• Drucken

Autor Thema: Im Norden braut sich etwas zusammen.  (Gelesen 5964 mal)

Beschreibung: 1.2 Der Nebel des Krieges lichtet sich.

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Elynore

  • Beiträge: 1272
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen.
« Antwort #135 am: 17.03.2020, 08:43:52 »
"Wir sollten im Moment natürlich nur vorsichtig vorgehen, aber alles was wir herausfinden können mag uns helfen, wenn wir dann vor Ort sind. Von daher würde ich sagen, dass wir unsere Möglichkeiten nutzen, solange es uns nicht in allzu große Gefahr bringt."

Meister

  • Moderator
  • Beiträge: 745
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen.
« Antwort #136 am: 21.03.2020, 17:43:37 »
Ihr werdet von den Beiden den Tag über versorgt. Zum Mittagessen gibt es die angekündigte Pilzsuppe, die wie immer hervorragend ist.
Während des Tages besprecht Ihr Euch noch etwas und macht gegebenenfalls ein paar Vorbereitungen.
Am frühen Abend, als Firloniel Euch das Abendbrot und eine Runde Getränke bringt, setzt sie sich einen kurzen Moment zu Euch: "Habt Ihr noch irgendwelche Fragen? Ich nehme an, Ihr wollt heute Nacht im Dunkeln los?" Dann blickt sie zu Davina:"Wir hatten eben übrigens einen Botenreiter aus Cormyr zu Gast. Der hat erzählt, er hat Gerüchte gehört, das an Sembias Küste irgendetwas vor sich geht. Angeblich sind dort ganze Dörfer entvölkert vorgefunden worden. Und einige Schiffe scheinen auch nicht an ihrem Bestimmungsort angekommen zu sein. Wisst Ihr etwas darüber?"

Okszan

  • Beiträge: 127
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen.
« Antwort #137 am: 22.03.2020, 10:37:55 »
Okszan hatte sich ein Bett nahe der Tür genommen. Er blickt auf Firloniels Frage hin fragend die Damen an. Die Geschehnisse an der Küste könnten mit dem drohenden Krieg zutun haben, aber sie hatten eine wichtiger Aufgabe um den Krieg zu verhindern und zumindest ihm fiel atok nichts dazu ein.

Auch aus der Diskussion des Ausspionierens hielt sich der Mönch weitgehend raus. Er möchte sich verhältnismäßig gut verkleiden können aber Spionage und Auskundschaften waren nicht seine Fähigkeiten. Auch verfügte er über keine Zauber die ihn so etwas ermöglichten. Er stimmte aber zu, dass sie zwar vorsichtig vorgehen sollten aber möglichst viele Informationen vorher sammeln müssten. Seine Methode, das Umhören im Dorf, war jedoch ausgeschlossen, solange sie sich hier oben verstekten.

Elynore

  • Beiträge: 1272
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen.
« Antwort #138 am: 22.03.2020, 11:08:49 »
Elynore kann auch nur mit dem Kopf schütteln und mit den Schultern zucken. Das ist das erste Mal, dass sie davon hört.

"Wer weiß schon, wie weit die Finger des Schwarzen Netzwerks greifen. Lasst uns heute Nacht einmal einen kleinen Ausflug machen und sehen, wie die Lage bei der Festung ist, damit wir morgen gut vorbereitet sind."

Davina

  • Beiträge: 74
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen.
« Antwort #139 am: 22.03.2020, 12:50:37 »
Davina machte sich sofort sorgen um ihre Eltern und ihren Bruder. Was mag da wohl vorgehen. Im Normalfall hätte sich sofort auf den Weg gemacht um nach dem Rechten zu sehen denn das was Firioniel erzählte klang nicht sehr gut. "Wie zuverlässig ist dieser Bote denn? Kann man den Gerüchten Glauben schenken? Es wundert mich das ich diesbezüglich noch nichts gehört habe. Aber ich werde meine Kontakte mal spielen lassen um näheres zu erfahren. Aber zuerst sollten wir uns auf das konzentrieren was vor uns liegt." meinte Davina. Man konnte jedoch erkennen das sie sich wirklich ernsthaft Sorgen machte.

Einen Moment später meinte Davina dann jedoch "Gebt mir bitte einen kleinen Moment. Ich kann mich nicht auf die aktuelle Mission konzentrieren wenn ich nicht weiß ob meine Familie in Sicherheit ist. Ich möchte einen kurzen Zauber wirken um Kontakt zu meinem Bruder auf zu nehmen, der kann mir hoffentlich mehr zur Lage in Sembia erzählen. Dazu benötige ich jedoch einen kleinen Moment Ruhe und Konzentration." Mit diesen Worten setzte sich Davina im Schneidersitz auf Ihr Bett und begann mit geübten Handgriffen den Zauber[1] zu wirken. "Hallo Bruderherz. Geht es allen gut? Was ist in Sembia los? Ich habe Gerüchte gehört die mich beunruhigen." murmelte Davina dann als der Zauber gewirkt war. Danach saß Davina still da und wartete darauf eine Antwort zu erhalten.
 1. Verständigung

Meister

  • Moderator
  • Beiträge: 745
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen.
« Antwort #140 am: 22.03.2020, 16:53:57 »
Firloniel zuckt mit den Schultern auf Davinas Frage: "Den Boten kenne ich nicht besonders gut. Er ist für den Hochkanzler aus Misteltal tätig und macht oft Rast hier bei uns, wenn er hier durchkommt. Ihr wisst ja, der Hochkanzler ist auch ein Fernhändler mit Beziehungen in viele Handelshäuser. Falls wir ihm einmal Nachrichten mitgegeben haben, weil die Ziele in seiner Richtung lagen, sind die Nachrichten zumindest immer angekommen. Aber er hat gesagt, das er selber nur Geschichten darüber gehört hat. Und sie waren gerade erst bei Ihnen in Ashabafurth angekommen als ert aufgebrochen ist. Er hatte es außerdem eilig, seine Botschaft irgendeinem Handelshaus in Baldurs Tor zu bringen. Er ist also direkt nach dem Essen wieder aufgebrochen." Sie nickt Davina dann zu:"Ich muß dann wieder los, die Gäste unten warten. Viel Erfolg!"

Davina setzt sich auf Ihr Bett, lehnt sich an die Wand und spricht Ihren Zauber. Sie ist erleichtert, als sie ihren Bruder erreicht und er die Nachricht empfängt. Einige Augeblicke später erhält sie auch eine Antwort:"Davina! Uns geht es gut. Wissen nicht genau, was geschehen ist, aber fähige Leute sind dabei, mehr herauszufinden. Ich melde mich, sobald ich Genaueres weiß."

Elynore

  • Beiträge: 1272
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen.
« Antwort #141 am: 22.03.2020, 20:38:08 »
Am Abend erneuert Elynore noch ihre langanhaltenden Zauber, wie an den meisten Tagen, und versorgt auch Davina und Okszan mit entsprechenden Zaubern[1], soweit benötigt.
 1. Vor allem Mächtige Dunkelsicht und Gedankenleere

Davina

  • Beiträge: 74
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen.
« Antwort #142 am: 24.03.2020, 07:03:28 »
Davina ist sichtlich erleichtert als sie die Nachricht von Ihrem Bruder erhält. "Es gibt aus Sembia aktuell keine verlässlichen Informationen was dort denn genau vorgeht. Aber ich werde informiert sobald es zuverlässigere Informationen gibt. Wir sollten uns daher nun erst einmal auf das konzentrieren was direkt vor uns liegt und zusehen welche Informationen wir hier über die Burg und die gefangenen Kinder erhalten können. Seit Ihr alle bereit? Können wir aufbrechen?" meint Davina nun fest entschlossen und wieder voller Zuversicht.

Okszan

  • Beiträge: 127
    • Profil anzeigen
Im Norden braut sich etwas zusammen.
« Antwort #143 am: 30.03.2020, 08:25:35 »
„Auch wenn ich nicht hilfreich sein kann beim Spionieren, bin ich bereit.“ sagt Okszan und lößt sich aus dem Schneidersitz. Wenn schon nicht beim Spionieren, kann er die Damen in der Not den Rücken frei halten.

  • Drucken