• Drucken

Autor Thema: Gefangen im Malstrom  (Gelesen 10468 mal)

Beschreibung: OoC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fischer

  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #750 am: 15.04.2019, 23:33:27 »
denn ich will das ABENTEUER erleben. die plots, die szenen (...)

Vorab zur Klärung, weil mir scheint, wir rede da über verschiedene Dinge: Für mich ist alles eine Szene, wo der SL inne hält, die Lage beschreibt, Hindernisse (ob klein oder groß) oder NPCs auf den Plan bringt.

Und na ja, es können doch gar keine spannenden Szenen entstehen, wenn alle Chars nur dastehen, mit offenem oder geschlossenen Mund, und nichts tun, bis die nächste Kampfszene sie aufweckt. Vorankommen tut man auf diese Weise auch nicht. Wenn man da immer gleich schiebt, hat man 10mal geschoben und dazwischen nichts erlebt.
Zeit für Aktionen und eigene Ideen bleibt da auch keine. Schön, es wird geschoben: Ihr reitet weiter. Zwei Stunden später prasseln plötzlich Pfeile auf euch an. An welcher Stelle hätte man da agieren dürfen? Wo vorschleichen, lauschen, wo seine Skills "klug einsetzen"?

auch ganz besonders die kämpfe. bei denen fiebere ich mit und freue mich über gute würfel, klug eingesätzte kräfte, oder auch bezwungene gegner. all das zu beschreiben (von der tavernen-szene bis hin zum kampf) macht mir wirklich spass und ist der grund weshalb ich hier bin.

Urgh. Genau das hasse ich. HASSE HASSE HASSE. Nicht die Kämpfe selbst, aber das mühsame Beschreiben Müssen der Kampfhandlungen. (Sagenhaft langweilig finde ich das. Der Würfelwurf sagt doch schon alles. Mit dem Wurf ist die Spannung vorbei. Da kann es ja keine Überraschung mehr geben. Gähnend langweilig, das ganze in Worte gefasst wiederholen zu müssen!) Deshalb steht da bei mir ja auch immer ziemlich lange [Text folgt.]

seitenlanges "mein charakter sieht das jetzt aber so und so"- gerede ist für mich meist sehr uninteressant. deshalb bin ich öfters fürs schieben, damit die eigentliche story weiter gehen kann anstatt sich in warterei (schlimmstensfalls) oder ingame diskussionen zu verlaufen, die nur um ihrer selbst willen geführt werden und bei denen ich oft nicht mitlese weil ich darauf warte, dass es eben in der eigentlichen geschichte weitergeht.
Was ist die eigentliche Story? Die eigentliche Geschichte?

Ich finde es halt schade, wenn immer alles bloß unwichtig bleibt. Der NPC in der Kneipe zu Bryn Shander: unwichtig bis auf eine Info. Sobald man die aus ihm heraus hat, kann man ihn getrost mit seinem Humpen allein sitzen lassen. Der Marquis: unwichtig. Muss nur seinen Auftragstext loswerden. Der Tigerstamm? Unwichtig bis auf eine Sache. Die Reisenden, die man unterwegs trifft: unwichtig. Lasst uns nur schnell weiter, vielleicht ist die nächste Szene ja spannender!

Uh, und gar nicht mitlessen, was die anderen schreiben? Ich verzweifle. Das erklärt aber wenigstens, warum ich so oft vergeblich darauf gewartet, gehofft habe, dass Azrim auf Skip reagiert, und es kam nie was. (Oder erst nach dem nächsten Schieben, wenn keine Gefahr mehr bestand, dass Skip darauf noch reagieren könnte.)

Aber na ja. Deswegen habe ja extra einen Char mit Tiergefährten gebastelt. Der kann sich dann einfach seitenlang mit sich selbst beschäftigen, bzw. mit seinem Wolf. Und falls dann doch einmal etwas spannendes (aus meiner Sicht) passiert, dann wacht er auf und spricht auch mal mit anderen.

Ein wenig frage ich mich allerdings, wie wir jemals irgendwas in der Gruppe erfolgreich besprechen sollen, etwa wohin als nächstes, was ist unser Plan, wie gehen wir vor, wie bereiten wir uns vor...? Momentan sehe ich das noch nicht, dass wir das schaffen.

Aber auch hier kommt Kleiner mir zur Rettung. Mit dem kann Fischer wunderbar Ideen sammeln, Pläne schmieden, ihn nach seiner Meinung zu taktischen Details befragen...   :)
« Letzte Änderung: 11.05.2019, 11:02:11 von Fischer »

soises

  • Beiträge: 2106
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #751 am: 16.04.2019, 10:38:23 »
hatte mir schon bei unserer letzten gemeinsamen runde gedacht, dass wir da unterschiedliche ansätze haben und unsere motivation aus verschiedenen dingen ziehen.

von daher eben: kompromisse so dass jeder möglichst spaß hat. :)

Blutschwinge

  • Moderator
  • Beiträge: 1196
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #752 am: 16.04.2019, 15:54:21 »
Ich würde annehmen, dass das ohnehin nach Ostern sein wird... Blutschwinge scheint im Moment ziemlich eingespannt zu sein.
So ist es leider. Hätte ich gewusst wie die Situation derzeit werden wird hätte ich die Runde wohl nicht übernommen. Daher haben auch Andraste und die anderen neuen/alten Spieler noch keine Rückmeldung zu den Charakteren bekommen.

Wie auch immer, nach Ostern wird es besser. Ich würde mich freuen, wenn ihr noch so lange "aushaltet" oder die Runde als Spielwiese nutzt.

soises

  • Beiträge: 2106
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #753 am: 17.04.2019, 20:04:14 »
Kleine Bitte: etwas vorsichtiger sein und nicht einfach einem anderen Charakter eine Aktion andichten.

... stieg auch Kylre, ungelenkig wie immer, in seinen Sattel und ließ das Tier langsam antraben.

Pünktlich zum Ende seiner Rede hatte er die Straße erreicht und geriet zunehmens außer Hörweite, denn der Rest der Gruppe rührte sich nicht vom Fleck.

Gilt für alle...  :D

Fischer

  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #754 am: 17.04.2019, 22:25:29 »
Hm. So weit habe ich nicht zurückgeschaut. Danach hast Du ja noch zwei Posts lang munter weitergequatscht mit denen, die noch am Kampfplatz standen. Also muss dein Pferd wohl wieder stehengeblieben sein. Aber ich hab's angepasst.

Zitat von: Fischer
Pünktlich zum Ende seiner Rede hatte er die Straße erreicht und geriet zunehmens außer Hörweite, als der Rest der Gruppe hinter ihm zurückblieb.
« Letzte Änderung: 17.04.2019, 22:26:08 von Fischer »

Adrastheia

  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #755 am: 20.04.2019, 19:37:11 »
Ich wünsche allen ein schönes Osterfest!

Fiona

  • Beiträge: 1572
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #756 am: 21.04.2019, 02:03:11 »
Frohe Ostern! :)

Blutschwinge

  • Moderator
  • Beiträge: 1196
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #757 am: 26.04.2019, 21:52:17 »
Es gibt am Wegesrand immer wieder Möglichkeiten, einen Hinterhalt zu legen. Wenn Fischer das so vorausschauend machen möchte, wird das die Reisegeschwindigkeit stark verlangsamen, weil die Gruppe immer wieder anhalten muss. Oder Fischer bleibt dauerhaft vor der Gruppe, dann würde er aber in einen Hinterhalt ggf. alleine hinein geraten.

Fischer

  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #758 am: 27.04.2019, 00:31:30 »
Hm. Das war jetzt nicht der Punkt, den ich machen wollte.

Was Du damit sagst: Es gibt also KEINE Möglichkeit, dass einem Spieler erlaubt wird, tatsächlich auf perception zu würfeln, ob er den lauernden Feind bemerkt, bevor die Gruppe mitten im Hinterhalt steht?

Siehe mein voriger Versuch, die Thematik anzusprechen:


@ Blutschwinge: Hattest Du eigentlich vor dem Kampf für uns auf perception gewürfelt, ob wir den Hinterhalt bemerken?



Das ist nicht notwendig. Die andere Seite würfelt auf Stealth gegen unsere Passive Perception.

Nur, wenn man aktiv Ausschau hält, wird eigentlich auf Perception gewürfelt.

Hm. Hier hatte ich eigentlich beschrieben, dass Fischer ständig vorscoutet und Ausschau hält, gar nach "geeigneten Plätzen für einen Hinterhalt"...

Wenn das nicht reicht: Wie sonst soll man das hier kund tun?

Würfe aus Eigeninitiative sind ja nicht erwünscht?

Ich bin etwas frustriert. Die Aktionen, die ich beschreibe, sind eigentlich immer für die Katz'.  (...)


Und falls immer noch nicht klar ist, warum ich mal zur Vorsicht vorgewürfelt habe: da man ja bei tatsächlich gegebenen Anlass keine Gelegenheit mehr dazu bekommt. Fionas Einwand mit der active perception macht keinen Sinn, wenn's heißt: zwei Stunden später hagelt es plötzlich Pfeile auf euch. Vor dem meisterlichen Schiebepost war es also offenbar zu früh für active perception, mit dem Post ist's aber gleich zu spät.

Sorry, aber das gibt mir als Spieler nicht gerade das Gefühl, das Geschehen in irgendeiner Form beeinflussen zu können.
« Letzte Änderung: 27.04.2019, 00:41:18 von Fischer »

Fischer

  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #759 am: 27.04.2019, 00:34:39 »
P.S. Wobei... EIGENTLICH war der Grund für meinen letzten Beitrag ja die Hoffnung, durch einen kleinen Schubs ginge es vielleicht weiter...  :(



Mein Eindruck ist inzwischen - und bitte korrigiere mich, wenn ich da falsch liege - dass Du vom Abenteuer (also der offizellen Story) enttäuscht bist. Als Spieler dachtest du vielleicht: ist spannend gerade, ich will wissen, wie's weitergeht, aber das Lesen des Abenteuerbandes hat Dich dann nicht überzeugt.

Wenn dem so ist, geben wir vielleicht besser auf, als uns noch länger umsonst zu bemühen?
« Letzte Änderung: 27.04.2019, 00:41:43 von Fischer »

Blutschwinge

  • Moderator
  • Beiträge: 1196
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #760 am: 27.04.2019, 17:01:34 »
Es ist einfach wirklich so dass ich in den vergangenen Wochen in Arbeit untergegangen bin. Das war in allen Runden so, in denen ich beteiligt bin. Jetzt beginnt es sich wieder zu normalisieren und es wird jetzt wieder schneller weiter gehen.

Zu Perception: natürlich kann man Perception würfeln, ich bitte ja auch manchmal darum, Perception zu würfeln (hier in dieser Runde noch nicht). Das Problem ist aber, dass man nicht einfach über längere Zeit "nebenbei" aktiv Ausschau halten kann.

Folgender Vorschlag: in der Regel werde ich die Spieler um einen Perception-Wurf bitten und daher sollte so eine Situation nicht häufiger vorkommen. Wenn es aber doch so sein wird, behalte ich im Hinterkopf, dass Fischer stärker darauf achtet und werde versuchen, dies im Spiel umzusetzen.

Blutschwinge

  • Moderator
  • Beiträge: 1196
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #761 am: 27.04.2019, 19:10:44 »
Ich habe jetzt Fischers Charakter angeschaut und mir ist soweit nichts aufgefallen außer das die Fertigkeiten noch nach dem alten System von Idunivor vergeben wurden. Ich würde das gerne auf die Standardregeln ändern, also Auswahl der Fertigkeiten bei Charaktererstellung und die haben den proficiency Bonus + Attributs-Bonus.

Fischer

  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #762 am: 27.04.2019, 20:05:18 »
Ich habe jetzt Fischers Charakter angeschaut und mir ist soweit nichts aufgefallen außer das die Fertigkeiten noch nach dem alten System von Idunivor vergeben wurden. Ich würde das gerne auf die Standardregeln ändern, also Auswahl der Fertigkeiten bei Charaktererstellung und die haben den proficiency Bonus + Attributs-Bonus.

??? Hab ich doch nach den Standardregeln. Prof. Bonus alles auf 3 und nur die Skills, die ich bei Charaktererstellung erhalten habe. Habe das zur Verdeutlichung doch extra aufgrschlüsselt (unter der Skilltabelle):

Skill proficiencies nach Quelle: Schurke: acrobatics (dex), investigation (int), perception (wis), stealth (dex); Scout (Archetyp): nature (int), survival (wis); Soldat (background): athletics (str), intimidation (cha); Mensch: insight (wis); Waldläufer: animal handling (wis).

P.S. Die Regel beim Cross-classen für den Waldläufer ist, dass man nur einen Skill von dessen Liste erhält.

Fischer

  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #763 am: 27.04.2019, 20:47:53 »
Wenn es aber doch so sein wird, behalte ich im Hinterkopf, dass Fischer stärker darauf achtet und werde versuchen, dies im Spiel umzusetzen.

Ne, also eine Extrawurst entgegen der Regeln, bloß weil ich gemeckert habe, mag ich nicht.

Habe mir den Abschnitt "activities while travelling" durchgelesen und da ist wirklich keinerlei Option auf active perception vorgesehen. Habe auch geschaut, ob es irgendein feat gibt, das ich (statt Scharfschütze)  hätte wählen können - nö.

Nicht mal im favored terrain ist ein active perception vorgesehen, aber immerhin habe ich keinen Malus auf den passive perception, wenn ich durch weitere Aktivitäten (neben dem Traveln) abgelenkt bin. Yay.  Ich würde aber den Punkt "If you are traveling alone, you can move stealthily at a normal pace" gerne so interpretieren würde, dass ich dann auch active percepten darf, denn wer schleicht darf dabei ja wohl auch aktiv lauschen und umherblicken. Entsprechend werde ich es so beschreiben, wenn ich etwas übersehen: weil ich mit dem Gelände nicht vertraut bin und weil der Rest der Gruppe so laut ist/mich ablenkt.


Das heißt leider auch, dass ich die nächsten beiden Stufenanstiege Rogue statt Ranger steigern muss, um meinen passive perception hochzubekommen. (Falls wir je so weit kommen.) Außer, ich dürfte meine Expertise von der 1. Stufe umverteilen?
« Letzte Änderung: 27.04.2019, 20:49:30 von Fischer »

Fiona

  • Beiträge: 1572
    • Profil anzeigen
Gefangen im Malstrom
« Antwort #764 am: 28.04.2019, 01:40:39 »
Es gibt zumindest ein Feat, welches +5 auf die Passive Perception gibt (einen also besonders wachsam in solchen Situationen macht).

  • Drucken