• Drucken

Autor Thema: [Inplay] - The City of Blood  (Gelesen 53777 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Orkschamane

  • Moderator
  • Beiträge: 10271
    • Profil anzeigen
[Inplay] - The City of Blood
« Antwort #885 am: 26.01.2009, 02:39:43 »
Unglaubliche Schmerzen treffen Nir'Zhif und seine Arme und Beine werden schwer und versagen ihm fast den Dienst. Seine Gedanken gehen zu seiner geliebten Frau und seine Ahnen und seine Götter flüstern ihm zu, das dieser Augenblick immer näher rückt. "Ein letztes Mal werde ich die Kraft meiner Götter nutzen und erneut versuchen, diese Kreatur zu vertreiben" wohlwissend, das dies aber wahrscheinlich nicht geschehen ist. Viel zu stark ist dieser Untote. So hebt er sein Symbol um dieser Kreatur noch einmal die Kraft seiner Götter spüren zu lassen. Und eine warme Energie fließt durch seinen Körper, die ein paar seiner schlimmsten Schmerzen lindert.

Doch die Untoten wiedersetzen sich.

Khyber wir hätten genauer suchen sollen, war klar, dass die Haimenschen aus dem Becken nicht einfach verschwunden bleiben. Trotz der neuen Gefahr, die sich dadurch für ihn in seinem Rücken konzentriert er sich auf die Mumie. Nun, da seine eigenen Reserven größtenteils erschöpft sind, hebt er den Zauberstab in seiner Hand und aktiviert diesen. Doch scheinbar hat die Magie in Varans alten Stab nachgelassen, zwar fliegt der Strahl sicher seinem Ziel entgegen, jedoch geht von ihm nicht viel Hitze aus.

Wütend schlägt der Elfempriester, aber auch der Haimenschanführer erneut zu.
Die letzten Sekunden im Leben der beiden so ungleichen Abenteurer rücken immer näher, welche vereint bald nach Dolurrh fahren werden, wobei der Priester vor dem Valenar wohl diese Reise beginnen wird, denn er geht bewusstlos zu Boden.
Als Erinnerung an Otak Orkschamane, orkischer Druide Level 6 (3.0)

“I may be an orc, but that does not make me less worthy than anyone.”

Orkschamane

  • Moderator
  • Beiträge: 10271
    • Profil anzeigen
[Inplay] - The City of Blood
« Antwort #886 am: 27.01.2009, 16:12:41 »
Khyber! Ahnen fangt bereits an euer Urteil über mich zu fällen, bald trete ich vor euch, doch werde ich den Moment rauszögern so weit wie es möglich ist um den Feinden soviel zu Schaden wie möglich. Sich konzentrierend, um den Haimenschen keine Möglichkeit zum Angriff zu bieten, wirkt El'Uthiat einen Zauber und steht plötzlich in siebenfacher Ausführung im Gang, wodurch es augenscheinlich ein wenig enger wird und es ihm erschwert den feindlichen Angriffen auszuweichen.Dabei macht er todesmutig einen Schritt auf die Mumie zu, doch eingekeilt im Gang blieben ihm nicht viele Möglichkeiten.

Wütend schlägt der mächtige Schattenkleriker Kaardral dem armen Nir’Zhif Steinbruck den Kopf ab, anstatt diesem das Herz rauszureißen und wie das Herz von Daellin Marrath zu verspeisen, denn scheinbar frisst dieser untote Elf aus Respekt gegenüber dem Zwerg dessen Herz und damit dessen Seele nicht.
El'Uthiat kann währenddessen dem Haimmenschen im Rücken ausweichen.
Als Erinnerung an Otak Orkschamane, orkischer Druide Level 6 (3.0)

“I may be an orc, but that does not make me less worthy than anyone.”

Orkschamane

  • Moderator
  • Beiträge: 10271
    • Profil anzeigen
[Inplay] - The City of Blood
« Antwort #887 am: 28.01.2009, 04:07:03 »
Eingekeilt zwischen den Feinden bleibt El'Uthiat nicht sehr viel über, was er machen, Flucht kommt für ihn in keinster Wese in Frage, zumal es dafür auch keine Möglichkeit gibt. So bleibt nur weiter der Versuch den elfischen Mumienpriester zu überwinden und damit zumindest kurzfristig ein wenig Luft für sich zu schaffen. Den Vampir zu überwinden, der noch auf ihn warten wird, ist für ihn kein Thema mehr. Hauptsache er geht aufrecht im Kampf unter.

Und so werden die Befürchtungen des letzten tapferen Helden wahr:
Der stolze Magier aus Valenar geht in der nächsten Angriffswelle der Feinde unter.

Sturmkap würde weiter unter den Schrecken der Diener der Blutmaske leiden, doch dies ist nur ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein, denn die beühmte Hafenstaddt hat viel mehr finstere Geheimnisse, Mächte und Grausamkeiten, welche sie täglich heimsuchen und Schrecken in ihren engen Gassen verbreiten...
Als Erinnerung an Otak Orkschamane, orkischer Druide Level 6 (3.0)

“I may be an orc, but that does not make me less worthy than anyone.”

  • Drucken