• Drucken

Autor Thema: Gemeinschaftsraum  (Gelesen 27181 mal)

Beschreibung: Hier trifft und unterhält man sich

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Aidan McIntyre

  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #690 am: 03.05.2018, 13:03:18 »
Und wenn wir alle immer auf Nummer sicher gehen, wo bleibt denn da der Spaß?  :wink:
Ich würde also gerne weiterhin freiwillig ins Verderben rennen. Passt ja auch gut zu meinem Charakter, dass er nicht allzu sehr an seinem Leben hängt.  :P

Außerdem bin ich dann vielleicht der Held, der den Alien geschnappt hat (oder der Depp der geschnappt wurde).  :D

Jack the Reaper

  • Beiträge: 267
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #691 am: 03.05.2018, 13:07:18 »
Ich hab nichts gesagt :piper:

Sehe das aber gleich wie Aidan:

Wir können nicht immer nur den sichersten Weg gehen und alles 100x überdenken bevor wir handeln.
Ein wenig Risiko darf doch sein - und sollte sich schliesslich auch mal bezahlt machen können.  :wink:

Und solange es uns gut geht und wir für den Moment im Kampf überlegen sind, bin ich eher bereit Risiken in Kauf zu nehmen - noch können wir uns das leisten.

Jonny Silver "Bullseye"

  • Beiträge: 453
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #692 am: 04.05.2018, 06:46:26 »
okay, dann muß jetzt halt eine andere Taktik her, dieser blöde Baum nervt ...

die aktuelle Situation ist gerade etwas unübersichtlich, daher hier nochmal kurz zur genauen Aufklärung:

- Welche Ziele bieten sich Jonny?
- Und welche Proben müsste ich dafür würfeln?
- Habe ich aktuell überhaupt ein freies Schußfeld auf irgend etwas?

Cerebro

  • Moderator
  • Beiträge: 1523
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #693 am: 04.05.2018, 07:14:40 »
Welche Ziele bieten sich Jonny?
So ziemlich jeder Kojote, der nicht gerade im Gebüsch steckt. Den Sectoid von deiner Position aus zu treffen halte ich für unwahrscheinlich, denn du hast das Leuchten zuvor nicht mitbekommen und das Ding ist inzwischen in voller Deckung - das macht 2 Maluswürfel plus einen weiteren wegen deinem "Erschöpft" - macht also keinen großen Sinn, es sei denn du pumpst zusätzliche Heldenpunkte in deine Probe (Bonuswürfel in Höhe der genutzten Heldenpunkte, was bei allen drei auf einmal ein +3 geben würde. Bestes Ziel im Sinne von Schwierigkeit/Risiko ist der von Kim abgewehrte Kojote, denn der hängt nicht direkt am Kamerden, sprich du läufst nicht Gefahr, die eigenen Leute zu treffen.

Und welche Proben müsste ich dafür würfeln?
Ganz normaler Angriff mit Rücksicht auf Distanz-Modifikatoren. Jack ist auf kurze Distanz zu dir, die anderen auf Mittel. Wenn du einen der Kojoten angreifen willst, die sich aktuell zurückgezogen haben (der von dir z. B.) würfle bitte vorher eine Probe auf Wahrnehmung.

Habe ich aktuell überhaupt ein freies Schußfeld auf irgend etwas?
Freies Schussfeld auf einen der Kojoten von Kim. Die anderen Kojoten können angegriffen werden, aber bei schlechtem Wurf besteht die Gefahr auf Friendly Fire.


Tipp an alle - mal so ausnahmsweise, weil's das "Tutorial" ist: Seht zu, dass ihr die Mali loswerdet (oder zumindest einem Charakter Luft verschafft) und beseitigt das eigentliche Problem.

Jack the Reaper

  • Beiträge: 267
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #694 am: 04.05.2018, 07:49:09 »
Der Tipp ist für mich nichts neues, das Problem ist nur irgendwie, dass wir nicht beides gleichzeitig hinbekommen.

Kaum ist man einen Kojoten los, hängt in der nächsten Runde schon wieder einer am Bein. So können wir so gut wie nie 2 Aktionen aufwenden, um den Sectoiden ohne Mali zu bearbeiten.

Die andere Möglichkeit ist die Mali in Kauf zu nehmen, um das eigentliche Problem loszuwerden. Doch so gut wie die Würfel fallen, kann sich das in die Länge ziehen...


Wenn jeder alleine an die Sache herangeht wirds also schwer. Darum müssen wir ein wenig mehr Teamarbeit leisten:
2 (oder sogar 3) Spieler halten 2 anderen die Kojoten vom Hals, während die den Sectoiden jagen.
Bedingt dann halt, dass sich die zwei nicht um ihre eigenen Kojoten kümmern und mit Malis arbeiten. Doch dafür gibts ja auch noch Heldenpunkte, die neben mir noch keiner eingesetzt hat.

Mein Vorschlag ist es also, dass wir uns bei Aidan sammeln (um nachzusehen wie es ihm geht) und dann Aidan und Jonny den Sectoiden jagen, während ich zusammen mit Timothy und Kim deren Kojoten versuche abzuwehren.
Wir verfolgen dann mit jeweils 1 Aktion pro Runde den Sectoiden, während wir die andere Aktion für Angriffe auf die Kojoten und den Alien aufwenden.

Was meint ihr dazu?
« Letzte Änderung: 04.05.2018, 07:50:55 von Jack the Reaper »

Cerebro

  • Moderator
  • Beiträge: 1523
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #695 am: 04.05.2018, 08:07:34 »
Yo, das ist der Punkt. Jeder arbeit so ein bisschen für sich, was aktuell nicht viel bewirkt. Schafft einem Char die Mali vom Hals und dieser eine pumpt dann ggf. noch Heldenpunkte in seinen Angriff, um die Chancen zu maximieren. Für alle die XCOM / Sectoids nicht kennen: Wenn jemand der Gedankenkontrolle ausübt stirbt, erlischt sofort jeglicher von ihm ausgeübter Einfluss. Sollte es also nur diesen einen Sectoid geben, ist das so ziemlich eurer einzig relevantes Ziel - zumal die Kojoten nicht viel ausrichten können (außer euch massiv auf die Nüsse zu gehen. ;))

Jack the Reaper

  • Beiträge: 267
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #696 am: 04.05.2018, 08:22:49 »
(außer euch massiv auf die Nüsse zu gehen. ;))

Amen, Bruder...  :evil:

Wenigstens durfte ich mich soeben rächen und einen davon zu Gulasch verarbeiten.

Sehe ich das übrigens richtig, dass uns die Kojoten nicht bei der Bewegung einschränken?
Und kann Jack Aidan mit einer Bewegungsaktion überhaupt erreichen? Las das so als wäre er sehr nahe bei Timothy und Kim, die ja nur auf kurzer Distanz sind.

Aidan McIntyre

  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #697 am: 04.05.2018, 08:35:08 »
Ich schiebe gleich mal noch ne Frage hinterher:
Wir wissen ja nun mittlerweile, dass die Kojoten nur 1 Schadenspunkt aushalten und Jack mit seiner Aktion und seinen 6 Schadenspunkten den Kojoten wohl mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit richtig zerfetzt hat.
Kann Wilson den einen Maluswürfel nun ignorieren oder erst zur nächsten Runde, da du als Spielleiter ja erst am Ende der Kampfrunde den Tod des Kojoten bestätigst?

Cerebro

  • Moderator
  • Beiträge: 1523
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #698 am: 04.05.2018, 08:38:45 »
Der Kojote ist tot und der Malus, den er bewirkt hat, damit null und nichtig. Beim Sheriff verbleibt also nur der andere Kojote.

Ich hatte mir schon selbst überlegt, kurz dazwischenzuposten, um das klarzustellen, aber ich glaube das würde die Übersicht bzgl. Zugreihenfolge durcheinander bringen bzw. Verwirrung stiften. Ich denke in der Zukunft handhabe ich das so, dass ich euch per Edit eine Fußnote in euren Post ergänze. Wäre damit jeder einverstanden?
« Letzte Änderung: 04.05.2018, 08:39:13 von Cerebro »

Aidan McIntyre

  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #699 am: 04.05.2018, 08:45:29 »
Und ich bin gerade am austüfteln was ich nun mache und da kommt mir gerade noch ne Frage in den Sinn.
Sorry, ich hoffe beim nächsten Kampf hab ich nicht mehr so viele Fragen.  :oops:

Meine Idee ist, endlich mal meinen Gremlin zur Hilfe zu holen und auf den Sectoiden loszulassen.
Ziehen da jetzt meine gesamten Mali oder nur zum Teil?

Folgendermaßen könnte ich das ganze interpretieren:
Ich befehlige den Gremlin zum Sektoiden zu fliegen und diesem nen Elektroschock zu verpassen.
5 Grundwürfel
- 1 Erschöpft
- 1 abgelenkt durch den Kojoten
+1 Umgang mit Gremlins (Konzeptvorteil)
+1 Modifizierter Gremlin
--------
5 Würfel -> Deckung und Mali noch nicht eingerechnet

Da ich ja aber direkt zum Sektoiden fliege, müssten ja die 2 Mali für die volle Deckung wegfallen oder? Bzw. wenn ich direkt über ihm schwebe und ihn mit einer Elektroladung füttere bekomme ich dann vielleicht sogar nen Bonuswürfel wg. Höhenvorteil?

Cerebro

  • Moderator
  • Beiträge: 1523
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #700 am: 04.05.2018, 08:55:57 »
Alles gut - dafür ist das Tutorial da. Ist ja schließlich auch mein erster echter Kampf und wir alle lernen und verbessern den gesamten Ablauf mit der Zeit. Vieles ist ohnehin spontan festgelegt, da die Regeln nur die Ecken fixieren.

Die Idee mit dem GREMLIN ist sehr gut.

- Ja, die Deckung würde entfallen, weil der GREMLIN den Sectoid flankiert
- Nein, der Höhenvorteil funktioniert nur für dich als Person, nicht für deine Hilfsmittel. ;)

Wichtiger Nachtrag: Für den GREMLIN-Einsatz ist Sichtkontakt zum Ziel nötig und ich hatte im Post geschrieben, dass Aidan den Alien aus den Augen verliert. Sprich: Bitte vorher auf Wahrnehmung würfeln. :P
« Letzte Änderung: 04.05.2018, 09:15:39 von Cerebro »

Aidan McIntyre

  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #701 am: 04.05.2018, 09:10:57 »
Ich hatte mir schon selbst überlegt, kurz dazwischenzuposten, um das klarzustellen, aber ich glaube das würde die Übersicht bzgl. Zugreihenfolge durcheinander bringen bzw. Verwirrung stiften. Ich denke in der Zukunft handhabe ich das so, dass ich euch per Edit eine Fußnote in euren Post ergänze. Wäre damit jeder einverstanden?

Das klingt für mich sehr gut!  :)

- Nein, der Höhenvorteil funktioniert nur für dich als Person, nicht für deine Hilfsmittel. ;)

Schade.  :)

Edit:
Edit: Wichtiger Nachtrag: Für den GREMNLIN-Einsatz ist Sichtkontakt zum Ziel nötig und ich hatte im Post geschrieben, dass Aidan den Alien aus den Augen verliert. Sprich: Bitte vorher auf Wahrnehmung würfeln. :P

Okay, dann klappt die Idee in dieser Runde wohl nicht.  :oops:
5 Wahrnehmungswürfel
-1 Dunkelheit
-1 erschöpft
-1 abgelenkt durch Kojoten
------
= 0 Aussicht auf Erfolg
« Letzte Änderung: 04.05.2018, 09:15:40 von Aidan McIntyre »

Cerebro

  • Moderator
  • Beiträge: 1523
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #702 am: 04.05.2018, 09:16:41 »
Pump Heldenpunkte rein und/oder lass dir den Kojoten erst von einem Kollegen "entfernen" ;)

Jack the Reaper

  • Beiträge: 267
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #703 am: 04.05.2018, 11:31:14 »
Falls es jemanden interessiert, hier mal noch die Wahrscheinlichkeit mehr, oder genau 3 Erfolge zu würfeln, nach Anzahl der Würfel:

1: 0%
2: 0%
3: 12.5%
4: 31.25%
5: 50%
6: 65.6%
7: 76.5%
8: 85.5%
9: 91%

Solange wir weniger als 5 Würfel haben siehts also wirklich schlecht aus. Mehr als 2 Malis bringen uns bei Angriffen (die wir in der Regel ja mit 7 Würfeln tätigen) demnach schon arg ins rudern, wenn nicht mal mehr jeder 3. Angriff trifft.
« Letzte Änderung: 04.05.2018, 11:31:49 von Jack the Reaper »

Aidan McIntyre

  • Beiträge: 318
    • Profil anzeigen
Gemeinschaftsraum
« Antwort #704 am: 04.05.2018, 11:57:27 »
...oder lass dir den Kojoten erst von einem Kollegen "entfernen" ;)

Das hab ich mir auch überlegt, deswegen hab ich heute morgen dann auch noch nicht gepostet.
Wenn also jemand mag, darf er mir gerne den Köter vom Bein knallen.  :wink:
Dann werde ich versuchen dem Sectoiden zu grillen.

Ich wollte außerdem noch anmerken, dass ich morgen den ganzen Tag unterwegs bin und am Sonntag unter Umständen nicht wirklich ansprechbar.  :P

Edit:
Falls es jemanden interessiert, hier mal noch die Wahrscheinlichkeit mehr, oder genau 3 Erfolge zu würfeln, nach Anzahl der Würfel:

1: 0%
2: 0%
3: 12.5%
4: 31.25%
5: 50%
6: 65.6%
7: 76.5%
8: 85.5%
9: 91%

Solange wir weniger als 5 Würfel haben siehts also wirklich schlecht aus. Mehr als 2 Malis bringen uns bei Angriffen (die wir in der Regel ja mit 7 Würfeln tätigen) demnach schon arg ins rudern, wenn nicht mal mehr jeder 3. Angriff trifft.

Danke für die Aufstellung.  :)
@Cerebro: Wäre toll, wenn du die Wahrscheinlichkeitsaufstellung vielleicht noch im Würfelthread unterbringen könntest?!
« Letzte Änderung: 04.05.2018, 12:04:01 von Aidan McIntyre »

  • Drucken