Autor Thema: Spielarten des Lichts  (Gelesen 1736 mal)

Beschreibung: Diskussion der Kampagne und Besucherbereich

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Razgrim

  • Beiträge: 1355
    • Profil anzeigen
Spielarten des Lichts
« Antwort #15 am: 12.05.2017, 11:08:48 »
Hey großes Kompliment natürlich nochmal!
Ich fand deinen Schreibstil und den Aufbau wirklich großartig und hätte mindestens 70% deiner Änderungen nicht als Marke Eigenbau erkannt, hättest du nicht manchmal darauf hingewiesen. Gerade der Kampf in der Halle der Helden und dann der Endkampf natürlich haben schon sehr viel Spaß gemacht! Ohne jetzt in Details gehen zu wollen, war für mich das Herausragendste aber einfach die Stimmung dieses Bands und die von dir geschaffene Atmosphäre. Wenn ich mal etwas mehr Zeit hatte, dann saß ich auch schonmal vor den letzten paar Seiten des aktuellen IGs und hab sie nochmal gelesen oder habe mir Gedanken um das Tagebuch oder die selbsterstellten NPCs gemacht. Sowas kommt bei mir eigentlich echt sehr selten vor, weil mir sonst schlichtweg die Zeit dafür fehlt, aber für diese Runde, hab ich sie mir dann doch sehr gerne genommen und das werde ich auch weiter so handhaben :)

Freue mich auf den nächsten Band! Vor allem wegen dem Verräter Zwerg!  :dwarf:

Otham Sauertopf

  • Beiträge: 873
    • Profil anzeigen
Spielarten des Lichts
« Antwort #16 am: 12.05.2017, 11:43:10 »
Also, direkt vorne Vorweg. Ich habe schon einige Runden im Gate gespielt und nur wenige wurden zu Ende gebracht und selbst im Vergleich mit allen denen, die nicht zu Ende gebracht wurden gehört diese Runde definitiv zu meinen Top 3.
@all: Nehmt das bitte nicht nur als großes Lob an Ultan (für den es natürlich auch hauptsächlich gemeint ist), auch die Interaktion mit der Gruppe hat mir immer sehr viel Spaß gemacht und ich fand sie für ein Onlinegame sehr tiefgreifend (natürlich nicht im Vergleich zu einem Tischspiel, aber trotzdem sehr schön). In diesem Zusammenhang hätte ich gerne etwas mehr Interaktion mit Baldark und Yadrix gehabt, da wir ja eher die etwas chaotischere Seite unserer Gruppe darstellen.
Gerade die Szene mit der Übergabe des Bogens durch Lissandra fand ich sehr spannend und auch war die Grundsatzdiskussion ob man die Waffe annehmen darf oder nicht sehr gut. Das ist kein Vorwurf, ich kenne es zur genüge, dass man aus RL-Gründen nicht zum Posten kommt, etwas mehr Interaktion hätte aber vielleicht die Spannungen zwischen den Helden-Helden unserer Gruppe und den Hauptsache-dasBöse-ist-zerstört-Helden etwas weiter ausschmücken können. Irgendwie ist mir Otham über den Verlauf der Kampagne etwas zu rechtschaffend gut geworden und etwas zu wenig chaotisch.

Prinizipiel fand ich fand ich das gesamte Abenteuer ausgezeichnet, egal ob es sich jetzt um neue Aspekte handelte oder nicht. Wobei ich auch hier natürlich nochmal ein dickes Danke an Ultan aussprechen will, gerade wenn man sieht wieviel er geändert hat, was ja wirklich eine Menge Arbeit ist.

Ich fand die Begegnung mit Enselm eigentlich ganz spannend, gerade da er einen sehr "chaotischen" Ansatz hatte. Eigentlich war er ein sehr schöner Fingerzeig, was aus den "Helden" auch hätte werden können. Insgesamt fand ich die ganze Geschichte um das Schwert sehr spannend und es war auch nochmal eine gute Möglichkeit die Ritter der Silbernen einzubauen, das hat mir sehr gut gefallen.

Auch die Szene mit den Höllenrittern fand ich sehr gut, aber wer mag die Höllenritter nicht?  :twisted:

Auch den Endkampf fand ich sehr passend und spannend, hätte ja auch anders ausgehen können, wenn Yadrix nicht losgesprintet wäre.

Alles in allem, war es ein super stimmiges Abenteuer, mit einem großartigen Spielleiter und tollen Spielern. An alle einfach nochmal ein dickes Danke und Wehe der Absyss.  :paladin: :paladin: :paladin: :paladin:

Damian

  • Beiträge: 863
    • Profil anzeigen
Spielarten des Lichts
« Antwort #17 am: 12.05.2017, 21:20:04 »
Ja, kann mich hier nur anschließen.

@ Ultan: kenne zwar auch deine Shackled City Runde, aber die hier hatte um einiges mehr Zug und auch mehr Flair. Gerade, weil ich den ersten Abenteuerpfad in den Grundzügen kannte, haben mich deine Änderungen begeistert, vor allem, wie sehr du auf die einzelnen Spieler eingegangen bist. Insbesondere Millorn, Lisandra, Caz und Arcus haben dem ganzen eine Tiefe gegeben, die ich sehr genossen habe. Danke dafür! Ich weiß, wie viel Arbeit so eine Runde ist (insbesondere in den Kämpfen) und auch in den ganzen Bildern, die mal nicht wild aus dem Netz zusammengesucht, sondern alle selbst bearbeitet oder ganz selbst gemacht wurden.

@ all: Danke auch euch allen! Jeder Charakter hier hat eine echte Persönlichkeit bekommen und die Gruppe eine gemeinsame Geschichte entwickelt, gerade weil Baldark und Otham auf den Gesinnungsebenen andere Ansätze vertreten.

Freue mich darauf, hier bald weiterzumachen, aber du kannst dir gerne so viel Zeit nehmen, wie du brauchst, Ultan!  :)