• Drucken

Autor Thema: In der Freakshow  (Gelesen 1855 mal)

Beschreibung: OOC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Cerebro

  • Beiträge: 548
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #60 am: 13.06.2018, 08:07:56 »
Den modernen Ansatz der Chaosmagie finde ich sogar sehr gut, denn ich wollte jetzt nicht unbedingt einen Char spielen, der mit Traditionen und Spiritusmus vollbeladen ist, sondern sich relativ modern und ungebunden mit dem Thema Magie auseinandersetzt - es also mehr wie ein Werkzeug benutzt, als es fest mit seiner Glaubensrichtung zu verkuppeln.

Was ich momentan am passendsten fände wäre: Der Coven hat mit schwarzer und / oder Blutmagie (und / oder nem eigenen Mix, wie du es vorschlägst) herumhantiert. Keeva war - mehr oder weniger familiär reingezwungen - mit dabei, hat aber, nachdem der Coven zerschlagen wurde, nicht mehr vor, die teils barbarischen Rituale weiter zu praktizieren und ist daher zu Chaosmagie übergewechselt - frei nach dem Motto "den alten Kram mag ich eigentlich nicht. Mal sehen, was sonst noch so alles funktioniert..." Und damit begann das Experimentieren. Könnte ingame ne schön bunte Sache werden und mich nicht auf eine Schiene eingrenzen, die ich vielleicht irgendwann langweilig finde.

Nach den Texten ist ein Wechsel zwischen den Tradionen sehr selten, weil sich der Magiewirkende quasi komplett neu ausrichten muss und mehr oder weniger bei 0 anfängt, aber der Wechsel kann bei Keeva ja schon diverse Jahre zurückliegen und man kann daran auch gut die Weiterentwicklung ingame (Levelaufstieg) einbinden, eben weil sie zwar hohes Potenzial und Können besitzt, aber den "Weg neu beschreiten muss", um sich das wieder nach und nach aufzubauen.

Meinungen dazu?
« Letzte Änderung: 13.06.2018, 08:08:41 von Cerebro »

Vermilion

  • Moderator
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #61 am: 13.06.2018, 08:20:16 »
Meine Meinung: gefällt mir äusserst gut. Scheint mir jedenfalls eine schlüssige Story zu sein und ermöglicht dir eine sehr freie Charaktergestaltung.

...wenn ihr damit dann endlich beginnen könnt. Im Moment werde ich wieder mehr durch RL-Kram ausgebremst, aber ich bleibe am Ball. Wenn ich sehe, wie ihr euch freut und bereits kräftig am Basteln und Überlegen seit, will ich euch auf jeden Fall nicht länger als nötig warten lassen.

Kaela Khan

  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #62 am: 13.06.2018, 09:26:09 »
Wir uns selber wahrscheinlich auch nicht.    :D
We have the Fossils - so we win.

In der Freakshow
« Antwort #63 am: 13.06.2018, 18:13:46 »
Sorry, beim Thema Magie bin ich raus, da kenne ich mich absolut nicht aus.

Aber das was du oben uim Thema Chaos-Magie schreibst klingt doch echt cool.

Kaela Khan

  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #64 am: 13.06.2018, 18:16:29 »
Und für Chaos ist Teagan immer zu haben. :D

Vor allem, wenn ihr jemand in ihre überaus geniale Tagesplanung reinpfuschen will.

Die hauptsächlich Fun with Cars, Cannons and Candy betrifft - nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.
We have the Fossils - so we win.

In der Freakshow
« Antwort #65 am: 13.06.2018, 18:20:41 »
@Vermillion

auch auf die Gefahr hin das ich nerve, aber wie sieht denn deine grobe Vorstellung beim Thema Ausrüstung und Waffen eigentlich aus?
Orientierst du dich da an Shadowrun, oder machst du da auch etwas komplett neues? Also sprich wird es die Gegenstände aus Shadowrun auch bei dir geben mit ähnlicher Wirkungsweise?

Ich Glaube mein Char wird extrem viel Ausrütung brauchen, denn ein Technik-Freak mag nunmal auch jede Menge technisches Spielzeug  :rofl:

Würde mir nämlich mal eine "kleine" Wunschliste aus den Shadowrun Regeln zusammenstellen wenn das Sinn macht und für dich hilfreich wäre, damit du dir vorab Gedanken machen kannst was und wie du es umsetzten willst.

Kaela Khan

  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #66 am: 13.06.2018, 18:30:47 »
Klassiker wie die Ares...



...wird´s wohl geben. Oder die Colt America 2000:



 :D
We have the Fossils - so we win.

Vermilion

  • Moderator
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #67 am: 13.06.2018, 18:34:46 »
Du nervst doch nicht!

In der Tat ist die Ausrüstung genau das, was mich momentan noch am meisten beschäftigt. Ich versuche da noch abzuwägen, was ihr euch zu welchen Preisen alles kaufen dürft - und wie viele Punkte ihr im Gezenzug bekommt, wenn ihr dort nicht so viel "ausgeben" wollt.

Ist relativ schwer da eine Balance zu finden, aber ich bin dran. Eine Liste deiner Wunschausrüstung wäre da sogar nützlich, damit ich mal einen Ansatzpunkt habe.

Von der Art der Ausrüstung ist sicher alles "offizielle" aus Shadowrun erlaubt - Eigenkreationen sind aber auch möglich.

@Khan: hübsch, hübsch! Immer wider beeindruckend deine Sammlung!

Kaela Khan

  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #68 am: 13.06.2018, 18:54:35 »
Das will ich meinen - nichts geht über Referenzmaterial - und Anschauungsobjekte für jeden Zweck.

Oh - wo wir bei Kosten sind: :50BMG ist eigentlich übergroße MG-Munition. Die ist eigentlich nicht soo teuer. Und auch nicht sonderlich präzise. Hat man allerdings ein übergroßes Sniper für diese 12,5mm-Pillen, verwendet man natürlich speziell dafür hergestellte Munition - weil die dann genauer ist - und DAS... macht diese Munition so teuer. Da kostet eine Patrone mal eben 16 Euronen.
Interessant aber ist, daß die .408Cheytac eine zwar kleinere, aber präzisere Patrone ist. Kostenmäßig passiert da aber nicht viel - ebenso wie bei der .416Barrett.
Hat man dann aber Zugriff auf ein Steyr AMR oder eine 20mm Anzio-Repetierflinte mit eletrischer Zündung wird es allmählich so dick, daß die Knarre wie Panzerkanonen rein theoretisch nicht mal mehr Züge braucht - das Projektil wird dann so wuchtig, daß Seitenwind ihm völlig Rille ist. 

Oh ja - ein Fortmeyer .50BMG kostet in etwa 4000 bis 6000 Öre. Ein sehr präziser und angenehm gebauter Einzellader - das handelsübliche halbautomatische Barrett M81-A3...



...mit 10-Schuss-Magazin allerdings kostet in etwa genau so viel - ist aber `spartanischer´, nix mit ergonomischem Lochschaft und so. Eigentlich als A.M.-Rifle dazu konzipiert, Motorblöcke, Hubschrauber, Radaranlagen, Bonzenlimousinen und autarke Waffensysteme zu lochen ist es allerdings nicht so genau, wie uns Film, Punk und Phernsehen Glauben machen wollen - will man einen Typen umbügeln, verwendet man eher die weiteren obengenannten Munitionssorten und dazu passende Waffen.
« Letzte Änderung: 13.06.2018, 19:34:13 von Kaela Khan »
We have the Fossils - so we win.

In der Freakshow
« Antwort #69 am: 13.06.2018, 19:29:10 »
Okay dann werde ich einfach mal eine "kleine"  :D Liste machen die ich dann mal rein schreibe. Dann hat man ja mal eine Diskussionsbasis auf der man aufbauen kann

Cerebro

  • Beiträge: 548
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #70 am: 13.06.2018, 19:59:04 »
Mal blöd gefragt: Wie telefoniert man eingentlich (auf normale Art und Weise) in der Welt von Shadowrun? Sind Handys noch aktuell oder gibt's da etwas anderes?

Vermilion

  • Moderator
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #71 am: 13.06.2018, 20:20:55 »
1 Wort: Kommlink

Ist das Smartphone der Moderne, über das eigentlich alles läuft. Kann übrigens auch implantiert werden (was magiebegabte jedoch meiden dürften)

Cerebro

  • Beiträge: 548
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #72 am: 13.06.2018, 20:32:40 »
Danke. Mir kam heute auf der Zugfahrt nach Hause die Idee zu einer kleinen Kurzgeschichte, meinen Char betreffend. Seit ich daheim bin schreibe ich dran. Hab früher öfter mal Kurzgeschichten geschrieben, hatte aber schon länger keinen Drang mehr dazu.

Denke ich werd's heute noch posten - bin bald durch, muss aber dann noch Korrekturlesen. :)

Vermilion

  • Moderator
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #73 am: 13.06.2018, 21:10:16 »
 :o da scheint aber jemand mächtig inspiriert zu sein! Gefällt mir!

Habe, um mich einzustimmen, selbst auch ein paar Shadowrun-Kurzgeschichten von Fans gelesen. Da freue ich mich doch umso mehr auf deine.

So richtig angetan haben es mir ja aber die Shadowrun-Romane von Markus Heitz. Genial, wie viel Humor drin steckt, aber die Story trotzdem ernst und spannend genug bleibt.

Kaela Khan

  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #74 am: 13.06.2018, 21:37:08 »
Bei uns hießen die Dinger immer PersoCom - weil da eben alles drüber läuft. Das von Teagan ist natürlich eingebaut, harhar... und ich bin kackeninspiriert! Latsche hier schon Kornkreise in den Teppichboden! :)
We have the Fossils - so we win.

  • Drucken