• Drucken

Autor Thema: Gemeinschaftsraum  (Gelesen 27583 mal)

Beschreibung: Hier trifft und unterhält man sich

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Aidan McIntyre

  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #360 am: 05.02.2018, 08:44:16 »
neue Bilder wären wohl wirklich angebracht ...

was meint Ihr, welches passt am besten?

Also mir gefällt Bild 2 bisher am besten. Alle anderen wirken für mich ein wenig zu alt für nen 21-Jährigen.  :wink:
Hab mal noch ein paar rausgesucht die mir persönlich gut gefallen, wobei mein 2. Bild auch etwas zu alt wirkt für 21 Jahre.






Kim Lee

  • Beiträge: 395
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #361 am: 05.02.2018, 09:24:44 »
1 und 2 und von Aidan 1 und 3, würde ich sagen. Das Erste von Aidan ist natürlich schön rebellisch und edgy.  :D

Aidan McIntyre

  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #362 am: 05.02.2018, 12:14:23 »
Soo, mein Profil wäre dann hiermit abgeschlossen.  :wink:
Ich habe jetzt noch die Beziehungen überarbeitet und meine Chargeschichte um den Punkt ergänzt, wie Aidan zum "Star-Squad" gekommen ist.

Ich habe meine Geschichte übrigens auch so umgeschrieben, dass nicht nur Aidans Lebensgefährtin sondern auch sein Ziehvater beim Überfall von ADVENT spurlos verschwunden sind. Somit wären 2 mögliche NPCs vorhanden mit denen Cerebro evtl. in Zukunft arbeiten kann.

Kim Lee

  • Beiträge: 395
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #363 am: 05.02.2018, 18:54:49 »
@Cere: So, hab mal editet gemäß deinen Punkten.

Kims Eltern sind beide definitiv hinüber - ihre Mutter war während des Überfalls nicht mehr zu retten und in dem Chaos hat sich ihr Vater entschieden da zu bleiben. War also sozusagen sein "Final Stand" und jetzt liegt es an Kim, Anschluss zur XCOM zu finden.

Ich muss demnächst mal ein Bild von meinem XCOM2 Squad machen, aber ich glaube, den ersten Run hab ich bereits in den Sand gesetzt. :P Hatte mich zu sehr auf das Startgebiet konzentriert und dann semi-nutzlose Gebäude gebaut.

Jonny Silver "Bullseye"

  • Beiträge: 453
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #364 am: 05.02.2018, 19:37:20 »
habe mal mein Bild angepasst, der Rest folgt dann noch ...

Cerebro

  • Moderator
  • Beiträge: 1539
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #365 am: 06.02.2018, 00:20:18 »
Auch wenn du es vielleicht wieder nicht willst, ich hab mal eine Version ohne Verzerrung gemacht. ;)




Den mega-langen Text zu den Stadtzentren habe ich heute nochmal überarbeitet und zum besseren Nachschlagen in kleinere Häppchen umstrukturiert - dabei auch das eine oder andere umgeschrieben oder ergänzt. Wer interessiert ist, findet dort nun ein paar weitere Infos.

Aidan McIntyre

  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #366 am: 06.02.2018, 06:58:52 »
Super, dann lese ich mich nachher mal ein.  :wink:

Jonny Silver "Bullseye"

  • Beiträge: 453
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #367 am: 06.02.2018, 07:02:47 »
Auch wenn du es vielleicht wieder nicht willst, ich hab mal eine Version ohne Verzerrung gemacht. ;)




Den mega-langen Text zu den Stadtzentren habe ich heute nochmal überarbeitet und zum besseren Nachschlagen in kleinere Häppchen umstrukturiert - dabei auch das eine oder andere umgeschrieben oder ergänzt. Wer interessiert ist, findet dort nun ein paar weitere Infos.

Danke, diesmal finde ich es wirklich besser und werde es gleich in meinem Profil ändern.

Aidan McIntyre

  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #368 am: 06.02.2018, 09:48:36 »
Ich bin jetzt so langsam auf dem Laufenden und habe mir alle Texte von dir durchgelesen, Cerebro.
An dieser Stelle möchte ich jedoch zuerst einmal ein Lob loswerden, bevor ich zu meiner Frage komme.  :wink:
Du machst das bisher wirklich wahnsinnig toll. Die Texte sind sehr interessant und lassen sich flüssig lesen. Die Bilder die du zur Verfügung stellst sind toll gestaltet und geben den bereitgestellten Infos den letzten Schliff.
Macht richtig Spaß die Infos aufzusaugen, die du uns zur Verfügung stellst.
Ich kann es kaum noch erwarten mit dem Spiel zu beginnen.  :)

Nun erlaube mir noch eine kurze Frage. Bei der Ausrüstung steht bei dem Punkt Medikit folgender Satz:
Zitat
Sonstiges: GREMLINS können nicht mit einem Medikit ausgerüstet werden. (GREMLIN-Heilung erfolgt ausschließlich über Medkigel.)
Bei dem Gremlin steht jedoch nur die Handhabung seiner Waffenfunktion, nicht aber die Handhabung der Heilungsfunktion. Ich vermute, dass der Gremlin ein Behältnis für Medigel hat und dieser somit nur eine bestimmte Anzahl an Benutzungen hat, bevor dieses wieder aufgefüllt werden muss? Wenn meine Annahme so richtig ist, wie kommen wir an Medigel überhaupt ran? Ist Medigel ein Stoff, den wir selbst herstellen können oder ist das etwa vielleicht sogar etwas höher entwickeltes, das wir uns aus den ADVENT Lagern schnorren müssen?


Kim Lee

  • Beiträge: 395
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #369 am: 06.02.2018, 10:08:31 »
Das Techlevel von Medikits für Sanis und Medkanister für meinen GREMLIN waren tatsächlich noch offen, würd mich auch interessieren. ;)

Cere-Qualität bin ich ja schon gewöhnt, aber ich finde die Texte auch sehr stimmig.

Offtopic: Hat jemand einen Tipp, wie ich XCOM2 effektiver spiele? Hab den ersten Monat mit Intel sammeln verballert und mich erst relativ spät ausgebreitet - ADVENT war schon zu 70% fertig weil die Einrichtungen auf weit entfernten Kontinenten waren wo man erst mal hinbauen muss. x3x

Allein Ressourcen aufheben dauert ja schon eine halbe bis eine ganze Woche. Lässt man die einfach liegen und rushed Verbindungen zu anderen Zellen?

Cerebro

  • Moderator
  • Beiträge: 1539
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #370 am: 06.02.2018, 10:12:59 »
Guter Punkt. Medigel ist die fortschrittliche Version des Medikits und fehlt noch in der Waffenkammer. Das ist also noch eines von diversen Dingen, die ich aufbereiten muss. Genau wie der GREMLIN zählt es zwar als fortschrittliche Technik, ist aber dank der Verbreitung durch XCOM zu Spielbeginn besser verfügbar als z. B. höher entwickelte Waffen. (Im XCOM Spiel macht es keinen Unterschied, aber ich fand es realistisch betrachtet etwas komisch, dass ein GREMLIN – der nicht mal Greifarme hat – mit einem Erste-Hilfe-Set herumfliegt. Medigel kommt einfach ausgedrückt in Spraydosen – was im Kontext dann schon wieder mehr Sinn ergibt.)

Ansonsten vielen Dank für das Lob. Wenn es euch Spaß macht, bringt mir das auch Freude und motiviert mich. Ich freue mich ebenfalls darauf, dass Spiel bei Zeiten endlich richtig anzustoßen. 
Das Lob bezüglich der Bilder kann ich allerdings an die Konzeptkünstler bei Firaxis weitergeben. Ich habe hier den gewaltigen Vorteil, in ein gemachtes Bett einzusteigen, denn zu XCOM gibt es ausreichend viel Bildmaterial und ich habe mich privat auch mit allerlei Materia eingedeckt – das offizielle Artbook, 2 Taschenbücher, beide Spiele für den PC... Ich finde Illustrationen grundsätzlich immer gut, denn ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte. Auch zu den anderen Locations sowie zu allen Gegnern und Aliens werden entsprechende Bilder + Beschreibungen folgen. Vieles davon aber sicherlich erst nach Spielstart, sonst würde sich dieser nämlich noch länger hinziehen, als mir lieb ist. ;)

Aidan McIntyre

  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #371 am: 06.02.2018, 10:27:34 »
Offtopic: Hat jemand einen Tipp, wie ich XCOM2 effektiver spiele? Hab den ersten Monat mit Intel sammeln verballert und mich erst relativ spät ausgebreitet - ADVENT war schon zu 70% fertig weil die Einrichtungen auf weit entfernten Kontinenten waren wo man erst mal hinbauen muss. x3x

Allein Ressourcen aufheben dauert ja schon eine halbe bis eine ganze Woche. Lässt man die einfach liegen und rushed Verbindungen zu anderen Zellen?

Also das allerwichtigste bei XCOM 2 ist meiner Meinung nach so schnell wie möglich die Guerillataktik-Schule zu bauen. Da kannst du nämlich deine Truppgröße ziemlich schnell von 4 auf 5 Personen und später auch auf 6 Truppmitglieder hochleveln. Und gerade zu Beginn ist ein Truppmitglied mehr echt Gold wert.
Ansonsten fahre ich persönlich bei den meisten Missionen am besten mit der Taktik möglichst viele Ranger mitzunehmen. Diese werden durch einen Spezialist mit Heilfähigkeiten am Leben gehalten. Die Ranger skille ich meistens auf den Nahkampf mit dem Schwert. Oftmals killen sie Gegner bereits mit einem Hieb und so steigen sie auch recht schnell in Ihren Stufen auf. Und wenn Sie dann mal den Skill Klingensturm haben, werden Sie extrem stark, gerade gegen eine Vielzahl an Gegnern.

Kim Lee

  • Beiträge: 395
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #372 am: 06.02.2018, 10:37:11 »
Gegner waren nicht das Problem, hatte ja früh 5 Mann und entwickelte Waffen. Nur als die Einrichtungen aus dem Boden geschossen sind, war mir ADVENT zu schnell und zu weit weg als das ich was machen kann.  :suspicious:

Edit: Hatte aber auch die Storyforschung nicht gemacht womit man Gehirne sammelt oder so...War vielleicht ein Fehler. ^^ Hab immer nur die Forschungserfolge übernommen.
« Letzte Änderung: 06.02.2018, 10:38:31 von Kim Lee »

Aidan McIntyre

  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #373 am: 06.02.2018, 10:45:23 »
Hmm, gute Frage..
Also ich hab es ja auch noch nicht ganz durchgespielt aber am Anfang war es bei mir auch so, dass ADVENT releativ schnell Ihre Siegesleiste gefüllt hat. Aber irgendwann lief es dann bei mir recht gut und mittlerweile dümpeln Sie meist bei einem oder zwei Punkten rum.

Spielst du denn mit allen Erweiterungen? Also auch mit War of the Chosen? Bei mir lief es ab dann so richtig gut, als ich einen der Auserwählten für immer dem Erdboden gleich gemacht habe.

Cerebro

  • Moderator
  • Beiträge: 1539
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #374 am: 06.02.2018, 10:55:40 »
Wenn neue ADVENT Einrichtung aus dem Boden sprießen, ist das erst Mal kein Problem. Man muss nur aufpassen, dass es nicht ZU viele werden und die priorisieren, die schon länger bestehen - denn sobald man diese zerstört, bekommt man alle von dieser Einrichtung aufgesammelten Punkte von der Avatar-Projekt-Leiste abgezogen. So wird man auf einen Schlag viel Mist los. (Wenn die Leiste voll ist, heißt es auch noch nicht Game Over – stattdessen startet ein finaler Countdown.)

Ich hab War oft the Chosen kürzlich auf Normal durchgezockt, ohne Save Scumming zu betreiben, und insgesamt nur 1 Soldaten verloren. Ich finde es durch die neuen Möglichkeiten und Fraktionshelden spürbar leichter als vanilla XCOM 2. Besonders der Reaper als unsichtbarer Scout ist Gold wert, denn mich persönlich kackt nichts mehr an, als im denkbar schlechtesten Moment eine Truppe Aliens zu triggern, weil ich 1 Feld zu weit vorgerückt bin.

Als Neuling wird man mit WotC am Anfang etwas mit Spielmechanik-Overflow erschlagen. Wenn man aber mal paar "Versuche" hinter sich hat, ist man in ruhigen Gewässern. Ich empfand es weit weniger stressig als das ständige "Ich brauch Satelliten! Sofort!!" von XCOM 1. ;)

  • Drucken