• Drucken

Autor Thema: [OOC] Zum tänzelnden Imp  (Gelesen 4609 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

List

  • Moderator
  • Beiträge: 5958
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #285 am: 14.01.2019, 22:30:19 »
Ich habe jetzt sozusagen eine halbe Runde abgewickelt. Bär kann noch handeln, dann greifen die restlichen Ranken an. Das geht jetzt ein bisschen durcheinander, tut mir leid. Aber so kann es erst einmal weitergehen.
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

List

  • Moderator
  • Beiträge: 5958
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #286 am: 20.01.2019, 10:45:08 »
Entschuldigt bitte, dass es so langsam vorangeht. Ich setze heute Abend den nächsten Post und dann könnt Ihr wieder handeln.
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Mahlakar

  • Beiträge: 122
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #287 am: 25.01.2019, 05:31:57 »
Hmm, eigentlich wollte ich die Ranken beeinträchtigen und nicht kaputt machen. Aber ist schon okay.
Schaun wir mal weiter.  :)

List

  • Moderator
  • Beiträge: 5958
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #288 am: 17.02.2019, 20:44:02 »
Ich muss mal nachfragen, wie es mit unserer Motivation aussieht. Ich finde, wir kommen nicht gut voran. Wir spielen seit einem 3/4 Jahr, haben aber bisher nur 7 Seiten Ingame geschafft. Ich trage mich mit dem Gedanken, dass ich an diesem Punkt das Spiel beende. Ich meine nicht, dass ich Euch Vorwürfe machen will. Ich glaube, fast jeder von uns hat sich Auszeiten nehmen müssen, mich eingeschlossen. Es gab Zeiten, da war ich mehr ab- als anwesend. Ich meine aber, dass es immer schwerer wird, hineinzukommen. Ich denke, dass wird Euch ähnlich gehen, zumal das System ja noch relativ unbekannt ist und man dann doch immer mal noch in den einen oder anderen Regel-Post und den aktuellen Status reingucken muss. Ich will jetzt auch nicht sofort sagen "Stop!", sondern Euch nach Eurer Meinung fragen. Wenn alle rufen "Geht weiter!", dann sage ich das auch. Ansonsten wäre es wohl besser, wir beenden das Experiment an der Stelle. Was meint Ihr?
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Armidala

  • Beiträge: 109
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #289 am: 18.02.2019, 06:37:45 »
ich würde gerne weiter machen.
Muß mir aber auch selbst an die Nase packen, ich habe im Moment auch irgendwie den Fluss verloren für meinen Char. Wenn aber wieder regelmäßig gepostet wird, dann bin ich auch wieder im Fluss und würde daher gerne weiter machen.

Leylani

  • Beiträge: 87
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #290 am: 18.02.2019, 10:36:59 »
Also um ehrlich zu sein, bin ich bisher nicht wirklich rein gekommen.  :huh:
Am Anfang (in der Kneipe) sah das noch ganz gut aus aber dann hab ich irgendwie auch etwas den Faden verloren.
Dazu kommt, wie du bereits erwähnt hast, die Problematik mit den Regeln. Ich stehe bei jedem Post erneut vor dem Problem, dass ich nie so wirklich weiß, was ich genau würfeln muss.
Das muss ich allerdings auch mir selbst ankreiden. Ich sollte mir wohl einfach nochmal die Zeit nehmen die Regeln komplett durchzuarbeiten.

Also wenn es weiter gehen sollte, werde ich auch weiterhin an Bord sein. Ich bin allerdings auch mit meinen anderen Runden ganz gut ausgelastet und könnte somit auch damit leben, wenn wir die Runde ins Archiv wandern lassen.

Bär

  • Beiträge: 339
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #291 am: 18.02.2019, 13:01:16 »
Tja, leider ist der Wurm drinnen, wenn der Wurm drinnen ist.
Ich fände es schade, aber ich habe das Gefühl die Kämpfe sind es unvorteilhaft, dadurch, dass man sowohl den Agnriff alsauch die Verteidigung würfelt, vielleicht würde es schneller und einfacher würfeln, wenn du eine Art Autoverteidigung für uns machst (also du würfelst). Ich habe das Gefühl bis ich weiß wieviel Schaden ich gemacht habe dauert es 3 Tage, das stört den Spielfluß einfach enorm.

Das ist für mich am häufigsten das Problem bei nicht-Pathfinderrunden, irgendwie sind die Regeln häufig nicht so gut fürs online-Spiel geeignet, dass scheint mir hier der Fall zu sein. Wenn wir die Kämpfe etwas knackiger hinkriegen, könnte es denke ich aber gehen.

Wäre auch noch dabei, wenn wir das Kampfsystem etwas modifizieren können.
Die Sanftmut wohnt in den Tälern -
die Härte auf den Gipfeln.

Aralu

  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #292 am: 19.02.2019, 02:43:41 »
Ich spiele zwar nur als NPC mit aber wollte trotzdem was dazu schreiben:

Ein Problem wurde schon gut erkannt. Die Regeln sind halt für jeden neu und während viele bei den bekannteren System schon gut zurecht kommen, muss man hier jedes mal nachlesen und genau überlegen, was als nächstes zu tun ist. Dass es so langsam voran geht, macht diese Problematik noch schlimmer.

Das andere Problem sind meiner Meinung nach die Kämpfe. Die sind natürlich sehr Regelintensiv, was das Problem wieder stark hervorhebt. Andererseits habe ich das Gefühl, dass es einfach noch nicht viel anderes als Kämpfe nach der Barszene gab. Erst die Orks + der Skelettmagier und dann fast direkt im Anschluss die Ranken.
Kämpfe sind Online meiner Erfahrung nach sowieso sehr schwierig und ziehen sich oft in die Länge. Hier kommt noch das Regelproblem dazu. In vielen Runden gibt es deshalb die Regel, dass in Kämpfen öfter gepostet wird, damit es sich eben nicht so lange zieht.

Mein Vorschlag wäre folgender: Den Kampf entweder ganz beenden oder zumindest schneller abhandeln. Bärs Vorschlag ist da schon mal ganz gut. Vielleicht kann man den Kampf auch rein per Rollenspiel und Beschreibung erstmal weitermachen, damit man wieder reinkommt. Ich denke, es wäre auch gut, erstmal einen Teil ohne Kampf zu machen. Vielleicht eine Rast machen oder so, damit sich die Charaktere mal unterhalten und kennenlernen können.

List

  • Moderator
  • Beiträge: 5958
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #293 am: 19.02.2019, 21:20:29 »
Vielen lieben Dank für Eure Rückmeldungen! Ich freue mich über Euer Interesse und dass Ihr alle weiter machen wollt. Ich denke, dass sollte für mich der Anstoß sein, wieder schneller auf Eure jeweiligen Posts zu antworten.

Ich bin immer noch recht überzeugt von der Idee, ein Ermüdungssystem einzubauen. Das schafft plötzlich ganz neue Wagnisse und taktische Möglichkeiten und macht die Herausforderungen (Kämpfe und Skillchallenges) weniger statisch, als dass beispielsweise in den D20-Systemen der Fall ist. Aber in mancherlei Hinsicht ist es bisher richtig kompliziert. Und dazu habt Ihr ja schon alle etwas geschrieben:

Zitat von: Bär
Das ist für mich am häufigsten das Problem bei nicht-Pathfinderrunden, irgendwie sind die Regeln häufig nicht so gut fürs online-Spiel geeignet, dass scheint mir hier der Fall zu sein. Wenn wir die Kämpfe etwas knackiger hinkriegen, könnte es denke ich aber gehen.

Ich habe mir auch schon länger darüber Gedanken gemacht. Es gibt vor allem zwei Dinge, mit denen ich momentan sehr unzufrieden bin: zum einen die Sache mit Angriff-Parade-Schadenswurf und zum anderen die Sache mit den Konsequenzen. Und wenn beides gemeinsam auftritt, dann ist die Sache schon wirklich sehr kompliziert.

Jetzt ist die Frage: Wäre es eine Alternative, die Charaktere nach anderem bekannten oder deutliche simpleren System neu zu bauen?
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

List

  • Moderator
  • Beiträge: 5958
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #294 am: 19.02.2019, 21:22:09 »
Ich würde den Kampf am Freitag kurz abhandeln, damit es weiter gehen kann. Ihr seid ohnehin in der Übermacht.
« Letzte Änderung: 19.02.2019, 21:23:29 von List »
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Armidala

  • Beiträge: 109
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #295 am: 20.02.2019, 06:55:56 »
Jetzt ist die Frage: Wäre es eine Alternative, die Charaktere nach anderem bekannten oder deutliche simpleren System neu zu bauen?

Ein recht einfaches und leicht spielbares System scheint 7th Sea zu sein. Da läuft hier im Forum gerade auch eine Runde. Der Char-Bau ist simpel, die Regeln überschaubar, und man hat kein großes Management von Ressourcen (muß also z.b. nicht jeden einzeln verschossenen Pfeil notieren).

Es gibt aber bestimmt auch noch jede Menge anderer System die vom Regelwerk recht simpel gehalten sind. Ich bin da völlig offen und freue mich immer wieder neue Systeme kennen zu lernen. Ich bastel auch immer gerne an neuen Chars.  :wink:

Bär

  • Beiträge: 339
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #296 am: 20.02.2019, 10:18:49 »
Vielleicht kann man die Gegner einfach etwas anders designen, sodass ein Angriff mit x+ Erfolgen ein erfolg ist oder du schreibst deren Verteidigen hin, damit man alles in einem Würfeln kann.
Die Sanftmut wohnt in den Tälern -
die Härte auf den Gipfeln.

List

  • Moderator
  • Beiträge: 5958
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #297 am: 21.02.2019, 21:01:29 »
Vielleicht kann man die Gegner einfach etwas anders designen, sodass ein Angriff mit x+ Erfolgen ein erfolg ist oder du schreibst deren Verteidigen hin, damit man alles in einem Würfeln kann.

Das mit den Verteidigungswürfeln ist auf jeden Fall eine gute Idee. Das erstere verstehe ich aber nicht. Kannst Du mir das erläutern?
« Letzte Änderung: 21.02.2019, 21:02:14 von List »
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Bär

  • Beiträge: 339
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #298 am: 22.02.2019, 10:38:52 »
Das erste würde bedeuten die Gegner haben eine feste Verteidigung die es zu überwinden geht, z.B. mit 3 Erfolgen, oder so.
Alternativ wäre es noch möglich, dass man in Runde 1 3 Erfolge braucht um sie zu treffen, in Runde 2 2 Erfolge usw. sodass sich ihr "Pool" auch erschöpft.
Die Sanftmut wohnt in den Tälern -
die Härte auf den Gipfeln.

Mahlakar

  • Beiträge: 122
    • Profil anzeigen
[OOC] Zum tänzelnden Imp
« Antwort #299 am: 24.02.2019, 00:17:37 »
Ja, Kämpfe in Onlinerunden sind immer schwierig. Es reicht ja, daß einer mal für ne Woche weg ist und schon kommt es zum Halt. Selbst wenn so etwas angekündigt wird, scheinen sich die SLs in der Regel nicht zu trauen, den Char zu übernehmen. Und wenn es unangemeldet passiert, ist es noch blöder.

Ich finde das System eigentlich ganz zugänglich und gut. Leider kann ich mich mit dem "Unterstützen" noch
nicht so anfreunden, so daß ich eigentlich nur auf meine starken Attribute zurückgreife.

Ich hatte ja schon geschrieben, daß mich das Setting interessiert.
Also wäre ich auch gern weiter dabei.

  • Drucken