• Drucken

Autor Thema: Versammlungshalle  (Gelesen 6623 mal)

Beschreibung: [OoC] und [Offtopic]

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thorgrimm

  • Moderator
  • Beiträge: 1826
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« am: 22.09.2017, 05:26:55 »
Hallo und herzlich willkommen in der Versammlungshalle von Taklils Jüngern!

Hier ist Platz für alles, was nicht ins Ins [Inplay] oder einen der anderen Threads passt. Mal schauen, ob ich die Runde noch vor dem Feierabend komplett eingerichtet kriege. :)

Thorgrimm

  • Moderator
  • Beiträge: 1826
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« Antwort #1 am: 22.09.2017, 06:17:11 »
Damit stehen alle Threads schon mal und sind in die richtige Reihenfolge gebracht. Manches muss noch gefüllt werden (z.B. der NPC-Thread) aber das erledige ich dann die Tage.
Im Infothread habe ich ganz unten noch einige Absätze zu der Gilde geschrieben. Am besten ihr lest euch die wichtigen Teile des Infothreads durch, um vielleicht ein besseres Bild von Prim Ultem zu bekommen.

Ansonsten halte ich mich mal für etwaige Fragen oder Kommentare bereit. Falls ihr Wünsche oder Vorschläge habt, in welche Richtung sich der erste Plot bzw. das erste Abenteuer entwickeln soll, dann bin ich dafür ganz offen. Ansonsten denke ich mir einfach was passendes aus. :)

Bhekk

  • Beiträge: 140
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« Antwort #2 am: 22.09.2017, 07:53:23 »
Erster  :wink:


(also natürlich nach dem SL  :oops:)
« Letzte Änderung: 22.09.2017, 07:53:48 von Bhekk »

Bhekk

  • Beiträge: 140
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« Antwort #3 am: 22.09.2017, 07:54:26 »
Sollten wir nicht im Pathfinder Forum sein?

Gaja

  • Beiträge: 587
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« Antwort #4 am: 22.09.2017, 08:58:14 »
Ja, das finde ich auch ein wenig schade, dass ihr nicht bei uns Pathfindern seid, wir könnten seelisch und moralisch eure Unterstützung gut gebrauchen. Das war neulich doch etwas beängstigend neulich, als die ganzen Runden eingingen und wir plötzlich nur noch zu dritt waren!


Viel Spaß und viel Erfolg mit eurer Runde!

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 16467
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« Antwort #5 am: 22.09.2017, 10:12:58 »
Was? Wie? Ihr seid doch im Pathfinder-Bereich...  :wink:
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Djamila al-Borak

  • Beiträge: 212
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« Antwort #6 am: 22.09.2017, 20:27:52 »
Hoihoi,

Ich les mir morgen dann mal in Ruhe alles an, die erste Kurswoche war doch anstrengender als gedacht. ;) Dann stelle ich auch keine dummen Fragen. Eine grobe Idee habe ich aber schon mal.

Pathfinder ist doch drin, find ich auch ganz gut so. ^^




Djamila al-Borak

  • Beiträge: 212
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« Antwort #7 am: 22.09.2017, 21:02:50 »
So, da ich nicht weiß, ob man Edits als neuen Post sieht:

Meine erste Idee würde in Richtung Magier gehen, die eventuell alte Magien und deren Wirkung auf die Umwelt studieren will. (Das Prinzip von fliegenden Inseln etwa und inwieweit das reproduzierbar ist )

Artefaktkunde wäre auch ein interessantes Thema, wenn auch vielleicht schon zu materiell. Das wären aber erst mal so meine spontenen Studienfächer.

Thorgrimm

  • Moderator
  • Beiträge: 1826
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« Antwort #8 am: 22.09.2017, 23:04:42 »
Edits sieht man nicht als neuen Post.

Artefaktkunde oder etwas derartiges wird es sicherlich auch geben. Da ein Hauptthema der Welt Steampunk ist, werden viele Artefakte eine Mischung bzw. Symbiose aus Technik und Magie sein. Wenn du bzw. dein Charakter in der Richtung forschen will, wird er um technische Themen nicht drum herumkommen.

@Bhekk: Du kannst direkt einen Post im Statusthread machen. ;)
« Letzte Änderung: 22.09.2017, 23:05:14 von Thorgrimm »

Menthir

  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Versammlungshalle
« Antwort #9 am: 22.09.2017, 23:15:29 »
Hallo zusammen;

ich würde auch gerne um gnädige Aufnahme bitten. :)

Ich denke, dass ich definitiv einen Gilryn probieren möchte und würde mich sehr freuen, wenn ich Aufnahme fände. Ich habe das Nichtklicken der letzten Runde sehr bedauert. Da ich jetzt auch mein eigenes Leben auf der Kette habe, ergibt sich ab Oktober wieder mehr Zeit für Hobbies. Und was gäbe es besseres, als hier wieder Zeit zu investieren? :)

Meine Idee hat sogar schon ein Bild aus Stein und Gold.
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Thorgrimm

  • Moderator
  • Beiträge: 1826
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« Antwort #10 am: 22.09.2017, 23:17:26 »
Du bist natürlich gerne aufgenommen. :)

Der Gilryn sieht auch schon ganz passend aus. Etwas weniger humanoid als ich sie mir vorgestellt habe aber durchaus machbar!

Thorgrimm

  • Moderator
  • Beiträge: 1826
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« Antwort #11 am: 22.09.2017, 23:18:45 »
Was ich mir übrigens vorgestellt habe:

Die SC werden im Rang eines Anwärters starten und eine Art Prüfungsaufgabe erledigen müssen, um die zweijährige Schulung zu umgehen. Es ist bei diesen Aufgaben angedacht, dass die Anwärter bei dieser Aufgabe durch einen Magister begleitet werden, der allerdings hauptsächlich zu Beobachtungszwecken und zum Schutz eingesetzt wird, um auch sicherzugehen, dass die Anwärter geeignet sind, vollwertige Mitglieder zu werden und ihren ersten Auftrag auch überleben.
Ich hatte mir vorgestellt, dass ich diesen Magister als NPC übernehme und die SC begleite. So hätte ich ein bisschen mehr Einfluss und könnte euch durch ihn auch die Welt etwas näher bringen. (Infos zu den Rängen usw. stehen unten im Infothread)

Wie steht ihr dazu? Ich würde mich mit dem NPC natürlich so wenig wie möglich direkt in euer Abenteuer einmischen.
« Letzte Änderung: 22.09.2017, 23:21:05 von Thorgrimm »

Menthir

  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Versammlungshalle
« Antwort #12 am: 22.09.2017, 23:36:09 »
Ich fände es gut, wenn ein NSC uns als lebender Infopool begleiten würde. Ich denke, dass ist ein guter Weg, um deine Welt weiter vorzustellen und solange er bei der Lösung passiv ist, sehe ich nichts, was dagegen spricht.

Danke für die gnädige Aufnahme. Ja, ich dachte auch erst an noch etwas menschlicheres in Steinform, fand das dann aber ansprechend und humanoid genug, um ein Lebewesen zu erkennen. :)

Da sie keine Kleidung tragen und damit auch keine Rüstungen, denke ich an dazu passende Klassen. Im Moment schwanke ich allerdings dann doch zwischen einem Alchemisten und einem Bloodrager. Ich mache mir bis Sonntag genauere Gedanken dazu, oder vielleicht noch in den nächsten Stunden. Mal sehen, wie weit ich komme. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Thorgrimm

  • Moderator
  • Beiträge: 1826
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« Antwort #13 am: 23.09.2017, 00:02:37 »
Gilryn tragen keine Kleidung, weil sie Stoffe verachten aber auch weil sie keine Scham für ihre "nackten" Körper spüren und ganz einfach ihre Körpertemperatur durch ein Stück Stoff nicht regulieren müssen. Ich ergänze das mal in der Beschreibung. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.
Das heißt schützende Rüstungen würden sie schon tragen, da sie ja einen durchaus sinnvollen Zweck erfüllen. Gilryn sind metallaffine Geschöpfe (schmücken ihren Steinkörper z.B. auch auf verschiedene Weise mit Metall) und würden eine dicke Rüstung vermutlich sogar als angenehm empfinden.
Aber du kannst natürlich auch bei deiner Idee bleiben. Wollte es nur erwähnt haben. :)

Oreat Bowlder

  • Beiträge: 102
    • Profil anzeigen
Versammlungshalle
« Antwort #14 am: 23.09.2017, 00:30:34 »
Menthir hier.  :ninja:

Vielleicht kann man es stilistisch so gestalten, dass die Rüstung "Teil des Körpers" ist?

Regeltechnisch können wir das ja normal behandeln.

Ich denke, ich würde gerne auf den Kleriker wechseln, und sein Interesse an den kampagnen-inhärenten Dingen lieber durch Domänen darstellen. Wenn ich dann eine Rüstung in den Körper integrieren kann, kann ich gut damit leben. :)
Er wäre freilich kein Kleriker in dem Sinne, dass er ein Gotteskrieger ist oder jeden davon zu überzeugen versucht, dass sein Weg der Richtige ist.
Ich stelle ihn eher als jemand vor, dass 1. ein Suchender ist und 2. ein Idealist, dessen Glaube an seine Ideale so stark ist, dass es sich durch Zauberfähigkeit ausdrückt. Er nimmt seine Fähigkeiten jedoch im Rahmen der Wissenschaft wahr und wird ein der Wissenschaft mehr als aufgeschlossener Mann sein.

In dem Sinne müsste er auch nicht an einen Gott glauben, wenn es dich nicht stört, sondern eher an das Pantheon und seine eigenen Ideale, die er in das Pantheon reininterpretiert. Die Domänen wären Artifice (Subdomäne: Construct) und Earth (Subdomäne: Metal).
Möglicherweise würde ich sogar den Archetyp Cloistered Cleric einbringen, weil ich ihn für die Jünger als passend empfinde, vom klösterlichen Wissensleben her gesehen. Die Option halte ich mir offen, auch für die Skillpunkte, wenn ich ihn nicht ein wenig kriegerischer machen möchte. Da bin ich mir noch unschlüssig.

Ansonsten wäre nur noch der Alchemist mit dem Archetyp Tinkerer im Rennen, aber auch nur, weil ich einen Clockwork-Familiar witzig fände. Deswegen tendiere ich zum Kleriker.
"Durchsichtig erscheint die Luft, so rein, // Und trägt im Busen Stahl und Stein. // Entzündet werden sie sich begegnen, // Da wirds Metall und Steine regnen." - Johann Wolfgang von Goethe, Gott, Gemüt und Welt

  • Drucken