• Drucken

Autor Thema: Vorgeplänkel  (Gelesen 6365 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dungeon Master

  • Moderator
  • Beiträge: 852
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« am: 21.03.2021, 23:02:45 »


Willkommen! :)

Ich starte hier einfach schonmal ein Thema, damit man einen gemeinsamen Platz hat, um alles notwendige zum Kampagnenstart zu besprechen. Vor allem ist ja vielleicht interessant, wer was spielen möchte. Das geht natürlich auch im Discord, euch sollte aber klar sein, dass das (aktuell zumindest) nicht jeder mitbekommt (sprich, Dinge die alle mitbekommen sollten, sind hier besser aufgehoben).

Ein richtiges OOC-Thema gibt es später. Andere Infothemen kommen (hoffentlich) im Laufe der Woche. Ich muss mir da auch noch den einen oder anderen Gedanken zu machen.

Für die Charaktererstellung kann ich hier aber schonmal sagen, welche Bücher ihr verwenden könnt.

  • Player's Handbook
  • Xanathar's Guide to Everything
  • Tasha's Cauldron of Everything (die Optionalen Klassenelemente sind prinzipiell okay)

Andere offizielle Bücher würde ich von Fall zu Fall entscheiden, wenn ihr da unbedingt etwas draus nehmen wollt, würde es aber eher auf die drei beschränken wollen.

Gelirion

  • Beiträge: 1337
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #1 am: 22.03.2021, 07:20:48 »
Hallo zusammen. Es ist wunderbar, dass es zum einen so schnell zum anderen sogar zu sechst losgeht.  :D

Ich freue mich auf das zusammenspielen und nun erst einmal auch sehr auf die Char-Entwicklung.
Wie in Discord schon geschrieben habe ich  bin ich Momentan ich eine Tendenz, dass es ein Krieger werden könnte oder auch ein Kleriker/Magier.
Von den Archetypen her, die wir irgendwann erreichen werden, gefallen mir der Battle Master, der Banneret (von Fall zu Fall Frage da nicht zugelassenes Regelwerk) und der Paladin mit dem Archetyp Oath of the Ancients
. Ich bin trotzdem recht flexibel was den Char angeht und kann mir auch Andere vorstellen. Schließlich ein blauäugige, idealistischen und dabei wohl fanatischer Paladin passt nun wirklich nicht in Jede Runde XD

So, bin gespannt wie die Runde am Ende aussehen wird. Sind wir gut durchmischt oder eine SpezialistenGruppe. Beides wäre Kingmaker durchaus vorstellbar denke ich.

Edit: vom Spielerleitfaden wäre die Kampfer/Paladin-Grundidee ein Blaublütig (= Noble) oder arr da gibt es so viel Soldat, Stadtwache ^^ Was auch alles beim Wikrer gemacht werden kann und durchaus zu einer Übertragung von PF zu D&D5e passt. Von der Rasse bin ich unschlüssig. Mensch, Tiefling (wäre irgendwie witzig), Halb-Elf oder Elf passt einiges. Mit dem Char könnte ich ein paar der Wissenfertigkeiten sowie vielleicht auch Einschüchtern oder Überzeugen abdecken. Bei der Kleriker/Magier Varianten wäre es dann ein Fokus auf die Wissenfertigkeiten ... aber ich hör jetzt auf darüber Nachzudenken.
« Letzte Änderung: 22.03.2021, 11:28:30 von Gelirion »

Dungeon Master

  • Moderator
  • Beiträge: 852
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #2 am: 22.03.2021, 09:37:00 »
Ihr könnt auch einen Blick in den Player's Guide / Spielerleitfaden werfen, wenn ihr schonmal ein wenig über den Hintergrund erfahren wollt.

Natürlich müsst ihr dabei bedenken, dass der regeltechnisch für Pathfinder gedacht ist, insofern sind die Regel-Informationen darin eher nicht so relevant. Und auch am Ende die Infos zum Aufbau des Königreichs sind nur bedingt relevant. Aber als Überblick trotzdem ganz hilfreich, denke ich.

Katharina

  • Beiträge: 431
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #3 am: 22.03.2021, 11:22:06 »
Irgendwie gefällt mir der Barde aus der Schwert Schule immer besser.  :D
Der Scharlatan wird wohl weiter bestehen bleiben.
Bei der Rasse bin ich noch etwas unschlüssig.
« Letzte Änderung: 24.03.2021, 10:44:15 von Katharina »

Starvanger

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #4 am: 22.03.2021, 19:24:28 »
Ich liebäugel mit einem Waldläufer oder Barbaren. Bin mal gespannt, was der Rest so machen möchte.

Adrastheia

  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #5 am: 22.03.2021, 20:38:28 »
Ich möchte mir gerne einen Druiden basteln.

Dungeon Master

  • Moderator
  • Beiträge: 852
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #6 am: 23.03.2021, 09:37:47 »
Hier auch mal ein kurzer Überblick, was momentan so in der Überlegung ist...

Adrastheia: Druide (Zirkel des Monds)
Blutschwinge: Waldläufer, Barbar oder Warlock
Gelirion: Paladin (Antikorden)
Mondragor: Schurke (Mastermind)
Rolf1977: Halbelf Barde (Schule des Schwertes)
Starvanger: Waldläufer oder Barbar
« Letzte Änderung: 23.03.2021, 14:50:52 von Dungeon Master »

Blutschwinge

  • Beiträge: 2090
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #7 am: 23.03.2021, 12:14:01 »
@Blutschwinge: Hast Du schon eine Vorstellung, was Du spielen willst?
Ich wollte erstmal abwarten, was die anderen so spielen  :wink:
Waldläufer oder Barbar waren auch auf meiner Liste, oder ein Warlock. Allerdings stellt sich mir die frage, ob wir einen Wizard oder Sorcerer "benötigen", derzeit ist diese Rolle ja nicht besetzt. Kannst du dazu was sagen?
« Letzte Änderung: 23.03.2021, 12:14:12 von Blutschwinge »

Dungeon Master

  • Moderator
  • Beiträge: 852
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #8 am: 23.03.2021, 12:56:02 »
Ein Wizard ist natürlich immer gut, weil der einfach ne Menge nützlicher Zauber mitbringt, aber absolut notwendig ist das sicher nicht. Spiel lieber, was Dir Spaß macht, als was ihr denkt, was vielleicht notwendig sein könnte.

Auf lange Sicht gibt es schon ein paar Zauber, die echt nicht verkehrt sind (sowas wie Teleportation Circle oder Sending), aber die können ja auch andere lernen (der Barde hat die beiden z.B. auch auf der Liste). Und später wird es ja auch noch eine ganze Reihe NSCs geben, die euch unterstützen können.

Also, insofern würde ich mir da jetzt keine Gedanken machen, ob euch etwas "fehlt". Die bisherigen Überlegungen klingen doch schon nach einer gut abgerundeten Truppe, würde ich sagen. :)

Gelirion

  • Beiträge: 1337
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #9 am: 23.03.2021, 13:14:48 »
und je nachdem für was sich was Starvanger am ende entscheidet, bleibt jeweils das andere frei ^^

Damit wird es bei mir wohl ein Paladin werden, so jetzt nicht die Gesamtgesinnung der Truppe gegen etwas rechtschaffendes spricht. Ob jetzt neutral, gut oder böse hängt dann von der Gruppe ab (persönlich mag ich ja gerne neutrale oder gute Chars).


Dungeon Master

  • Moderator
  • Beiträge: 852
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #10 am: 23.03.2021, 13:33:44 »
Böse ist eh nicht erlaubt. ;-)

Katharina

  • Beiträge: 431
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #11 am: 23.03.2021, 15:30:57 »
ich werfe schon mal die ersten Gedanken zu den Werten in den Raum …

ST 10, KO 10, GE 14, CH 14, IN 12, WE 13   - dazu kommen dann noch 3x 1W6 zufällige Werte + Volksboni

an Fertigkeiten dachte ich an: Fingerfertigkeit, Wahrnehmung, Heimlichkeit, Ermittlungen, Motiv erkennen, Bluffen, Überzeugen

Das wären mal so die ersten Ideen die mir für meinen Halbelfischen Barden eingefallen sind
« Letzte Änderung: 24.03.2021, 10:44:29 von Katharina »

Dungeon Master

  • Moderator
  • Beiträge: 852
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #12 am: 23.03.2021, 15:58:11 »
Ich würde vermutlich schon Stärke 8 nehmen und dafür Geschicklichkeit oder Charisma 15.

Eine Sache fällt mir hier auch noch auf, für den Fall dass ich das nicht genau genug reingeschrieben habe. Die Volksboni (wenn man da eine Auswahl hat, beim Halbelf ist das ja so) müssen natürlich auch vor dem Auswürfeln der zufälligen Steigerungen verteilt werden.

Katharina

  • Beiträge: 431
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #13 am: 23.03.2021, 16:23:50 »
Ich würde vermutlich schon Stärke 8 nehmen und dafür Geschicklichkeit oder Charisma 15.

Eine Sache fällt mir hier auch noch auf, für den Fall dass ich das nicht genau genug reingeschrieben habe. Die Volksboni (wenn man da eine Auswahl hat, beim Halbelf ist das ja so) müssen natürlich auch vor dem Auswürfeln der zufälligen Steigerungen verteilt werden.

das mit Stärke hatte ich auch schon überlegt.
Das mit dem Volksboni war mir jetzt im Moment nicht so ganz klar, … aber gut jetzt ist das ja auch geklärt  :wink:

Sind ja auch erst einmal nur die ersten groben Ideen und noch nix festes. Vor allem ging es auch darum um zu sehen ob ich das System richtig verstanden habe.

Beim Halbelf kommen fix CH+2 hinzu, und 2 Werte darf ich frei verteilen mit jeweils +1.

Wenn ich dann wirklich ST auf 8 nehme könnte ich CH auf 16 bringen und GE auch auf 16 und die WE auf 14. Das wären dann eigentlich sogar ganz nette Werte.  :D
Bin nur noch nicht so sicher ob lieber IN oder WE auf 14 und das andere dann auf 12. Tendiere vielleicht doch eher zu In, rein vom Bauchgefühl passt das irgendwie besser zum Barden.  :huh:

Und dann müsste ich halt noch schauen was mir das Würfelglück dann noch an weiteren Boni verleiht.
« Letzte Änderung: 24.03.2021, 10:44:40 von Katharina »

Mondragor

  • Beiträge: 3243
    • Profil anzeigen
Vorgeplänkel
« Antwort #14 am: 23.03.2021, 16:28:12 »
Wie stellst du dir den Start vor? Sollen unsere Charaktere sich bereits kennen oder spielen wir das Kennenlernen aus?
Ich sag gleich dazu, dass mein Favorit immer das Letztere ist.

  • Drucken