• Drucken

Autor Thema: Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC  (Gelesen 10039 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Elynore

  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #495 am: 09.04.2019, 20:34:49 »
Was mir so im Nachhinein noch auffällt... Pseudodrachen beherrschen doch Telepathie. :)

Eigentlich hätten wir Honigmäulchen ja eine Nachricht mitgeben können...

Verständigung hingegen wird wohl eher nicht funktionieren, da man dazu das Ziel schon besser kennen (im Englischen "You contact a particular creature with which you are familiar") muss, denke ich.

List

  • Beiträge: 5947
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #496 am: 09.04.2019, 21:03:00 »
Ja, aber bei Empathy steht dabei, dass der Meister die gleiche Beziehung zum Aufenthaltsort hat wie der Vertraute. Bei Telepathy geht es nur um die Meister-Vertraute-Beziehung. Oder habe ich etwas übersehen?
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

List

  • Beiträge: 5947
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #497 am: 09.04.2019, 21:04:34 »
Über die Nachricht hatte ich nachgedacht. Aber ich war mir unsicher, ob und wann sie sich materialisiert, wenn sie vom ätherischen Vertrauten fallen gelassen wird.
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Elynore

  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #498 am: 10.04.2019, 00:27:45 »
Ja, aber bei Empathy steht dabei, dass der Meister die gleiche Beziehung zum Aufenthaltsort hat wie der Vertraute.

Strenggenommen steht bei der Vertrauten-Empathie "Gegenstand" oder "Ort" (also nicht "Person" -- im Wesentlichen dient das sicherlich dazu, dass man sich zu einem Ort hinteleportieren kann, den nur der Vertraute gesehen hat). Und selbst wenn man das großzügiger auslegt, wäre halt die Frage, ab wann man genug Vertrautheit erlangt hat (reicht da so ein flüchtiger Besuch für?).

Aber wir müssen ja auch nicht zwingend Verständigung verwenden. Wir haben ja sicher andere Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Z.B. könnten wir Honigmäulchen tatsächlich nochmal losschicken (Elynore könnte ihn dann z.B. auch unsichtbar machen), diesmal mit einer entsprechenden Nachricht. :)

Die Beschreibung des Zeltinnenraums würde dann ja für eine Teleportation vollkommen ausreichen.

Zitat
Bei Telepathy geht es nur um die Meister-Vertraute-Beziehung. Oder habe ich etwas übersehen?

Pseudodrachen haben selbst die Fähigkeit telepathisch mit jedem Wesen zu kommunizieren, welches einer Sprache mächtig ist. Das hat jetzt mit dem Vertrautendasein garnichts zu tun. Das kann jeder Pseudodrache.

Meister

  • Moderator
  • Beiträge: 684
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #499 am: 10.04.2019, 11:43:31 »
Telepathie:
Was Elynore sagt.

Vertrautheit:
Lege ich so aus, dass es so gilt, als wäre der Meister selbst dagewesen. Verständigung sollte also gehen. Teleport für Nachtigall auch. Für Elynores mächtiger Teleport reicht die Beschreibung natürlich auch.

Die bräuchte sie theoretisch nicht mal, weil sie das Zelt ja von hier aus sehen kann.
Bitte nicht vergessen: (Mächtiger) Teleport kann bei mir auch wie ein Dimdoor genutzt werden. Entweder auf Sicht oder unter Angabe von Entfernung und Richtung. Eine Angabe ala: In das Feld mitten im Zelt. (Falls da gerade ein Schrank hingestellt wurde, gilt dann das gleiche Prinzip wie beim DimDoor. Aber Honigmäulchen könnte Euch ja harmlose Felder ansagen.

Elynore

  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #500 am: 10.04.2019, 12:13:27 »
Prima, dann können wir ja die Verständigung nutzen und uns überlegen, was wir ihm genau sagen wollen. :)

List

  • Beiträge: 5947
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #501 am: 13.04.2019, 09:18:13 »
Ich hatte Zungen auf Honigmäulchen gezaubert, falls das noch eine Rolle spielen sollte. :)ä
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Elynore

  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #502 am: 13.04.2019, 10:02:41 »
Ahh... sorry, das hatte ich übersehen. ::)

Meister

  • Moderator
  • Beiträge: 684
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #503 am: 18.04.2019, 00:12:06 »
Ich auch. :)
Editiert.

List

  • Beiträge: 5947
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #504 am: 18.04.2019, 10:59:44 »
Ich würde es jetzt so machen, wie ingame beschrieben, außer jemand sagt jetzt, dass er was dagegen hat. :wink:
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Elynore

  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #505 am: 18.04.2019, 11:04:39 »
Go for it! :)

List

  • Beiträge: 5947
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #506 am: 18.04.2019, 11:12:04 »
Gut, dann kannst Du in 5min den Teleport zaubern.
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Elynore

  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #507 am: 18.04.2019, 11:20:30 »
So dann?

'In Kürze treffen Gesandte ein. Sie sind keine Freunde der Orks. Sie kommen in friedlicher Absicht und wollen verhandeln. Haben wir Euer Einverständnis?'

List

  • Beiträge: 5947
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #508 am: 18.04.2019, 11:40:34 »
Ja, denke schon. :)
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Elynore

  • Beiträge: 1146
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen. - OOC
« Antwort #509 am: 18.04.2019, 11:46:38 »
Achja, und ich nehme an, dass wir uns passenden Silberschmuck besorgt haben (als Gastgeschenk), ehe wir aufgebrochen sind.

Das Reden mit den Barbaren sollten dann vor allem Okszan und Nachtigall übernehmen. Elynore wird sich dabei eher im Hintergrund halten.

Vielleicht nochmal zur Erinnerung:

- Wir gehen davon aus, dass Obould die Barbaren eher in den Dienst gezwungen hat, als dass sie freiwillig seine Verbündeten sind (sicher sind wir natürlich nicht).
- Wir gehen davon aus, dass die Festung im Südosten, die Moorauge angedeutet hat, etwas damit zu tun hat.
- Unser Ziel ist es, das Bündnis der Barbaren mit Obould zu beenden.
- Desweiteren wären jegliche Informationen über seine Bündnispartner und andere interessante Informationen über seinen Plan natürlich hilfreich. Aber das nur am Rande, wir wollen ja nichts von ihnen fordern, sondern ihnen unsere Hilfe anbieten, um sich von Obould zu lösen.

  • Drucken