• Drucken

Autor Thema: In der Freakshow  (Gelesen 5805 mal)

Beschreibung: OOC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Vermilion

  • Moderator
  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« am: 10.06.2018, 16:39:03 »
Hier kann "Out of Character" alles besprochen werden.

Kleine Info am Rande: Die "Freakshow" ist ein Nachtclub in Frankfurt, der auch ingame noch eine Rolle spielen wird.

Und jetzt viel Spass beim diskutieren!
« Letzte Änderung: 10.06.2018, 16:42:10 von Vermilion »

Cerebro

  • Beiträge: 1617
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #1 am: 10.06.2018, 16:51:18 »
Nice. Ich stehe heute am heiligen Sonntag vor der Entscheidung "PC zocken" oder "am Charakter basteln" ... aktuell überwiegt letzteres.

Name (und Geburtsort) stehen bereits ziemlich fest

Name: Caoimhe Ó Flannagáin (ausgesprochen: "Keeva O'Flanagan" oder auch "Quiva O'Flanagan")
Geboren in: Tír na nÓg

Da wir in Deutschland spielen, hat sie aus bisher noch nicht näher definierten Gründen ihre Heimat verlassen. Das sorgt auch für den gewünschten Nebeneffekt, dass sie in Deutschland (noch) keine gewichtigen Beziehungen zu irgendwelchen Organisationen / Power-Playern aufgebaut hat, ich mich in ihrem Background aber entsprechend austoben kann.
« Letzte Änderung: 10.06.2018, 16:51:45 von Cerebro »

Vermilion

  • Moderator
  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #2 am: 10.06.2018, 16:58:03 »
Und jetzt fühl ich mich schlecht, kann ich noch keine weiteren Infos zur Charaktererstellung geben.  :P

Aber auch ohne Regeln blüht die Fantasie ja bereits schön auf. Gibt eine Menge spannender Möglichkeiten - das ist der Vorteil an der sehr "durchmischten" Welt von Shadowrun.

Cerebro

  • Beiträge: 1617
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #3 am: 10.06.2018, 17:56:03 »
Mach dir keinen Kopf, das kommt alles zu seiner Zeit. ;)

Frage: Wie sieht so das Power-Level der Chars aus? Sind wir zu Beginn mickrige Level 1 Frischlinge oder haben wir schon ein bisschen was auf dem Kasten? Ich persönlich würd ja gerne mal die Rookie-Phase überspringen und etwas höher einsteigen, zumal sich Level-Ups in Foren-Runden oft lange hinziehen. Erfahrene Runner, die durch weitere Aufstiege an die Spitzenklasse herankommen können wäre also meine Präferenz im Vergleich zu Newbies, die frisch in die Szene einsteigen. (Dass wir im Knast sitzen suggeriert ja auch, dass es bereits ein Vorspiel gab, das uns aber irgendwann um die Ohren geflogen ist.)

Weitere Überlegungen zu meiner Ausrichtung (hilft dir ggf. beim Erstellen der Skills und Fähigkeiten):

Ich denke ich will bissl in die Ecke Hexe / Wicca eintauchen. Eine Mischung aus Assassine / Hexe, womöglich in einem Hexenzirkel entsprechend in Magie ausgebildet und abgerundet mit parallel laufendem Nahkampftraining. Sie wird dieverse Messer am Leib tragen (ein entsprechenden Faible für Klingen besitzen) und - sofern möglich - größere Klingen (Schwerter) materialisieren lassen können. (Hab im englischen Wiki was bzgl. Mana- und Powerklingen gelesen, bin da aber noch nicht tiefer eingetaucht.) Kampfstil so ne Mischung aus Hela und Black Widow (Marvel Cinematic Universe - entsprechende Kampfszenen lassen sich auf YouTube leicht suchen) und Magie ne Mischung aus Buffs sowie ein paar 'klassischen' Sprüchen. Wäre cool, wenn sie wie Noctis in Final Fantasy XV Klingen beschwören könnte (siehe auch hier YouTube) - also die Dinger nicht ständig offensichtlich mit sich herumschleppt.

Klingt so beim lesen ziemlich krass und ist evtl. völlig überzogen, aber mir fehlt das Feingefühl, da ich keinen Plan hab, wie so das Power-Level aussieht. Kann ja mal jemand ein Feedback geben, ob das viel zu over the top ist oder umsetzbar wäre. Ist bisher auch alles Theory-Crafting und so die Summe aller "coolen Ideen" die mir beim Überlegen gekommen sind.

Kaela Khan

  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #4 am: 10.06.2018, 18:37:38 »
HA! Feingefühl... hab´ ich nie gekannt.

Muss eventuell noch ein wenig am Endstyle ackern, aber eines ist klar - Teagan wird die Mega-Cyber-Neon-Überjapanerin ever. Sie ist ultra-stylo - und sie weiß das. Glatte, fremdartig-helle Haare, Silberklunker im Gothic-Style, schwarze Klamotten - bis auf ihre kurze, flippige Kunstlederjacke - die ist so metallicgrün wie ein fuckin´ Rosenkäfer. Metallbeschlagene Stiefel in derselben Farbe runden das Ganze gefällig ab.

Sie wird gerne unterschätzt, da sie natürlich nicht gerade so groß ist wie irgendwelche Trolle, Orks oder andere `Eckzähner´. Dann gibt´s gerne mal was an die Zwölf. Immerhin ist sie getunt bis zum Verlust der Muttersprache - Essenz? Nie gekannt... Natürlich nur, um klarzustellen, daß sie da ist - und man auch mit ihr reden kann. Teagan mag ausgefallene Auftritte, krasse Karren - wie den Audi Fleet Shuttle (den großen Bruder der Karre aus I - Robot) und wirklich üble Motorräder.

Teagan ist die geborene Ablenkung. Charismatisch wie ein Tiger - und mindestens genau so diskret liebt sie die Show. Und wenn das nicht zieht ist da immer noch ihre Begeisterungsfähigkeit für alles, was wirklich böse Löcher macht. Und wenn dieses Etwas noch dazu echt strange aussieht - um so besser. Teagan versteht diesen Hang zu japanischen Schwertern ohnehin nicht - möglicherweise liegt es an ihrem Gothic-Spleen, aber wenn sie müsste, würde sie stets den fettesten Bidenhänder ever nehmen. Schwert im Stein? Ha - Schwert spaltet Stein schon eher.

Ohne es zu realisieren ist Teagan StMichael also die personifizierte Hightech-Fleischwerdung aller Mangakaträume des japanischen Archipels geworden - ein stromlinienförmig elegantes Mädchen, das auf wirklich riesige und apokalyptische Kanonen abfährt, jeden nervigen Stressbolzen in Grund und Boden fluchen kann und definitiv das Gegenteil von unauffällig ist. Und sie steht drauf, so zu sein. Einer muss den Job ja machen. Und sich anschließend Erdbeertorte mit fett Sahne einschmeißen. Zur Belohnung - die Welt steht ja noch.
« Letzte Änderung: 10.06.2018, 18:41:05 von Kaela Khan »
We have the Fossils - so we win.

In der Freakshow
« Antwort #5 am: 10.06.2018, 19:38:05 »
mal sehen vielleicht spiele ich dann doch einen Zwergen Rigger der mit seinen Drohnen für Action sort und auf schicke Technikspielereien steht, die er natürlich alle selbst gebastelt oder zumindest modifiziert hat? Ein absolutes Technik Ass der sich in alles rein Hackt was mit Technik zu tun hat
« Letzte Änderung: 12.06.2018, 07:09:11 von Gunther -Gunner- Bergmann »

In der Freakshow
« Antwort #6 am: 10.06.2018, 19:53:47 »
schlussendlich macht es aber wirklich erst Sinn sich abschließend mit dem Char zu beschäftigen wenn die Regeln feststehen, denn dann sieht man ja was überhaupt machbar ist.

Ich finde es etwas Schade das der größte Vorteil der Shadowrun Regeln wohl wegfällt, denn den Baukasten mit den Ressourcen fand ich eigentlich recht genial.
Die Regeln zu Magie und dem Entzug sowie das ganze Matrix Zeug hingegen fand ich bei Shadowrun jedoch irgendwie recht nervig.

@Cerebro
Die Astralsicht fand ich bei Magieren eigentlich immer recht gut, schade das dies dein Char nicht kann. Damit konnte man immer super Gebäude erkunden wenn diese nicht besonderes gesichert waren, also echt klasse für Spione oder Leute die Heimlich vorgehen wollen. Und hat einen oft schon einmal sehr gut Vorgewarnt mit was man es zu tun bekommt.
« Letzte Änderung: 12.06.2018, 07:09:20 von Gunther -Gunner- Bergmann »

Cerebro

  • Beiträge: 1617
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #7 am: 10.06.2018, 21:01:21 »
Yo, klingt sinnvoll, würde ich aber ungern gegen Nahkampftalente eintauschen. Ich bin grundsätzlich jemand, der extrem ungern Glaskanonen spielt und nehme entsprechend so gut wie nie Magier-Klassen, sondern eher etwas, das an der Front bestehen kann. Hier würde ich aber gerne auch mal ein paar Spells wirken, nur den kompletten One-Eighty mag ich dann doch nicht durchziehen und der Char soll sich auch im Getümmel behaupten können, ohne sofort umzufallen. (Allerdings mit Prio auf Treffern ausweichen, statt sie reihenweise einzustecken.)

Aber wie das final ausieht bzw. aussehen kann, werde ich erst dann sehen können, wenn die Regeln verfügbar sind.


Ich hab die letzten Stündchen übrigens schon mal einen Background erdacht. Ist noch alles work in progress und kann in allen Aspekten abgeändert werden, aber als erster Gedankenfurz gefällt es mir schon recht gut:

Caoimhe wurde 2053 im Elfenstaat Tír na nÓg geboren, dem ehemaligen Irland. Sie kam dort in adeligen Kreisen als Elfe zur Welt - genau wie ihre alleinerziehende Mutter, welche 2011 zu den ersten 'erwachten' Elfen zählte und später eine öffentlich angesehene Position innerhalb der politischen Struktur des Landes bekleidete. Nicht öffentlich bekannt war dagegen ihre Mitgliedschaft im geheimen Zirkel der Neun, einem Hexen-Coven, der mithilfe von diskreter Manipulation, Magie sowie blutigen Ritualen und Morden die Interessen der Schwesternschaft vorantrieb. Caoimhe - wie ihre Mutter von Geburt an Magie-begabt - wurde bereits im Kindesalter in die Schwesternschaft eingeführt, um im 'Pfad der Hand' unterrichtet zu werden: dem Weg jener Schwestern, die entgegen der Prieserinnen der Seele (welche die inneren Geschicke leiteten) aktiv die Pläne des Zirkels durchführten sowie für dessen Schutz verantwortlich waren.

Caoimhe wurde privat unterrichtet, hatte außerhalb handverlsener Kreise kaum 'echte' Freunde und musste Teile ihres Alltags verheimlichen, die sie mit Ritualen und Training verbrachte. Der Pfad der Hand umfasste dabei nicht nur körperliche Disziplin und Leistung, sondern insbesondere auch Mittel der Täuschung und Manipulation. Sie lernte die Gefühle anderer zu lesen und zu steuern sowie ihre eigenen Emotionen und Wünsche zum Wohle der Schwesternschaft zurückzustellen. Dank ihrer außergewöhnlichen Schönheit lag es in späteren Jahren oft an ihr, ausgesuchte Personen zu verführen, um dadurch an Informationen oder für Rituale benötigte persönliche Dinge zu kommen; doch ebenso galt es gelegentlich auch Störenfriede diskret aus dem Weg zu räumen. Caoimhes Mutter plante nahezu jede Facette ihres Lebens - sie lernte Carromeleg sowie andere Arten des Kampfes unter dem Vorwand der Selbstverteidigung, Fechten unter dem Vorwand eines noblen und ihres Ranges angemessenen Sports sowie mehrere Sprachen unter dem Vorwand weltoffener Wissbegierigkeit. Ganz ohne Vorwand sondern insgeheim praktizierte sie dagegen die Riten der Neun und lernte ihre magischen Talente gezielt einzusetzen. Es war ein effektives jedoch auch freudloses Leben, das an jenem Tag endete, als der Zirkel die ungewollte Aufmerksamkeit der Danaan-Familien auf sich zog. Diese setzten rasch genug Hebel in Bewegung, um den geheimen Bund zu zerschlagen, der in der Vergangenheit immer wieder aus dem Schatten heraus gegen sie operiert hatte.

Caoimhe selbst überlebte den Fall ihres Zirkels. Sie verließ Tír na nÓg und floh nach Deutschland, wo sie eine Weile untertauchte. Mit einfachen Jobs finanzierte sie sich ein einfaches Leben, das so gar nicht zu ihren gewohnt hohen Standards passte. Dies machte ihr nach anfänglicher Eingewöhnung allerdings überraschend wenig aus, denn viel überwältigender als der Verlust von Luxus, Einfluss und Geld war das neue Gefühl von Freiheit. Ihr war nicht klar, wie es um ihre Mutter stand oder wieviele ihrer Schwestern das Vergangene überlebt hatten, doch sie vermied es, hier irgendwelche Nachforschungen anzustellen - zum Teil um nicht ungewollt selbst ins Rampenlicht zu geraten, zum Teil um ihr kontrolliertes Leben hinter sich zu lassen. Caoimhe entdeckte bisher unbekannte Seiten an sich - manche gut, manche schlecht, doch alle aufregend und neu! Vieles auslebend was sie bisher unterdrücken musste, landete sie irgendwann im Devil's Heaven, einem gehobenen Sado-Maso-Schuppen im Ballungsgebiet Frankfurt. Hier verdiente sie sich ihr offizielles Gehalt in ihrem offiziellen Leben. Unter der Hand stieg sie dagegen in die Szene der Shadowrunner ein und ließ sich für diverse zwielichtige Aufträge anheuern - eine Tätigkeit, bei der ihr ihre vielen Fähigkeiten gut zu Nutze kamen und sich nach und nach sogar weiter verfeinern ließen. Leider wollte sie zu schnell zu viel und so endete ihre letzte Mission mit Fehlschlag und sie selbst im Frankfurter Knast...
« Letzte Änderung: 10.06.2018, 21:43:05 von Cerebro »

Kaela Khan

  • Beiträge: 34
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #8 am: 10.06.2018, 21:23:21 »
Haut rein!

Siehste, Vermillion? Kaum hat man das richtige Starteam um sich rum versammelt, kann man den Drachen steigen lassen!
Teagan als zweibeiniger taktischer Ballistikrechner hat zwar weder Familie noch irgendwelche abenteuerlichen Ressourcen - aber sie musste feststellen, daß die Welt, in der sie jetzt ist, sich ´gut´ anfühlt. Das, was man hier so alles sieht, fühlt und mitbekommt ist nicht programmiert - sondern ECHT.
So stufenlos echt, daß es nicht mehr messbare Nuancen gibt - und keine digitalen Vergleichswerte. Das alles erleben zu können betrachtet sie als ein wirkliches Privileg. Ein weiteres Privileg wäre es natürlich, wenn Teagan so etwas wie Freunde finden würde.
« Letzte Änderung: 10.06.2018, 21:26:11 von Kaela Khan »
We have the Fossils - so we win.

In der Freakshow
« Antwort #9 am: 11.06.2018, 11:51:46 »
ich Glaube das könnte mein Zwerg werden ...

und das könne der Troll sein

wobei der hier auch recht cool wäre

und das könnte ein Bild für einen elfischen Char sein
« Letzte Änderung: 12.06.2018, 07:10:47 von Gunther -Gunner- Bergmann »

Cerebro

  • Beiträge: 1617
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #10 am: 11.06.2018, 12:08:19 »
Ich mag den Zwerg und den ersten Troll. Der untere Troll erinnert mich an Frankensteins Monster mit Hörnern - der sieht so aus, als würde er bei 1+1 schon Probleme bekommen.

Die Elfe ist ok, wobei ich es bei unserer kleinen Truppe spannender finde, wenn sich die einzelnen Chars stärker voneinander unterscheiden.
« Letzte Änderung: 11.06.2018, 12:19:13 von Cerebro »

Vermilion

  • Moderator
  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #11 am: 11.06.2018, 13:04:51 »
Ich werde mal versuchen auf eure Fragen und andere Punkte einzugehen:

@Cerebro: Ihr bekommt auf jeden Fall genügend Punkte, um euch deutlich von der Masse abzuheben. Ihr seid also schon zu Beginn alles andere als Rookies, aber natürlich könnt ihr trotzdem nicht überall brillieren.

Bin da im Moment noch viel am tüfteln und ausprobieren, um jede Möglichkeit spannend zu gestalten und damit allerlei Konzepte zu ermöglichen. Bisher waren z.B. Rigger und Hacker eher flach ausgestaltet, wo ich nun einiges hinzufüge, um diese Funktionen trotzdem interessant zu machen.

Was z.B. deinen Charakter angeht: nach aktuellem Stand wirst du vermutlich nicht ganz so hohe Werte haben können, wie ein Charakter der sich nur auf wenige Gebiete spezialisiert (da du sowohl Soziale Talente, wie auch Kampf, Heimlichkeit und Magie erwähnt hast), aber es dürfte trotzdem eine runde Mischung machbar sein. Wirst dann wohl erst dank der Möglichkeiten des (im übrigen auf Deutsch) Magieradeptes auch krasse Werte erreichen können, dies aber natürlich auf Kosten von Mana - und damit immer zeitlich begrenzt. Aber das würde ja zum Assassinen passen, da diese den langwierigen Kämpfen eher aus dem Weg gehen dürften.

Man wird sehen, was schlussendlich alles machbar ist. Und ich bin gerne auch bereit über die Regeln zu diskutieren, sofern ihr mir dann nicht gleich das ganze Regelwerk auf den Kopf stellen wollt.  :P

Der Hintergrund scheint übrigens sehr gut gelungen zu sein. Werde den aber sicher noch ein wenig genauer studieren müssen.


@Rolf:
Wie oben schon erwähnt, bin ich dabei ein paar, hoffentlich tolle, Dinge für Rigger und Hacker zu gestalten. Es soll auf jeden Fall Spass machen und ingame auch von grossem Nutzen sein.

Diesen Baukasten mit den Ressourcen kenne ich halt leider nicht, aber das Endprodukt sollte es trotzdem ermöglichen, dass jedes Konzept sinnvoll gespielt werden kann. Magie- und Matrixzeug sind dafür dann auch simpler gestaltet (vermute ich zumindest)

Die Bilder sind cool, schliesse mich in den Kommentaren dazu einfach gleich Cerebro an.


@Khan:
Teagan scheint echt Potential zu haben. Mit einer K.I. als Spielercharakter hätte ich jedenalls nicht gerechnet - aber die Idee gefällt mir. Was sollte sie denn so alles können, neben dem bereits erwähnten "Löcher stanzen"?
Ich nehme mal an, du planst sie statt mit "Cyberware" mit allerlei "Bioware" vollzustopfen?

Cerebro

  • Beiträge: 1617
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #12 am: 11.06.2018, 13:23:44 »
Yo, ist selbstverständlich, dass kein Charakter der Held in jeder Sparte sein kann - das nehme ich mir für meinen auch gar nicht heraus.

Fernkampf mit Schusswaffen wird sie nicht viel besser sein, als der NPC von nebenan, der vielleicht 3x auf dem Schießstand war und auch wenn's um Computer und Technik-Gedöns geht, lässt sie anderen den Vortritt. Da das ganz essenzielle Teile des Settings sind, wird das denke ich schon einschränken. Ich weiß nicht, wie das mit den Spells beim "richtigen" Shadowrun aussieht, aber die Einschränkung hier wäre für mich, dass sie nicht jeden verfügbaren Spruch ausprobieren kann, sondern auf eine ganz konkrete Auswahl eingeschränkt ist. Zusätzlich wird sie nicht unendlich viel Schaden fressen können. Zwar soll sie Kampf-stabil sein und mitmischen können, wenn der Punk abgeht, aber sie ist eher der Typ "flink ausweichen" und ist - wenn dann mal schwer getroffen - auch direkt in Schwierigkeiten. Ich gedenke z. B. auch nicht, mit fetten Rüstungen herumzurennen (eher sowas wie magischer Schutz). Kann man evtl. ingame damit koppeln, dass dies die Magie-Fähigkeiten einschränken würde oder sowas in der Richtung...
« Letzte Änderung: 11.06.2018, 13:25:24 von Cerebro »

Vermilion

  • Moderator
  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #13 am: 11.06.2018, 13:51:49 »
Ich glaube wir sprechen die selbe Sprache.  :wink:

Zum Glück bin ich bei der Arbeit im Moment gerade unterbeschäftigt, so dass ich fleissig an den Regeln sitzen kann. Wenn ich auch noch dazu komme ausreichend auszuprobieren, werde ich evtl. schon bald erste Passagen posten können.

Cerebro

  • Beiträge: 1617
    • Profil anzeigen
In der Freakshow
« Antwort #14 am: 11.06.2018, 13:56:20 »
Mir geht's ähnlich. Ich hab heute Home Office und warte auf Aufträge... und es kommt nix. Daher starre ich auf das Forum und zieh mir nebenher die letzten E3 Pressekonferenzen rein. XD

  • Drucken