• Drucken

Autor Thema: Drama und Kampfgetümmel  (Gelesen 4397 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 2441
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #240 am: 11.02.2021, 09:54:34 »
Der Fairness halber sage ich euch, was auf S. 185 des Regelwerks zu "wehrlos" steht:

"Ein Schurke kann einen wehrlosen Helden töten, indem er einen Gefahrenpunkt ausgibt und seine mörderische Absicht als seine Aktion verkündet: 'Ich töte diesen Charakter.' Der Schurke gibt alle seine Steigerungen aus, die er noch hat. Seine Aktion wird ganz am Ende der Runde abgewickelt, nach allen anderen Aktionen."

Erich Janina Graustein

  • Beiträge: 331
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #241 am: 11.02.2021, 14:39:33 »
naja die Frage ist ob wir das hätten jetzt auch anwenden können ...

Oder gilt das nur für Schurken? wir sind ja Helden  :wink:

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 2441
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #242 am: 11.02.2021, 16:55:26 »
Sagen wir mal so: Ich wurde ein wenig überrumpelt. Die Anwendung der Salbe auf diese Weise ist eher nicht für Kampfsituationen gedacht, das würde sie viel zu mächtig machen. Auf der anderen Seite war es eine gute Idee, deshalb habe ich es mal so durchgehen lassen.

Um den Kampf nicht sofort zu beenden, hab ich dann aber die Regel verwendet, dass Helden mit einem Heldenpunkt trotz wehrlos handeln können. Auf diese Weise könnte ich jetzt aber theoretisch den Kampf endlos herauszögern, da ich euch ja immer wieder Würfel abkaufen kann - auch nicht zielführend. Also muss ich auf der Gegenseite erlauben, dass ihr die Gute auch töten könnt - wenn ich die Regel auf der einen Seite so nutze, muss ich das auf der anderen Seite auch zulassen.

Rückwirkend natürlich nicht.

Jelena Sejm Petrasowna

  • Beiträge: 237
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #243 am: 12.02.2021, 20:48:18 »
Jelena wird die Baronin mit Gebrüll und Drohgebärden zur Aufgabe zu zwingen versuchen (auch wenn ich davon ausgehe, dass sie so oder so zum Tode verurteilt wird).

Hanna wird von dem Angriff überrascht und versucht, auszuweichen oder etwas zwischen sich und den Angriff der Baronin zu bringen - Möbel, Geschirr, Kultistenleichen, was auch immer zur Verfügung steht.

Erich Janina Graustein

  • Beiträge: 331
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #244 am: 13.02.2021, 09:24:29 »
Ich verstehe es gerade immer noch nicht so ganz...

Würde die Baronin jetzt in dieser Runde wieder bzw immer noch als wehrlos gelten? Könnte Erich sie also zb töten indem er sie köpft?

Oder müssen wir sie jetzt erst wieder Niederschlag und ihr 4 krit Wunde zufügen damit sie wieder kampfunfähig ist?

Oder ist egal wie der Kampf am Ende der Runde sowieso zu Ende? Nur das sie dieses Mal besiegt ist aber noch "am Leben" ist?

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 2441
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #245 am: 14.02.2021, 16:49:53 »
Der Zauber bzw. die Salbe machen die Baronin "wehrlos" bis zum Ende der aktuellen Szene. "Wehrlos" ist im Buch auch klar definiert: Man liegt am Boden und kann nicht aufstehen. Man kann würfeln, um Risiken auszuführen, aber für jede Aktion muss man einen Heldenpunkt (in diesem Fall Gefahrenpunkt) ausgeben. D.h. der Charakter stemmt sich mit aller Kraft noch einmal gegen das Unvermeidliche und macht eine Aktion.

Sie ist also weiterhin wehrlos, hat aber natürlich noch keine 4 dramatischen Wunden. Man kann aber einen wehrlosen Charakter töten, indem man (wie vorher beschrieben) alle restlichen Steigerungen aufwendet. In diesem Fall würde ich einfach sagen, einer von euch muss alle Steigerungen für diese Runde aufwenden, um der Baronin am Ende der Runde den Garaus zu machen (Pflock ins Herz, Köpfen, oder wie immer ihr das beschreiben wollt).
Bis dahin könnt ihr auch weiter auf sie einschlagen - aber die eine Aktion, die ich beschrieben habe, wird sie noch durchführen, so oder so.

Erich Janina Graustein

  • Beiträge: 331
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #246 am: 14.02.2021, 20:39:30 »
Okay...

Louis hatte ja schon geschrieben dass er die Baronin von hinten angreifen will.
Will jemand von euch den finalen Todesstoß setzten? Oder soll das Erich übernehmen?
Ich will da keinem die Show stehlen.

Oder hat jemand noch was völlig anderes vor?

Der Angriff von Erich wäre ja egal wie, dann Kraft und Waffe?

Jelena Sejm Petrasowna

  • Beiträge: 237
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #247 am: 15.02.2021, 09:55:49 »
Hanna könnte am Todesstoß interessiert sein, hat aber gerade andere Probleme (neben dem abwesenden Spieler).

Jelena ist nicht sicher genug in ihrem Verständnis Eisenländischer Rechtsprechung und gibt der dämonischen Baronin daher eine Chance zur Aufgabe und Verurteilung - wenn Louis, Erich und/oder Friedrich ihr mit der Vollstreckung eines Urteils zuvorkommen, habe ich keine Probleme damit.

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 2441
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #248 am: 15.02.2021, 12:47:39 »
Wir können das auch etwas vereinfachen: Will jemand noch etwas unternehmen und was, um Hannah gegen den Angriff zu verteidigen?

Erich Janina Graustein

  • Beiträge: 331
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #249 am: 15.02.2021, 15:09:54 »
Wir können das auch etwas vereinfachen: Will jemand noch etwas unternehmen und was, um Hannah gegen den Angriff zu verteidigen?

Für jemanden die Wunde zu übernehmen das geht. Aber kann man auch für jemanden parieren?

Louis de Fromage Puant

  • Beiträge: 216
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #250 am: 15.02.2021, 19:51:53 »
Louis lässt gern einem anderen den Vortritt bei der Baronin. Er hatte ja seinen Glanzpunkt in der Szene schon.

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 2441
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #251 am: 16.02.2021, 15:51:34 »
Wir können das auch etwas vereinfachen: Will jemand noch etwas unternehmen und was, um Hannah gegen den Angriff zu verteidigen?

Für jemanden die Wunde zu übernehmen das geht. Aber kann man auch für jemanden parieren?

Ich würde es so handhaben: EIN Charakter kann die Wunden übernehmen (und zwar alle, also sich in den Schlag werfen). Dieser Charakter kann natürlich Steigerungen ausgeben, um Wunden zu reduzieren (so wie Hannah das auch könnte), je Steigerung eine Wunde. Alternativ würde ich dir zugestehen, wenn du dich in den Schlag wirfst, dass du EINE Schwertkampfaktion ausführen kannst, um Wunden zu reduzieren, d.h. z.B. eine Parade. Allerdings wirst du den Rest der Wunden dann einstecken müssen.

Erich Janina Graustein

  • Beiträge: 331
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #252 am: 16.02.2021, 17:00:49 »
hmmm, ... das war jetzt nicht so ganz das was ich mir vorgestellt hatte.  :(
Wenn dann wollte ich versuchen das der Angriff komplett auf Erich geht und er entsprechend auch komplett auf seine Manöver zugreifen kann, also Riposte, Block etc. ...

Mit seinen bereits 9 wunden wäre das für Erich nicht gerade ratsam hier noch einmal so viele Wunden ein zu stecken.

Mondragor

  • Moderator
  • Beiträge: 2441
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #253 am: 16.02.2021, 23:21:38 »
Das dachte ich mir ...  :twisted:

Erich Janina Graustein

  • Beiträge: 331
    • Profil anzeigen
Drama und Kampfgetümmel
« Antwort #254 am: 23.02.2021, 05:25:01 »
Also wenn niemand eine bessere Idee hat oder auch nicht weiß wie man Hanna am besten helfen kann, dann wird sie sich wohl alleine helfen müssen. Wenn sie Glück hat bekommt sie noch nicht einmal eine dramatisch Wunde. Im schlimmsten Fall wäre es ihre erste. Sterben wird sie aber auf keinen Fall

  • Drucken