Autor Thema: This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story  (Gelesen 665 mal)

Beschreibung: Shadowrun-RPG mit hausgemachten Regeln

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rolf1977

  • Beiträge: 604
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #30 am: 09.06.2018, 16:35:44 »
Du weißt aber schon, daßß DU gesagt hast, er will `ne Schrote?  :) :D

ich meinte, ... wenn er mal eine Schußwaffe in die Hand nimmt dann eine Schrotflinte.

Vor ettlichen Jahren hatte ich diesen Troll mal als Char war echt lustig, der hat Handgranten weiter geworfen als es ein Granatwerfer schießen konnte, und der Bogen hat mit den richtigen Pfeilen jegliche Rüstung und Panzerung durchschlagen, da waren nur die ganz schweren Waffen wie Panther-Sturmkanone oder schweres MG besser, hatte aber den großen Vorteil das man nicht sofot verhaftet oder erschossen wurde wenn man mit einem Bogen rum läuft, der war Glaube ich sogar halbwegs legal.
Und die Konsti war dank Dermalpanzerung echt der Hammer, wurde mal von einem schweren MG getroffen und hat den Schaden komplett auf Null runter gewürfelt. Das hat zu echt manchen sehr lustigen Situationen geführt.  :D

Kaela Khan

  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #31 am: 09.06.2018, 18:37:17 »
Naja, kriminalstatistisch tauchen Bögen und Armbruster auch nicht wirklich negativ auf. Sie sind leise, ja - aber wie wir alle wissen: Selbst mit Lastwagen kann man mehr Ärger anstellen.
Sie gelten immer noch als sperrige und unhandliche Sportgeräte. Wenn damit jemand rechtlich gesehen also Murks baut ist das ein Individualvergehen - hat aber nichts damit zu tun, daß es illegal wäre, sie zu besitzen oder zu tragen. Und in Shadowrunzeiten haben die Sicherheitsorgane sicherlich noch ganz andere Probleme als heutzutage. Oh ja - wie wäre es mit einer Saunders Schrotpistole im Kaliber .410? Sechsschüssig und so etwas Ähnliches wie unauffällig zu tragen:



(Man kann diese Dinger so stylisch umbauen, harhar...)
« Letzte Änderung: 09.06.2018, 18:41:54 von Kaela Khan »
We have the Fossils - so we win.

Rolf1977

  • Beiträge: 604
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #32 am: 09.06.2018, 19:34:47 »
warten wir mal ab wie die Regeln denn dann hier umgestzt werden, dann sieht man ja was machbar ist an Waffen, Magie, Cyberware, Hacking und alle den lustigen Sachen ...

Kommt dann auch drauf an wo die Gruppe hin will, soll es eine Heimlichkeitsgruppe werden oder eher die Jungs mit der groben Kelle, oder was auch immer.

Vielleicht ändert sich ja dann auch noch der ein oder andere Char wenn wir wissen wo wir überhaupt hin wollen. Bisher haben wir ja 2 Konzepte die eher in die Richtung Heimlichkeit gehen und ein Konzept was eindeutig nicht leise sein wird.

Vermilion

  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #33 am: 09.06.2018, 23:45:16 »
Sieh einer an! Da passt man mal einen Tag nicht auf - und schon geht hier die Post ab.

@Cerebro: freut mich hast du doch noch ein passendes Konzept gefunden, dass du dir vorstellen könntest. Sieht auf jeden Fall sehr gut spielbar aus. Grosse Kenntnisse der Welt werden zudem nicht benötigt, ich werde versuchen stets ein paar Erklärungen einzubauen.

Da ich mit 3 Spielern vollkommen zufrieden bin, werde ich bald ein Forum eröffnen lassen und dieses nach und nach mit den Regeln usw. füllen.

Um schon mal ein paar Dinge vorneweg zu nehmen, da ihr ja doch schon mit verschiedenen Gedanken zu den Charaktern spielt:

Wie erwähnt würde ich gerne den Sprawl (Begriff für ein Ballungszentrum) von Frankfurt als Spielort nehmen.

Die Charaktere sollten keine allzugrossen Bindungen zu anderen Leuten haben, oder zumindest gute Gründe sich einem Runnerteam anzuschliessen. (So wegen der Überlegung Gang-Boss)
Ein ereignisreicher Hintergrund ist allerdings sicher möglich, ich binde solche Dinge gerne auch mit ein. Ein ehemaliger Gang-Boss, der von den eigenen Leuten verraten wurde und deswegen im Knast gelandet ist, wäre da beispielsweise eine sehr gute Grundlage.

Starten wird das ganze dann auch im Knast - also ohne Ausrüstung. Dies muss euch allerdings nicht gross stören, das Intro wird eher kurz und danach gibts auch schon gute Ausrüstung, die zu den Charakteren passt.

Ob ihr Wert auf Heimlichkeit legt oder nicht, ist ganz euch überlassen. Die meisten Runs verlangen wohl schon ein wenig Diskretion, aber ich will euch keine Steine in den Weg legen und z.B. einen Troll verunmöglichen. Das lässt sich also sicher auch umsetzen.

Was Ausrüstung, Waffen, Zauber, etc. angeht werde ich wohl keine abschliessenden Listen produzieren, sondern versuchen eure individuellen Wünsche umzusetzen. Geht also davon aus, dass so gut wie alles möglich ist, ihr aber natürlich nicht alles zu Beginn schon habt. Ich werde euch aber sicher ein rundes Konzept ermöglichen, so dass jeder Char seine Stärken auch gut ausspielen kann.


Zu guter letzt hoffe ich mit den Regeln gut voran zu kommen, dies wird viele Fragen dann bestimmt auch schon klären.

Kaela Khan

  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #34 am: 10.06.2018, 07:41:16 »
Alter, Du machst mich fertig!  :nerd: Okay - wer mit Revolvern hantiert, ist sicherlich nicht leise. Wie der Fachmann weiß, kann man Revolver konstruktionsbedingt (Trommelspalt) nur sehr schwer (eher gar nicht) schalldämpfen.

Andere Idee - wie wäre es mit einer ausgebüchsten Idol-K.I. aus Japan in einem handgeklauten Retirement-Body?

Eingesperrt wäre sie aus mehreren Gründen.

1.: Was macht man mit einer eindeutig kriminellen K.I.? Immerhin hat sie einen sauteuren Retirement-Body geklaut. Wer weiß, was die sonst noch abzieht?

2.: Wie verfährt man mit einer aus digitalen Fraktalen entstandenen Persönlichkeit, die der Meinung ist, ein eigener Körper ist genau das Richtige (weil sie auf Süßkrams steht)?

3.: Der Retirement Body ist gestylt wie eine bekannte japanische DarkRock-Sängerin - sie heißt KADENZ. Natürlich wäre es ziemlich unschön, wenn es Schlagzeilen gäbe, wie eine prominente Japanerin irgendeinen Murks baut - und dann in den Nachrichten auftaucht.

4.: Da sie ursprünglich aus einem taktischen Online-RPG stammt (sowas wie Metal Gear Solid für Fortgeschrittene), hat sie echt Ahnung von Häuserkampf und  Schusswaffen - muss aber erst noch begreifen, daß man hier weder safen noch rebooten kann. Möglicherweise also könnte man noch Verwendung für dieses Wesen haben.

Das weißhaarige, exotisch aussehende und feingliedrige Goth-Mädchen hat sich entschieden - Teagan StMichael. Extrem posiger Name - wie gemacht für sie. Sie wird sich nicht verstecken. Sie ist der Beweis dafür, daß ein Kunstwesen Intelligenz und sogar so etwas wie einen Geist haben kann. Und sie denkt sich, daß sie (obwohl sie einen nach allen Regeln der Kunst bis zum Anschlag aufgebohrten Body aus synthetischer Biomasse geklaut hat) als Kunstwesen ebenfalls Rechte hat - und kein simpler Gegenstand ist. Allerdings hat dieser Körper... Nebenwirkungen. Teagan hat keine Ahnung, wieso - aber sie hätte Bock, irgendein Instrument zu lernen. Oder mal zu... singen.



Ich bin so strange.  :cool:
« Letzte Änderung: 10.06.2018, 07:51:33 von Kaela Khan »
We have the Fossils - so we win.

Rolf1977

  • Beiträge: 604
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #35 am: 10.06.2018, 09:04:59 »
Alter, Du machst mich fertig!  :nerd: Okay - wer mit Revolvern hantiert, ist sicherlich nicht leise. Wie der Fachmann weiß, kann man Revolver konstruktionsbedingt (Trommelspalt) nur sehr schwer (eher gar nicht) schalldämpfen.

das Heimliche galt nicht bei der Wahl der Waffen, es ging eher darum in der Lage zu sein sich leise zu bewegen  :D :D :D
Wenn Schußwaffen eingestzt werden ist es generell vorbei mit der Heimlichkeit  :rofl:

Rolf1977

  • Beiträge: 604
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #36 am: 10.06.2018, 09:27:18 »
Wie erwähnt würde ich gerne den Sprawl (Begriff für ein Ballungszentrum) von Frankfurt als Spielort nehmen.

Die Charaktere sollten keine allzugrossen Bindungen zu anderen Leuten haben, oder zumindest gute Gründe sich einem Runnerteam anzuschliessen. (So wegen der Überlegung Gang-Boss)
Ein ereignisreicher Hintergrund ist allerdings sicher möglich, ich binde solche Dinge gerne auch mit ein. Ein ehemaliger Gang-Boss, der von den eigenen Leuten verraten wurde und deswegen im Knast gelandet ist, wäre da beispielsweise eine sehr gute Grundlage.

Das mit dem Gang Boss war nur mal eine erste grobe Idee. Ob es dabei bleibt wird sich ja noch zeigen wenn die anderen Chars dann schlußendlich feststehen.
Und an der Story kann man ja noch einiges abschließend feilen damit es dann nacher paßt. Die Idee mit dem Hinterhalt aus den Eigenen Reihen wäre z.B. eine von vielen Ideen die gleich jede Menge Hintergrund bietet um mal wieder auf einige ehemelige zu treffen oder gar als Motiv für Rache an der ganzen Gruppe.  :wink:

Bin noch nicht final mir der Charidee, will erstmal abwarten was du hier so an Regeln aufstellst und wie sich das ganze dann entsprechend sinnvoll umsetzten lässt.

Cerebro

  • Beiträge: 548
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #37 am: 10.06.2018, 10:07:48 »
Ich lese und youtube mich gerade durch ein paar Regel- und Charaktererstellungs-FAQs, aber so ganz steig ich noch nicht durch, da ich mich zuvor noch nie mit dem System auseinandergesetzt habe. Zumal ja dann auch ausschlaggebend sein wird, inwiefern die Regeln für unsere Forenrunde angepasst / abgespeckt werden. Da es ein klassenloses System ist, brauch ich mir immerhin keinen Kopf zu machen, ob ich voll Mage gehe oder nicht. (in meinen Augen passt Mystic Adept am Besten zu meiner Char-Idee, oder was meinen die mehr erfahrenen Spieler?) So wie ich das verstehe, setzt man seine Prioritäten in den 5 verfügbaren Kategorieren und hat dementsprechend Ressourcen dafür, die sich dann nach Belieben ausgeben lassen - soweit korrekt?

Was ich mich gerade frage ist, inwiefern es sinnig ist, seinem Metatyp (Rasse) eine hohe Priorität zu geben. Inwiefern lohnt sich das? Für eine Elfin brauche ich ja mindestens Metatyp-Priorität D, aber was genau hab ich davon, wenn ich das z. B. auf A setze? Gibt dann Extra-Punkte für Spezialattribute, soweit bin ich im Bilde, aber ist das ein sinnvoller Tausch? Dinge wie (normale) Attribute oder Magieresonanz (im Fall eines Spellcasters) erscheinen mir da sinnvoller, hoch eingestuft zu werden.

Cerebro

  • Beiträge: 548
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #38 am: 10.06.2018, 10:12:17 »
Ach ja, und bzgl. Charakter selbst: Neben Kampf werd ich wohl Charisma pumpen, würde mich also als Face anbieten. Macht bei Elf auch irgendwie mehr Sinn als bei Troll. :P (Cyberware lass ich komplett aus. Mein Charakter wird so etwas auch unattraktiv finden.)

Background gibt's verschiedene Optionen, aber Frage @Vermilion: Da du uns im Knast starten lassen willst, wie sieht das bzgl. privatem Besitz aus? Ich hätte für meinen Char gern ein Haustier (Katze) und eine eigene Bude / Apartment. Ist das möglich oder sind wir die "Fische aus dem Wasser", die frisch aus dem Knast kommen und sich erst mal komplett neu orientieren müssen?
« Letzte Änderung: 10.06.2018, 10:18:38 von Cerebro »

Vermilion

  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #39 am: 10.06.2018, 11:32:36 »
@Cerebro: lass bloss auf der Stelle die Finger von diesen Regeln! Da wird nämlich nichts abgespeckt, oder verändert - die werden für diese Runde vollkommen ignoriert!

Wenn es in meinen Regeln überhaupt ein Element aus den originalen Shadowrun-Regeln hat, dann nur aus purem Zufall und garantiert nicht beabsichtigt.  :P


Mystic Adept hört sich nach Ki-Adept an. Die verbessern ihre Körperfunktionen durch den Einsatz von Mana, können aber (soweit ich weiss) keine "richtigen" Zauber wirken. Evtl. hab ich das aber auch falsch verstanden...

Was die eigene Bude inkl. Katze angeht - da sehe ich bis jetzt kein Problem. Irgendwo müsst ihr ja auch gewohnt haben.


Edit: die beiden bekanntesten Formen der Magieanwender sind Schamanen und Hermetiker. Kannst dazu ja mal unter Shadowhelix.de ein wenig recherchieren, wenn du Lust hast.
« Letzte Änderung: 10.06.2018, 11:34:28 von Vermilion »

Cerebro

  • Beiträge: 548
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #40 am: 10.06.2018, 11:35:42 »
Gut zu wissen, dann wird die Recherche direkt mal eingestellt. :D

Wegen den Adepten - das hier ist aus dem Wiki:

Adepts
Adepts use magic internally in order to accentuate their natural physical abilities. Adepts can run on walls, use mundane objects as deadly thrown projectiles, shatter hard objects with a single unarmed blow, and perform similar feats of incredible ability. All adepts follow a very personal path (Path of the Warrior, Path of the Artist, etc.). This path normally determines their abilities which might be very different for any two adepts: while one might demonstrate increased reflexes and facility with firearms, a second might possess unparalleled mastery of the katana, and a third might be able to pull off incredible vehicular stunts.

Mystic Adepts
Mystic Adepts are half magician and half adept. They distribute their magic power between the abilities of both.


Mystic Adept hört sich für mich also wie ne Mischnug aus Adept und Mage an.

Edit: Im deutschen Wiki sind sie unter https://shadowhelix.de/Magieradept zu finden
« Letzte Änderung: 10.06.2018, 11:41:35 von Cerebro »

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 15664
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #41 am: 10.06.2018, 11:38:08 »
Ich kann euch übrigens auch nen Forum eröffnen, wenn ihr wollt. Das sieht hier ja doch alles schon nach recht konkreten Überlegungen aus.

Vermilion

  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #42 am: 10.06.2018, 11:42:40 »
Alles klar. Sieht demnach nach einer verdammt guten Wahl aus!  :D
Dann ist es nun wohl an mir diesbezüglich noch ein wenig zu recherchieren. Ist aber sicher auch umsetzbar.

Und wie schon gesagt: ihr müsst da echt nur mit einem absoluten Minimum an Regeln rechnen. Macht euch deswegen also keinen Kopf.  :wink:

@Idunivor:
Wirst dazu bald eine PM bekommen, aber Heute komm ich vermutlich nicht mehr dazu.

Kaela Khan

  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #43 am: 10.06.2018, 12:45:23 »
Ich steh´ drauf, wenn ein Plan funktioniert...

Und Teagan wird auf Metalliucgrün stehen. :D
We have the Fossils - so we win.

Vermilion

  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
This Is Where Death Begins - A Shadowrun Story
« Antwort #44 am: 10.06.2018, 16:41:35 »
Und hier gehts dann auch schon weiter:

https://games.dnd-gate.de/index.php/board,533.0.html