• Drucken

Autor Thema: Im Vorhof zur Hölle  (Gelesen 13195 mal)

Beschreibung: OoC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #180 am: 03.01.2018, 19:31:43 »
Hm, ich hatte meinen Post schon vorbereitet und hätte ihn auch gerne so rausgehauen...  :huh:

Das habe ich mir gedacht. Hast ja einige Male angekündigt bzw. darüber nachgedacht.
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Wolgwuth

  • Beiträge: 46
    • Profil anzeigen
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #181 am: 03.01.2018, 19:36:06 »
Hm, das nächste Mal vlt kurz schreiben, dass man selbst postet, dann wäre die Arbeit nicht umsonst gewesen. Ich schreib dann mal was anderes.

Zum Loot: Gibt es in Longacre eine Art Schwarzmarkt, auf dem wir das Leder verkaufen könnten? Sonst würde das sicher zu sehr auffallen.

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #182 am: 03.01.2018, 19:42:00 »
Wolgwuth wüsste nicht, dass es wirklich sowas wie einen Schwarzmarkt in Longacre gibt. Dazu ist der Ort zu verschlafen.

Möglicherweise ergibt sich etwas, wenn man einen Thrune-treuen in der Stadt ausfindig macht und kann das Privat verscherbeln. (Das würde ich mit einem Knowledge (Local) oder Diplomacy (Gather Information)-Wurf gegen SG 20 ermöglichen. Ein Fehlschlag um 10 oder mehr Punkte würde auf eure Suche für den Absatz aufmerksam machen.)

Den Verkauf etc. würden wir aber auch auf dem kurzen Dienstweg regeln, es sei denn, ihr würdet so eine Szene spielen und nutzen wollen, um Kontakte zu knüpfen und dergleichen.
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Acillo Mhartis

  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #183 am: 03.01.2018, 19:45:08 »
Wolguth, schreib gerne deinen Post. Ich editiere meinen einfach und schreibe danach noch was. Ist wirklich kein Problem. Hab ich nicht so gelesen gehabt sry.

Valeria Thorne

  • Beiträge: 51
    • Profil anzeigen
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #184 am: 03.01.2018, 19:52:51 »
Kann wahrscheinlich erst Freitag posten. x_x Neuer Dozent hat 2 Tage gebraucht um es sich mit mir zu verscherzen. Muss erst mal schauen wie das weitergeht.
Was bleibt dem Vogel, wenn sein Baum gefällt wird? ( Status Charakterbogen)

Wolgwuth

  • Beiträge: 46
    • Profil anzeigen
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #185 am: 03.01.2018, 20:51:11 »
Wolguth, schreib gerne deinen Post. Ich editiere meinen einfach und schreibe danach noch was. Ist wirklich kein Problem. Hab ich nicht so gelesen gehabt sry.

Ne alles gut, nicht so dramatisch, hab meinen etwas umgeschrieben und den Hint zum Pakt (den ich im übrigen noch fertig schreiben muss, Schande über mein Haupt :-\ ) raus genommen. Es kommen sicherlich noch genug Möglichkeiten. :)

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #186 am: 03.01.2018, 20:59:30 »
Schöner Beitrag, Wolgwuth. Schön auf Acillos Tat eingegangen.

Macht euch wegen des Paktes keine Sorgen. Wir haben genug Zeit und ich immer noch nicht alle Charaktere vollends kontrolliert. Solange der Spielleiter rumhühnert, dürft ihr das allemal.  :happy:
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Acillo Mhartis

  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #187 am: 05.01.2018, 13:58:20 »
Ich denke, es macht kaum sinn das Rohleder mitzunehmen, auch die Rüstungen finde ich sehr auffällig. In der Stadt könnten wir sie wohl kaum verscherbeln und sie sind schon sehr sperrig. Man könnte sie dem Auftraggeber als Geschenk anbieten, mehr nutzen sehe ich für sie aber nicht. Der Rest sollte klein genug sein, alsdass man es bei einem Ortswechsel einfach verkaufen kann.

Ultor

  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #188 am: 07.01.2018, 17:34:24 »
Ich denke auch das wir nur leichte Beute mitnehmen sollten.

Valeria Thorne

  • Beiträge: 51
    • Profil anzeigen
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #189 am: 07.01.2018, 19:31:47 »
Ja, alles andere wäre eher undiebisch.  :cool:

Edit: Falls Jabral nix rausrückt, setzen wir uns zeitnahe ab und kehren zum Treffpunkt zurück würde ich sagen.
« Letzte Änderung: 07.01.2018, 22:19:41 von Valeria Thorne »
Was bleibt dem Vogel, wenn sein Baum gefällt wird? ( Status Charakterbogen)

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #190 am: 08.01.2018, 07:18:52 »
Heute bin ich den Tag über eingebunden, sodass morgen Abend mit einer Antwort von Jabral zu rechnen ist. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Acillo Mhartis

  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #191 am: 08.01.2018, 11:53:16 »
Von meiner Seite aus könnten wir auch wieder zusammengeschoben werden, nachts im stinkenden Innenhof ist nicht unbedingt die Zeit für ausufernde Gespräche.  :cheesy:

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #192 am: 08.01.2018, 12:37:04 »
Ja, werde ich gerne machen. Und direkt zur nächsten Szene am Haus springen.

Ich gehe nach jetzigem Stand davon aus, dass ihr nur die leichten Sachen mitnimmt.

Wäre ganz gut, wenn ich genauere Infos dazu habe:

Alles bis auf das pure Leder? Alles, bis auf unb. Leder und die Rüstungen? :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Acillo Mhartis

  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #193 am: 08.01.2018, 13:32:08 »
Bis auf die Rüstungen und das Leder. Wobei ihr überlegen sollten die Werkzeuge in einem Baumstumpf oder ähnlichem am Wegrand zu packen. Nicht das unsere Zimmer gefilzt werden (weil wir nicht aus dem Dorf sind) und Überraschung da sind die Werkzeuge.

Wolgwuth

  • Beiträge: 46
    • Profil anzeigen
Im Vorhof zur Hölle
« Antwort #194 am: 08.01.2018, 22:05:59 »
Stimmt, das ist ein guter Hinweis. Von mir aus können wir auch gerne geschoben werden :)

  • Drucken