.03.2018, 20:01:09 »
"Verdammter Bastard!", flucht Tariq lautstark, als die Phoenix erneute Treffer kassiert und die Warnbeleuchtung kurz alle auf der Brücke in rotes Licht taucht. "Dieser blöde Scheißkerl ist verdammt noch mal hartnäckiger als der andere! Hol ihn endlich runter Junge!"[1]

Während Tariq flucht und Energie verteilt, geht Mijirahs Funkspruch ein. "Aye, verstanden. Aber wir werden hier schön durchlöchert - bitte beeilt euch!", gibt er zurück, dann macht er sich in Windeseile daran, die nächsten Reparatur-Routinen anzustarten. Diesmal klappt es schneller als zuvor[2] und er ist froh, dass das Schiff mit genügend Ressourcen ausgestattet ist - auch wenn er nicht geplant hatte, gleich so viel davon im Kampf gegen einen kleinen, einzelnen Jäger aufzubrauchen. Dieser Drecksflieger muss endlich weg - genauso wie sie selbst, denn er kann die anrückende Verstärkung schon beinahe riechen...
 1. Wieder alle 5 EP auf den Sensor Operator.
 2. Reparatur des Hüllenschadens: 1 Erfolg.

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #353 am: 06.03.2018, 22:52:29 »
Kämpfen oder Fliehen

Phase 3: Pilotenphase

Jäger 2 - 6

Phoenix - 0

Jäger 2 (Anzeigen)

Situation:

5 Energiepunkte sind dem Sensor-Operator zu geteilt.
Der verbleibende Consortiumsjäger sind in Contact Range (0 CU) von der Phoenix entfernt und mit bloßem Auge sichtbar. Mijirah, Djamila und Sabah sind außerhalb der Phoenix und können sie diese Runde erreichen.

Jäger 2contact range (0 CU)Phoenix
« Letzte Änderung: 06.03.2018, 22:58:14 von Luther Engelsnot »
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #354 am: 06.03.2018, 22:57:38 »
Während die Phoenix unsanft zu Boden gleitet und mit einem lauten, wuchtigen Geräusch wieder auf den Boden sinkt, versucht der Pilot über dem Schiff immer noch seine Position zu halten. Der Antrieb des Schiffes heult inzwischen schon verzweifelt auf und dennoch jagt das kleine Schiff förmlich in einem verzweifelten Zick-Zack-Kurs über den Himmel. Immer noch bereit die Phoenix möglichst lange zu bedrängen. Amir merkt jedoch, dass die Fähigkeiten des Piloten langsam nachlassen und auch wenn ein erneute Anpeilung nicht einfach wird, sieht er eine bessere Chance als zuvor.[1]
 1. -2 auf alle Angriffe
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #355 am: 06.03.2018, 22:58:05 »
Kämpfen oder Fliehen

Phase 4: Sensorphase

Jäger 2 - 6

Phoenix - 0

Jäger 2 (Anzeigen)

Situation:

5 Energiepunkte sind dem Sensor-Operator zu geteilt.
Der verbleibende Consortiumsjäger sind in Contact Range (0 CU) von der Phoenix entfernt und mit bloßem Auge sichtbar. Mijirah, Djamila und Sabah sind außerhalb der Phoenix und können sie diese Runde erreichen.

Jäger 2contact range (0 CU)Phoenix
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Amir

  • Beiträge: 215
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #356 am: 06.03.2018, 23:41:39 »
Amirs Finger bewegen sich immer hektischer auf der Tastatur des Bordcomputers, als seine Unruhe sich langsam in Panik wandelt. Nun, da sie gelandet sind, ruht ihr aller Schicksal tatsächlich auf seinen schmalen Schultern: Amira kann keine Ausweichmanöver fliegen, und auch die Geschütze dürften hier am Boden an Effektivität verlieren. Der Jäger jedoch zieht weiterhin seine Runden über ihnen, und lange kann es nicht mehr dauern, bis die Verstärkung eintrifft.

Es heißt jetzt oder nie, wollen sie in einem Stück hier herauskommen. Doch der Druck, der auf Amir lastet, scheint ihm beinahe körperlich die Luft aus den Lungen zu pressen. Fast will er schon frustriert aufgeben, da erinnert er sich an eine Meditationstechnik, die er als Kind in einem Tempel auf Coriolis aufgeschnappt hat. Er schließt die Augen, beginnt ruhig zu zählen, und versucht alle störenden Gedanken aus seinem Geist zu verbannen, um ihn für die Ikonen zu öffnen.

Eins

Wirre Gedanken bestürmen Amir von allen Seiten. Bilder des brennenden Wracks der Phoenix flirren vor seinem inneren Auge.

Zwei

Amira! Sie muss überleben! Und Tariq, sein väterlicher Freund!

Drei

Die Störgeräusche in seinem Kopf beginnen langsam zu verblassen. Seine Hände wirbeln blind über die Tastatur, als sie wie mit eigenem Willen ausgestattet Befehle in die Umgebung schicken, um Ortungssignale zu erhalten.

Vier

Ein helles Leuchten füllt seine Gedanken, als er sich inmitten der Ikonen wiederfindet, die im Kreis um ihn stehen und ihn anlächeln. Kein böser Gedanke dringt zu ihm durch.

Fünf

Abrupt öffnet der Junge die Augen, nur um zu sehen, dass die Signalerfassung gelungen ist: Sofort schickt er einen massiven Datenpuls über die kurzeitige Verbindung, die das Schiff mit dem Jäger aufbauen konnte.[1] Nun bleibt ihm nur zu beten, dass der Schaden ausreicht, um das gegnerische Schiff lange genug aufzuhalten.
 1. 2 Energieschaden (nach Gebet)

Djamila al-Borak

  • Beiträge: 212
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #357 am: 07.03.2018, 08:24:04 »
Mit einem lauten Fluch hebt Djamilla noch abwehrend die Arme, ehe die Lawine sie von den Füßen reißt. Es wird schwarz um sie herum. Irgendwann schlägt sie benommen die Augen auf. Sie fühlt sich wie von einer eisigen Hand umschlossen. Prompt beginnen ihre Gedanken zu rasen. Ihr erster Impuls ist es, sich selbst rauszugraben – aber wo ist unten, wo oben?! 
Nach einer gefühlten Ewigkeit tut sich etwas. Mit weit aufgerissenen Augen durch das Visier erkennt sie Sabah und Mijirah. Unbeholfen rappelt sie sich mit ihrer Hilfe hoch und schnappt nach Luft. 
„Pft…Haah…Heute ist nicht mein Tag…“  Nuschelt die Ex-Piratin geschafft und nickt den Frauen zu. Nachdem sie die Kiste ausgegraben haben, schnieft sie noch kurz und macht sich ans Werk. Ewig können die Ikonen sie schließlich auch nicht hassen…
 

Mijirah al-Khayyam

  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #358 am: 07.03.2018, 23:27:46 »
Erleichterung steht in Mijirahs Augen geschrieben, als Sabah und sie Djamila in einem weitestgehend unversehrten Zustand aus den Schneemassen befreien. Der Dupatta verbirgt ihr Gesicht jedoch, und ihr Dankesgebet an die Ikonen fällt stumm aus.
"Dann bringen wir ihn endlich zu Ende," erwidert sie auf die Worte der Ex-Piratin, die diese mehr zu sich selbst gemurmelt hat - Lethargie und Entspannung kann sich die Crew der Phoenix erst leisten, wenn sie diese gefrorene Felskugel weit hinter sich gelassen hat. "Hier lang, hier ist der Schnee nicht so tief."[1]
 1. Command: 2 Erfolge -> +2 auf Djamilas Force-Wurf

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Prolog: Ein Job wie jeder andere
« Antwort #359 am: 08.03.2018, 21:21:16 »
Mit viel Mühe und Not schaffen es Djamila, Mijirah und Sabah endlich zur Phoenix zu kommen. Abgekämpft und teilweise halb erfroren kämpfen sie sich zum Schiff, während Amir erneut einen Angriff auf die Systeme des Jägers startet. Die Ikonen sind mit ihm und die drei Mitglieder der Gruppe außerhalb können sehen, wie der Jäger plötzlich ausbricht und wie ein Stein gen Boden rast. Erneut wird der Pilot in einer Rettungskapsel raus geschleudert, ehe das Schiff an einer Klippe zerschellt. Es bleibt jedoch keine Zeit nachzudenken und die drei Frauen besteigen ihr eigenes Schiff, während Djamila die beschädigte Kiste an Bord bringt. Aber die Verstärkung ist immer noch dort draußen und wer weiß wie viel Zeit ihnen bleibt.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

  • Drucken